Aktuell: Trauer um Claudia Michels | Pegida | Flucht und Zuwanderung | Fußball-News | Eintracht Frankfurt

Ägypten - vergebene Chancen
Nach dem Aufstand der Jugend und dem Sturz von Mubarak keimte Hoffnung auf in Ägypten. Nun dominieren Kämpfe das Land - mit vielen Opfern.

10. Dezember 2012

Syrien: Deutschland weist syrische Botschafts-Mitarbeiter aus

Außenminister Westerwelle bezeichnete die Ausweisung als "ein klares Zeichen, dass wir die Beziehungen zum Assad-Regime auf ein absolutes Minimum reduzieren".Foto: dpa

Deutschland hat am Montag vier Mitarbeiter der syrischen Botschaft in Berlin ausgewiesen. Außenmister Guido Westerwelle (FDP) erklärte, damit setze Deutschland „ein klares Zeichen, dass wir die Beziehungen zum Assad-Regime auf ein absolutes Minimum reduzieren“.

Drucken per Mail

Deutschland hat am Montag vier Mitarbeiter der syrischen Botschaft ausgewiesen. Außenminister Guido Westerwelle (FDP) wertete dies in Berlin als „klares Zeichen, dass wir die Beziehungen zum Assad-Regime auf ein absolutes Minimum reduzieren“. Zu den Gründen für die Ausweisung äußerte sich das Auswärtige Amt zunächst nicht. Bereits im Mai hatte Syriens Botschafter auf Beschluss der Bundesregierung seinen Posten räumen müssen. Die Mitarbeiter haben nach den diplomatischen Gepflogenheiten nun bis Donnerstag Zeit, Deutschland zu verlassen. (dpa/afp)

Zur Homepage
comments powered by Disqus
Spezial

Nach dem Aufstand der Jugend und dem Sturz von Mubarak keimte Hoffnung auf in Ägypten. Nun dominieren Kämpfe das Land - mit vielen Opfern. Das Spezial.


Ägypten
Zeitgeschichte

Wiedervereinigung, Mauerfall, Deutscher Herbst, 1968, der Frankfurter Auschwitzprozess und das Hitler-Attentat vom 20. Juli 1944.

Dossier

Der Wahlsieg des iranischen Präsidenten Rohani weckt Hoffnungen auf einen Kompromiss im Atomstreit. Versagt die Diplomatie, droht ein Krieg.

Spezial: Israel-Iran-Konflikt