Aktuell: Schicksal von Tugçe A. | Burger King | Polizeigewalt in Ferguson | Eintracht Frankfurt | Fußball-News

Ägypten - vergebene Chancen
Nach dem Aufstand der Jugend und dem Sturz von Mubarak keimte Hoffnung auf in Ägypten. Nun dominieren Kämpfe das Land - mit vielen Opfern.

Anzeige
Weitere Meldungen zur Galerie
Von Nadja Heinisch und Danijel Majic |
In Khartum traten wütende Demonstranten auf das Emblem der deutschen Botschaft ein.

Die Vorführung des anti-islamischen Films könnte deutsche Institutionen in islamischen Ländern gefährden. Besonders brisant wird die Lage wieder morgen nach den Freitagsgebeten. Mehr...

 „Man darf sich nicht lustig machen“, sind sich die beiden Alten auf der Titelseite der neuen Ausgabe von "Charlie Hebdo" einig.

Mit Bangen erwartet Frankreich die neue Ausgabe des Satire-Magazins "Charlie Hebdo": Das Blatt kündigte Mohammed-Karikaturen an. Die Polizei trifft Sicherheitsvorkehrungen am Redaktionsgebäude in Paris. Mehr...

Von Steven Geyer |
Hisbollah organisiert Massenproteste gegen den Mohammed-feindlichen Film in Beirut, Libanon.

Die Bundesregierung möchte verhindern, dass eine rechte Splitterpartei das Mohammed-Schmähvideo hierzulande öffentlich zeigt. Doch ein Aufführungsverbot ist rechtlich kompliziert. Die Polizei jedenfalls hofft darauf. Mehr...

Hunderte protestieren auch in Kabul gegen den in den USA produzieren Anti-Islam-Film und zünden eine US-amerikanische Flagge an.

In der muslimischen Welt zeichnet sich kein Ende der Proteste gegen den islamfeindlichen Schmähfilm ab. Die radikalislamische Hisbollah im Libanon fordert Muslime auf, weiter gegen den in den USA produzierten Film zu protestieren. Mehr...

Von Steffen Hebestreit |
Friedrich will mit allen rechtlich zulässigen Mitteln verhindern, dass ein anti-islamisches Hetzvideo in Deutschland gezeigt wird.

Bundesinnenminister Friedrich will mit allen rechtlich zulässigen Mitteln verhindern, dass der Anti-Muslim-Film in Deutschland gezeigt wird. Experten haben jedoch Zweifel, ob ein Verbot rechtlich überhaupt durchsetzbar ist.  Mehr...

Indische Muslime bewerfen ein Plakat mit dem Kopf des US-Predigers Terry Jones am 15. September in Chennai .

Im Zusammenhang mit den weltweiten Protesten von Muslimen gegen einen islamkritischen Film hat das Bundesinnenministerium ein Einreiseverbot gegen den umstrittenen US-Prediger Terry Jones verhängt. Jones war durch eine Koran-Verbrennung bekannt geworden und unterstützt das Mohammed-Video. Mehr...

Der Vorsitzende der rechtspopulistischen Gruppierung "Pro Deutschland", Manfred Rouhs, spricht in Berlinn bei einer Kundgebung von "Pro Deutschland".

Die rechtspopulistische Gruppierung "Pro Deutschland" hat angekündigt, das Anti-Islam-Video "Innocence of Muslims" in Berlin zu zeigen. Innenminister Friedrich will das verhindern. Mehr...

Nakoula Basseley Nakoula wird von der Polizei aus seinem Haus geführt.

Er ist der Mann, der für das umstrittene Video „Die Unschuld der Muslime“ verantwortlich zeichnen soll. Bundesbeamte in den USA befragen den Regisseur des Mohammed-Films, der zahlreiche gewaltsame Proteste in den arabischen Staaten ausgelöst hat.. Mehr...

Ein ISAF-Soldat sichert in der afghanischen Provinz Helmand einen Stützpunkt.

Schwer bewaffnete Aufständische greifen im Süden Afghanistans einen britischen Luftwaffenstützpunkt an, in dem der englische Prinz Harry seinen Dienst tut, und töten dabei zwei US-Marineinfanteristen. Außerdem werden nach US-Angaben mehrere weitere Soldaten verletzt und etwa 16 Taliban getötet.  Mehr...

Eine dunkle Rauchwolke steht über der US-Botschaft in der sudanesischen Hauptstadt Khartum.

Der Gewaltausbruch in weiten Teilen der muslimischen Welt wegen eines islamfeindlichen Internetvideos sorgt international für Besorgnis. Der Weltsicherheitsrat bezieht mit deutlichen Worten Stellung zu den jüngsten Angriffen auf diplomatische Vertretungen und verurteilt die Gewalt auf das Schärfste. Mehr...

Von Thorsten Knuf |
Ein Demonstrant steckt eine deutsche Flagge in Brand.

Im Sudan attackieren aufgebrachte Demonstranten ausländische Vertretungen und setzten sie teilweise in Brand. Außenminister Westerwelle verurteilt die Angriffe. Auch in anderen muslimischen Ländern eskalieren die Proteste gegen den Anti-Islam-Film. Mehr...

Demonstranten im Sudan marschieren mit dem Schild der Deutschen Botschaft davon.

Die Proteste gegen den anti-islamischen Hetzfilm „Innocence of Muslims“ gehen weiter. +++ Sturm auf US-Botschaften in Tunesien und Sudan +++ Mob hisst islamistische Fahne über der Deutschen Botschaft im Sudan +++ Toter in Libyen Mehr...

Spezial

Nach dem Aufstand der Jugend und dem Sturz von Mubarak keimte Hoffnung auf in Ägypten. Nun dominieren Kämpfe das Land - mit vielen Opfern. Das Spezial.


Ägypten
Zeitgeschichte

Wiedervereinigung, Mauerfall, Deutscher Herbst, 1968, der Frankfurter Auschwitzprozess und das Hitler-Attentat vom 20. Juli 1944.

Dossier

Der Wahlsieg des iranischen Präsidenten Rohani weckt Hoffnungen auf einen Kompromiss im Atomstreit. Versagt die Diplomatie, droht ein Krieg.

Spezial: Israel-Iran-Konflikt