Aktuell: Peter Tauber | Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Bad Vilbel und Wetterau
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in der Wetterau

20. September 2011

Fluglärm nützt dem Land und dem Bund

Zu: „Gesundheit in Gefahr“ über Fluglärm, FR vom 16. September

Drucken per Mail

Wem nützt der Fluglärm? Dem Land Hessen, das uns eigentlich davor beschützen sollte. Die Deutsche Flugsicherung (DFS) befindet sich im Eigentum der Bundesrepublik Deutschland. Sie schlägt Flugrouten vor, die vom Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung (BAF) beschlossen werden. DFS und BAF haben dabei dafür sorgen, dass die Bürger vor unzumutbarem Fluglärm geschützt werden. Auffällig ist, dass sich beide seit Jahren der Festlegung von lärmmindernden Anflugverfahren und Routen verweigern. Woran liegt das? Dazu muss man sich überlegen, wer vom Flughafenausbau profitiert. Die neuen Flugrouten nützen Fraport und den Fluggesellschaften, die mehr Flüge durchführen und abfertigen können. Fraport gehört u.a. folgenden Großaktionären: dem Land Hessen (31,49 Prozent), den Stadtwerken Frankfurt (20,11) und der Lufthansa (9,92). Im Aufsichtsrat sitzen Jörg-Uwe Hahn (Hessischer Justizminister), Petra Roth (Oberbürgermeisterin Frankfurt) und Klaus-Dieter Scheurle (Staatssekretär Bundesministerium für Verkehr).

Das bedeutet, dass das Bundesministerium, dessen öffentliche Aufgabe es ist, Bürger vor Lärm zu schützen, sich gleichzeitig im Aufsichtsrat dafür einsetzt, den Gewinn maximal zu steigern. Das ist ein Interessenkonflikt, der zu Lasten von Millionen Menschen in der Region entschieden wird. Bund und Land sollten ihre wirtschaftlichen Interessen offen legen und sich nicht länger hinter technischen Argumenten gegen lärmmindernde Anflugverfahren verstecken. Es kann nicht sein, dass Bund und Land eigene Interessen (Dividende, Steuereinnahmen) auf dem Rücken der Gesundheit und Lebensqualität der Menschen durchsetzen. Wachstum hat Grenzen, und diese Grenze sollte die Unzumutbarkeit des Fluglärms sein. Es sollte öffentlich darüber diskutiert werden, ob die Wähler bereit sind, ihre Gesundheit dem Shareholder Value der Fraport zu opfern.

RA Bettina Brück, Bad Vilbel

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Übersicht

Wir informieren Sie aus der ganzen Region. Nachrichten aus Ihrer Stadt können Sie als Newsfeed abonnieren - klicken Sie bitte auf das orange Symbol.

Regionale Startseite

Frankfurt

Rhein-Main

Bad Homburg, Hochtaunus

Bad Vilbel, Wetterau

Darmstadt

Kreis Groß Gerau

Hanau, Main-Kinzig

Main-Taunus

Offenbach

Kreis Offenbach

Wiesbaden


Auch unterwegs auf dem Laufenden:
„FR News“ –
die App für Ihr Smartphone.

Für iPhone und Android-Handys.
Jetzt downloaden!

In eigener Sache

FR erweitert den Regionalteil

Aus der Produktion unseres neuen Regionalteils.

Darf’s ein bisschen mehr sein? Kein Scherz, vom Wochenende an bekommen Sie in Ihrem Lokal- und Regionalteil mehr Frankfurter Rundschau als bisher. Und etwas anders wird sie auch, ihre FR.  Mehr...

Twitter

Anzeige

Anzeige

ANZEIGE
- Partner