Aktuell: Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Türkei | US-Wahl | FR-Serie: Fintechs
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Altenhilfe

02. Dezember 2010

Altenhilfe der FR: Zehn Teller Pasta

Im Restaurant „Da Claudio“ essen die Gäste für den guten Zweck.

Drucken per Mail

Claudio Bertozzi ist ein echter Wohltäter. Mit seinem Eckenheimer Restaurant „Da Claudio“ ist er bereits das „30. oder 31. Jahr“ bei der FR-Altenhilfe dabei. Am Samstag und am Sonntag gibt es bei ihm Garganelli, Farfalle, Crespelle, Lasagne, Orechiette, Cannelloni, Spaghetti, Fusilli und Penne.

Was klingt wie die Speisekarte, ist sie aber nicht. Genau in dieser Reihenfolge wird beim Pasta-Festival aufgetischt. Ein Teller nach dem anderen wandert zu den etwa 30 hungrigen Gästen.

Anja ist mit ihren Brüdern da, am anderen Tisch sitzt auch ihr Vater. Der Pastamarathon als Familientradition. Während der Kellner für Prosecco sorgt, freut sie sich am meisten aufs Essen: „Erst ab der Hälfte wird es schwieriger“, weiß die erfahrene Genießerin. „Ich habe extra weite Sachen angezogen, damit der Bauch mitwachsen kann.“

Das Fest dauert vier Stunden. Die zehn Pastagerichte kosten 35 Euro, Getränke kommen noch dazu. Und Claudio spendet alles. Für ihn und sein 6-köpfiges Team dauert die Party insgesamt sogar drei Tage. Schließlich muss er einen Tag lang vorbereiten. (moz)

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

Anzeige