Campus
Campus-News: Studium und Studenten-Leben an den Hochschulen im Rhein-Main-Gebiet

20. Dezember 2012

Campus Westend: Besuch oder Besetzung

 Von 
Der AfE-Turm auf dem Campus Bockenheim. Die Abkürzung AfE bedeutet Abteilung für Erziehungswissenschaft. Foto: Michael Schick

Rund 70 Studenten und Demonstranten wollen auf den "chaotischen Umzug der Fachbereiche aus dem AfE-Turm ins Westend" aufmerksam machen. Die Uni befürchtet eine Besetzung und alarmiert die Polizei.

Drucken per Mail

Rund 70 Studenten und Demonstranten wollen auf den "chaotischen Umzug der Fachbereiche aus dem AfE-Turm ins Westend" aufmerksam machen. Die Uni befürchtet eine Besetzung und alarmiert die Polizei.

Einen „Besichtigungstermin“ nannte das Protestplenum Frankfurt die Aktion vom Mittwochabend auf dem Campus Westend. Die Goethe-Universität fürchtete dagegen eine Besetzung, alarmierte die Polizei und ließ vorsorglich mehrere Institute, darunter das House of Finance, frühzeitig an diesem Tag schließen.

Am späten Nachmittag „besuchten“ rund 70 Studenten und Demonstranten den Campus, um auf den ihrer Ansicht nach bevorstehenden chaotischen Umzug der Fachbereiche aus dem AfE-Turm Bockenheim ins Westend aufmerksam zu machen. Auf Facebook hatten sie die Aktion zuvor angekündigt.

Die Uni spricht von einer Präventiv-Maßnahme, um Besetzungen oder Beschädigungen zu verhindern. „Wir nehmen uns Zeit und Raum“, habe es auf Facebook geheißen. Ein Polizeiwagen sei präsent gewesen.

„Die Universität hat sehr umsichtig und moderat reagiert“, sagt Sprecher Olaf Kaltenborn. Lehrveranstaltungen in frühzeitig geschlossenen Gebäuden hätten verlegt werden können, auch die Bibliotheken hielten ihren Betrieb aufrecht. „Von einem Lahmlegen des Lehrbetriebs kann nicht gesprochen werden.“

Die Polizei habe die Besucher begleitet, die Demonstranten fühlen sich dagegen „kriminalisiert“. Der Uni-Sicherheitsdienst sei grob gegen sie vorgegangen. Passiert ist nichts. Die Uni will jetzt Anfang 2013 eine Infokampagne zu den bevorstehenden Umzügen ins Westend starten.

Zur Homepage

Jetzt kommentieren

Übersicht

Wir informieren Sie aus der ganzen Region. Nachrichten aus Ihrer Stadt können Sie als Newsfeed abonnieren - klicken Sie bitte auf das orange Symbol.

Regionale Startseite

Frankfurt

Rhein-Main

Bad Homburg, Hochtaunus

Bad Vilbel, Wetterau

Darmstadt

Kreis Groß Gerau

Hanau, Main-Kinzig

Main-Taunus

Offenbach

Kreis Offenbach

Wiesbaden

FR-Online

Mit unserem neuen Umschalter im Seitenkopf oben rechts können Sie das Geschehen in Frankfurt und Rhein-Main höher gewichten. Testen Sie hier!

Twitter
Umfrage

Die FR möchte auch nach wissenschaftlichen Maßstäben das Gerechtigkeitsempfinden erforschen. Dabei setzen wir auf Sie, liebe Leserinnen und Leser - und Ihre Beteiligung an einer wissenschaftliche Studie der Universität Köln.

Top Stellenangebote
Online-Kataloge
Anzeige
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Mountainbike-Touren im Video
ANZEIGE
- Partner