Abo | ePaper | App | Newsletter | Facebook | Anzeigen | Trauer

Altenhilfe

02. Januar 2013

FR-Altenhilfe: Herzlichen Dank

Chefredakteur Arnd Festerling.  Foto: Alex Kraus

Liebe Leserinnen und Leser, die Altenhilfe der Frankfurter Rundschau dankt Ihnen von Herzen!

Drucken per Mail

841.464,11 Euro haben Sie bislang für alte und in Not geratene Menschen gespendet. Das ist fast so viel wie im Vorjahr, obwohl wir in diesem Jahr die Sammelaktion erst mit zweiwöchiger Verspätung starten konnten. Vor wenigen Tagen wurde gemeldet, dass jeder fünfte Mensch in unserem Land von Armut bedroht ist. Sie, die FR-Leser und die Spender für die Altenhilfe, Sie nehmen diese Nachrichten nicht einfach hin, Sie haben etwas unternommen und gespendet. Danke!
Wir wünschen Ihnen frohe Festtage und einen guten Start in ein glückliches, neues Jahr.

Arnd Festerling und Rouven Schellenberger, Chefredakteure

Überweisungen erbitten wir an
„Not gemeinsam lindern – Alten-
und Weihnachtshilfe der
Frankfurter Rundschau e.V.“,
Frankfurter Sparkasse,
Konto-Nr. 923630
(BLZ 500 502 01).
www.fr-online.de/altenhilfe

Jetzt kommentieren

Altenhilfe

Wie und wo die Aktion "Not gemeinsam lindern" Hilfe im vergangenen Jahr leisten konnte, erfahren Sie hier.

Altenhilfe

Wenn Sie den Verein „Not gemeinsam lindern“, Alten- und Weihnachtshilfe der Frankfurter Rundschau e.V. mit bis zu 200 Euro im Jahr unterstützt haben, benötigen Sie keine gesonderte Zuwendungsbestätigung von uns. Bitte laden Sie sich das Dokument herunter und drucken es sich aus. Dieses kann der Steuererklärung beigelegt werden.

Altenhilfe

Die FR-Altenhilfe und die Entwicklung der jungen Bundesrepublik.

Altenhilfe
Karl Gerold

Sieben Personen – vier Teller, Lumpen als Bettwäsche: Auch das war Weihnachten 1949. Der Original-Spendenaufruf des FR-Mitherausgebers und späteren Chefredakteurs Karl Gerold.

FR @ Social Media

 

Wir informieren Sie auch in den Sozialen Netzwerken - in Facebook, Twitter und Google+. Schauen Sie, was Ihre Facebook-Freunde auf FR-Online empfehlen - und verfolgen Sie unseren Twitter-Ticker:
Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Twitter
 
Hessen

Protokolle einer aufregenden Nacht: Szenen aus dem Frankfurter Römer. Wahlticker aus der Region. Und viel mehr: das Spezial.