Aktuell: Polizeigewalt in Ferguson | Burger King | Eintracht Frankfurt | Fußball-News | Polizeimeldungen Frankfurt/Rhein-Main

Altenhilfe

02. Dezember 2010

Altenhilfe der FR: Zehn Teller Pasta

Im Restaurant „Da Claudio“ essen die Gäste für den guten Zweck.

Drucken per Mail

Claudio Bertozzi ist ein echter Wohltäter. Mit seinem Eckenheimer Restaurant „Da Claudio“ ist er bereits das „30. oder 31. Jahr“ bei der FR-Altenhilfe dabei. Am Samstag und am Sonntag gibt es bei ihm Garganelli, Farfalle, Crespelle, Lasagne, Orechiette, Cannelloni, Spaghetti, Fusilli und Penne.

Was klingt wie die Speisekarte, ist sie aber nicht. Genau in dieser Reihenfolge wird beim Pasta-Festival aufgetischt. Ein Teller nach dem anderen wandert zu den etwa 30 hungrigen Gästen.

Anja ist mit ihren Brüdern da, am anderen Tisch sitzt auch ihr Vater. Der Pastamarathon als Familientradition. Während der Kellner für Prosecco sorgt, freut sie sich am meisten aufs Essen: „Erst ab der Hälfte wird es schwieriger“, weiß die erfahrene Genießerin. „Ich habe extra weite Sachen angezogen, damit der Bauch mitwachsen kann.“

Das Fest dauert vier Stunden. Die zehn Pastagerichte kosten 35 Euro, Getränke kommen noch dazu. Und Claudio spendet alles. Für ihn und sein 6-köpfiges Team dauert die Party insgesamt sogar drei Tage. Schließlich muss er einen Tag lang vorbereiten. (moz)

Zur Homepage
comments powered by Disqus
Altenhilfe

Wie und wo die Aktion "Not gemeinsam lindern" Hilfe im vergangenen Jahr leisten konnte, erfahren Sie hier.

Altenhilfe

Wenn Sie den Verein „Not gemeinsam lindern“, Alten- und Weihnachtshilfe der Frankfurter Rundschau e.V. mit bis zu 200 Euro im Jahr unterstützt haben, benötigen Sie keine gesonderte Zuwendungsbestätigung von uns. Bitte laden Sie sich das Dokument herunter und drucken es sich aus. Dieses kann der Steuererklärung beigelegt werden.

Altenhilfe

Die FR-Altenhilfe und die Entwicklung der jungen Bundesrepublik.

Altenhilfe
Karl Gerold

Sieben Personen – vier Teller, Lumpen als Bettwäsche: Auch das war Weihnachten 1949. Der Original-Spendenaufruf des FR-Mitherausgebers und späteren Chefredakteurs Karl Gerold.

FR @ Social Media

 

Wir informieren Sie auch in den Sozialen Netzwerken - in Facebook, Twitter und Google+. Schauen Sie, was Ihre Facebook-Freunde auf FR-Online empfehlen - und verfolgen Sie unseren Twitter-Ticker:
Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Twitter
 
Hessen

Protokolle einer aufregenden Nacht: Szenen aus dem Frankfurter Römer. Wahlticker aus der Region. Und viel mehr: das Spezial.