Aktuell: Polizeigewalt in Ferguson | Burger King | Eintracht Frankfurt | Fußball-News | Polizeimeldungen Frankfurt/Rhein-Main

Auto
Hier lesen Sie Auto-Nachrichten. Welche Neuheiten zeigt die nächste Auto-Messe? Was sagt der jüngste ADAC-Test? Welche Tipps helfen beim Autokauf?

29. Januar 2014

VW Polo, Audi A1 & Co.: Welches Automodell ist noch „Made in Germany“?

Man würde den VW Polo eher nach Wolfsburg verorten, er rollt allerdings in Pamplona vom Band.  Foto: dpa

Gerade erst hat VW die aufgefrischte Variante des Polo präsentiert. „Made in Germany“ gilt aber auch für das aktuelle Modell nicht. Der Polo wird in Spanien produziert. Wir zeigen, wo deutsche Automodelle gebaut werden.

Drucken per Mail

Auf den Golf ist noch Verlass: Deutschlands meistverkauftes Auto ist tatsächlich „Made in Germany“. Im Stammwerk in Wolfsburg und in Zwickau rollt der Bestseller vom Band. Gleiches gilt auch für den Passat, der im VW-Werk in Emden zusammengeschraubt wird.

Flacher, leichter, schneller und effizienter soll der neue Cayman sein. Je nach Modell und Ausstattung soll er bis zu 30 Kilogramm leichter sein und bis zu 15 Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen.
Flacher, leichter, schneller und effizienter soll der neue Cayman sein. Je nach Modell und Ausstattung soll er bis zu 30 Kilogramm leichter sein und bis zu 15 Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen.
Foto: Hersteller

VW Polo kommt aus Pamplona

Anders sieht es beim Konzernbruder Polo aus. Auch die neueste Generation wird in Spanien produziert. Der technische Bruder von Seat Ibiza und Skoda Fabia kommt aus Pamplona.

Der Kleinwagen ist damit aber keine Ausnahme. Auch viele deutsche Premiumhersteller lassen inzwischen einen großen Teil ihrer Modelle im Ausland produzieren. So kommen alle großen X-Baureihen von BMW aus den USA. X5, X6 und auch der kleinere X3 werden in Spartanburg im Bundesstaat South Carolina produziert.

Auf den Golf ist noch Verlass: Deutschlands meistverkauftes Auto ist tatsächlich „Made in Germany“. Allerdings kommen etliche VW-Modelle auch aus dem Ausland.
Auf den Golf ist noch Verlass: Deutschlands meistverkauftes Auto ist tatsächlich „Made in Germany“. Allerdings kommen etliche VW-Modelle auch aus dem Ausland.
Foto: United Pictures

Viele Audi-Modelle kommen aus Ungarn

Bei Audi bleibt man mit der Produktion der meisten Modelle zumindest noch in Europa. So kommt der Q3 aus dem spanischen Martorell, wo unter anderem auch eine weitere VW-Tochter, nämlich Seat, ihre Modelle Ibiza, Léon, Altea und Exeo zusammenschraubt. Sportliche Modelle wie der TT, der RS3 und das A3 Cabrio kommen dagegen aus Györ in Ungarn.

Wo rollen unsere Autos vom Band? Wir zeigen einige Modelle und ihre Produktionsstandorte in der Bildergalerie.

Zur Homepage
comments powered by Disqus
Ressort

Erlkönig-Bilder, Entwicklungen auf dem Elektroauto-Markt und weitere Auto-News.

Anzeigenmarkt
Videonachrichten Auto
Quiz