Aktuell: Fußball-EM 2016 | Brexit | HIV und Aids | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Altenhilfe

26. Januar 2011

Spendenverwendung 2010: Was aus den Spenden wurde

Im Jahr 2010 erhält die FR-Altenhilfe 8000 Spenden mit einer Gesamtsumme von 946.000 Euro. Wie das Geld verteilt wurde, erfahren Sie hier.

Drucken per Mail

Im Jahr 2010 spendeten ca. 8.000 Menschen, Firmen, Vereine und Institutionen insgesamt ca. 946.000 Euro. Dieses Geld wurde (zusammen mit Rücklagen aus dem Vorjahr) wie folgt verteilt:

Es gingen 880.000 Euro für Weihnachts- und Osterbeihilfen in Höhe von 250 bzw. 375 Euro an ca. 3.300 Einzelpersonen und 140 Ehepaare.

Übers Jahr sprang die FR-Altenhilfe in ca. 100 Fällen ein und gab noch mal Zuschüsse für Kleidung, Medikamente, Fernseher, Kühlschränke, Waschmaschinen, Brillen, Hörgeräte, Zahnbehandlungen, Medikamente, Strom-/Heizkosten in Höhe von ca. 14.000 Euro.
Weihnachts-Taschengeld für Altenheimbewohner und MS-Kranke konnte in Höhe von 25.000 Euro gegeben werden.
Oster-und Weihnachtsfeiern in Altenwohnanlagen wurden mit 3.500 Euro bezuschusst.

Die FR-Altenhilfe selbst veranstaltete eine festliche Weihnachtsfeier und einen Schiffs-Tagesausflug (Gesamtkosten ca. 34.000 Euro) und gab Zuschüsse zu Seniorenurlauben und Therapien in Höhe von ca. 30.000 Euro.

Für die Förderung von Senioren-Projekten und Betreuungseinrichtungen – so z.B. das Zentrum für Frauen am Zoo des Diakonischen Werkes, die Senioren-Sicherheitsberatung und der Seniorenclub Rothschildpark des Bürgerinstituts Frankfurt sowie andere kleinere Projekte - konnten insgesamt 12.500 Euro zur Verfügung gestellt werden.

[ Lesen Sie jetzt das EM-Spezial der FR - digital oder gedruckt sechs Wochen lang ab 27,30 Euro. Hier geht’s zur Bestellung. ]

Zur Homepage

Anzeige

Anzeige