Aktuell: Trauer um Claudia Michels | Pegida | Flucht und Zuwanderung | Fußball-News | Eintracht Frankfurt

Auto
Hier lesen Sie Auto-Nachrichten. Welche Neuheiten zeigt die nächste Auto-Messe? Was sagt der jüngste ADAC-Test? Welche Tipps helfen beim Autokauf?

24. September 2012

Pariser Salon: VW zeigt erste Golf-GTI-Studie

VW hat überraschend in Paris eine seriennahe Studie des kommenden Golf GTI enthüllt.Foto: United Pictures

Erst kommendes Frühjahr in Genf werde der Golf GTI zu sehen sein - so hieß es noch vor einigen Tagen. Doch jetzt hat VW bereits beim Pariser Autosalon eine seriennahe Studie des stärksten Golf ausgepackt.

Drucken per Mail

Beim VW-Konzernabend im Vorfeld des Pariser Salons hat Volkswagen den Kompaktsportler präsentiert. Nach ersten Informationen wird der neue Golf GTI weiterhin von einem 2,0-Liter-Benziner befeuert, der allerdings statt der bisherigen 210 PS künftig 220 PS leistet – und mit Performance-Paket sogar 230 PS.

Die Spitzengeschwindigkeit wird bei 246 beziehungsweise 250 km/h liegen. Mit einer Beschleunigung von null auf 100 km/h in 6,6 Sekunden wird der neue GTI einen Wimpernschlag schneller als sein Vorgänger.

Optisch bietet der neue GTI die traditionellen Erkennungszeichen: rot umrandeter Wabengrill, eigens gestaltete Felgen, karierte Sitze und ein Sportlenkrad mit roten Ziernähten. Über die Preise wird bisher noch spekuliert, aber mindestens 28.000 Euro wird VW wohl für den flotten Wolfsburger verlangen.

Noch trägt der GTI-Testwagen die unauffälligen Schürzen des herkömmlichen Golf, aber die Endrohre identifizieren ihn als Golf im Schafspelz.
Noch trägt der GTI-Testwagen die unauffälligen Schürzen des herkömmlichen Golf, aber die Endrohre identifizieren ihn als Golf im Schafspelz.
Foto: Autonews

Erlkönige unterwegs

Erlkönig-Fotografen haben den Kompaktsportler schon bei Testfahrten erwischt – allerdings mit Kühlergrill, Front- und Heckschürze sowie Seitenschwellern des herkömmlichen Golf VII, den VW erst kürzlich in Berlin enthüllt hat.

Auffällig sind allerdings schon bei dem getarnten Testwagen die verchromten Endrohre der Sportauspuffanlage hinten links und rechts. Bereits der aktuelle Golf GTI hatte die Endrohre an dieser Stelle und das wird bei der neuen Generation so bleiben.

Mehr PS, weniger Gewicht

Nicht nur ein Mehr an Pferdestärken soll den nächsten Golf GTI auf Trab bringen. Dank Leichtbau-Komponenten speckt die GTI-Version um bis zu 70 Kilogramm ab.

Wie bisher kann neben einem Sechsgang-Schaltgetriebe auch wieder ein Doppelkupplungsgetriebe geordert werden. Trotz mehr Leistung soll der Sport-Golf sich mit rund 15 Prozent weniger Kraftstoff als bisher begnügen. (Autonews, dmn)

Sehen Sie die Stars des Pariser Salons in unserer Bildergalerie.

Sehen Sie die Sportwagen-Premieren des Pariser Salons.

Zur Homepage
comments powered by Disqus
Ressort

Erlkönig-Bilder, Entwicklungen auf dem Elektroauto-Markt und weitere Auto-News.

Anzeigenmarkt
Videonachrichten Auto
Quiz