Abo | ePaper | App | Newsletter | Facebook | Anzeigen | Trauer

Ägypten - vergebene Chancen
Nach dem Aufstand der Jugend und dem Sturz von Mubarak keimte Hoffnung auf in Ägypten. Nun dominieren Kämpfe das Land - mit vielen Opfern.

Anzeige
Weitere Meldungen zur Galerie
Ein Mann trägt ein weinendes Mädchen von den Trümmern weg, die von einem Haus in Aleppo nach einem Luftangriff der syrischen Armee übrig geblieben sind.

Fast zwei Jahre nach Beginn des Aufstands gegen Assad in Syrien signalisieren Regierung und Opposition Dialogbereitschaft. Das Regime kämpft ums Überleben - auch in der Wirtschaft. Mehr...

Ein Mann trägt ein weinendes Mädchen von den Trümmern weg, die von einem Haus in Aleppo nach einem Luftangriff der syrischen Armee übrig geblieben sind.

Fast zwei Jahre nach Beginn des Aufstands gegen Assad in Syrien signalisieren Regierung und Opposition Dialogbereitschaft. Das Regime kämpft ums Überleben - auch in der Wirtschaft. Mehr...

Ein Mann Trägt ein Kind nach einem Luftangriff auf Aleppo.

Die syrische Opposition bemüht sich um einen Sitz bei den Vereinten Nationen. Zunächst will das Bündnis Büros in Washington und New York eröffnen. Mehr...

Anschlagsort: Die Universität von Aleppo.

Nach zwei Explosionen an der Universität von Aleppo ist die Zahl der Todesopfer möglicherweise auf über 80 gestiegen. Aufständische und Mitglieder der syrischen Armee beschuldigen sich gegenseitig, für die neue Eskalation der Gewalt verantwortlich zu sein. Mehr...

Rebellen kontrollieren die schneebedeckten Straßen in Homs.

Ein Leben auf der Flucht ist immer schwer. Doch wenn das Zelt unter Wasser steht und die Kinder frieren, erscheint das Schicksal geradezu unerträglich. Syriens Nachbarn wollen ihre Hilfe jetzt koordinieren. Mehr...

Spezial

Nach dem Aufstand der Jugend und dem Sturz von Mubarak keimte Hoffnung auf in Ägypten. Nun dominieren Kämpfe das Land - mit vielen Opfern. Das Spezial.


Ägypten
Zeitgeschichte

Wiedervereinigung, Mauerfall, Deutscher Herbst, 1968, der Frankfurter Auschwitzprozess und das Hitler-Attentat vom 20. Juli 1944.

Dossier

Der Wahlsieg des iranischen Präsidenten Rohani weckt Hoffnungen auf einen Kompromiss im Atomstreit. Versagt die Diplomatie, droht ein Krieg.

Spezial: Israel-Iran-Konflikt