Auto
Hier lesen Sie Auto-Nachrichten. Welche Neuheiten zeigt die nächste Auto-Messe? Was sagt der jüngste ADAC-Test? Welche Tipps helfen beim Autokauf?

27. März 2012

Verrückte Blitzerfotos: Schnappschüsse der Radarfallen

Bitte lächeln: Das Pferd wurde auf dem Schullendamm in Meppen geblitzt.  Foto: dpa

Radarfallen fotografieren nicht nur Temposünder und sorgen damit für Ärger. Sie halten auch fest, wenn Tiere schneller sind, als die Polizei erlaubt, oder menschliche Spaßvögel in albernen Posen und Verkleidungen vorbeifahren.

Drucken per Mail

Dass die Geschwindigkeitsüberwachung durchaus ihren Sinn hat, rufen Fälle ins Gedächtnis, wie der eines Fahranfängers in Berlin. Der Raser wurde unlängst mitten in der Hauptstadt mit  240 Stundenkilometern erwischt – 180 km/h mehr als erlaubt.

Das ist in Berlin die höchste Geschwindigkeitsüberschreitung seit zehn Jahren. Der Rekordwert wurde bei einem 20 Jahre alten Fahranfänger auf der A 100 gemessen. Ähnliches Tempo in der Stadt erreichen sonst nur Formel-1-Fahrer beim Rennen in Monte Carlo. Dem Mann drohen mindestens 680 Euro Buße sowie vier Punkte in Flensburg.

Doch manche Raser fallen weniger durch ihre hohe Geschwindigkeit auf, als durch ihre Verkleidungen, respektlose Posen oder unglaubliches Benehmen. Blitzerfotos dokumentieren rasende Weihnachtsmänner, Herren mit blanken Hintern und heillos überladene Autos im Eiltempo. Auch flinkes Geflügel und galoppierende Gäule gehen in die Radarfalle.

Sehen Sie die verrücktesten Blitzerfotos in unserer Bildergalerie (oben).

Zur Homepage

Jetzt kommentieren

Ressort

Erlkönig-Bilder, Entwicklungen auf dem Elektroauto-Markt und weitere Auto-News.

Anzeigenmarkt
Videonachrichten Auto
Quiz