Aktuell: 70 Jahre Frankfurter Rundschau | Fotostrecken | Polizeimeldungen | Regionale Startseite | Zuwanderung Rhein-Main | Ferien zu Hause
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Campus
Campus-News: Studium und Studenten-Leben an den Hochschulen im Rhein-Main-Gebiet

14. Dezember 2012

Fachhochschule Marburg: Neue Fachhochschule in Marburg geplant

Die Dächer von Marburg: Unter einem wird die neue Hochschule für Vermögensberater ihren Platz finden.  Foto: dpa

Eine Fachhochschule für Vermögensberater wird im Oktober 2013 in Marburg ihren Betrieb aufnehmen. 35 Abiturienten sollen dort ein praxisorientiertes Studium absolvieren können.

Drucken per Mail

In Marburg wird eine Fachhochschule für Vermögensberater eingerichtet. Ab Oktober 2013 sollen zunächst 35 Abiturienten aus dem Bundesgebiet mit dem dreijährigen Studiengang starten. Betrieben wird die Marburger FH von der Deutschen Vermögensberatung (DVAG) und der FH der Wirtschaft in Paderborn. Der Finanzdienstleister erhofft sich eine „Kaderschmiede für Führungsnachwuchs“.

Das praxisorientierte Studium findet nur zu einem Drittel an der Hochschule statt. Zwei Drittel der Zeit werden die Studenten in den Direktionen der Deutschen Vermögensberatung eingesetzt. „Ein klares Signal für eine noch fundiertere Ausbildung unseres Nachwuchses“, so der Vorstandschef und Gründer der DVAG, Reinfried Pohl. „In Marburg wollen wir die Studierenden nachhaltig für Managementaufgaben im Vertrieb qualifizieren.“

Unternehmen finanziert Stipendien

Das Unternehmen beteiligt sich an der Einrichtung einer Stiftungsprofessur und finanziert Stipendien für die Hochschüler. Erfolgreiche Praktiker der Deutschen Vermögensberatung treten in den Theoriephasen als Lehrbeauftragte auf. Die FH soll in dem bisherigen Hotel „Waldecker Hof“ eingerichtet werden, das die DVAG kürzlich gekauft hat. Es liegt keine 200 Meter vom Zentrum für Vermögensberatung am Lahnufer entfernt. In den kommenden Monaten soll es renoviert und mit Vorlesungs-, Arbeits-, Büro- und Bibliotheksräumen ausgestattet werden.

Mit 37.000 Beratern ist die 1976 gegründete Deutsche Vermögensberatung einer der größten eigenständigen Finanzbetriebe weltweit. Die Praktiken der DVAG-Vertreter wurden von Verbraucherschützern indes immer wieder kritisiert. Gründer Reinfried Pohl ist zugleich ein großer Mäzen der Stadt Marburg. Der Uni schenkte er vor einem Jahr ein hochmodernes medizinisches Lehrzentrum mit Kindertagesstätte. Er finanzierte Stiftungsprofessuren für Kardiologie, ein Lektorat für Portugiesisch sowie eine Forschungsstelle für Finanzdienstleistungsrecht.

Neues aus „Pohlhausen“

In der Marburger Nordstadt gehören dem Milliardär so viele Bauten, dass manche schon von „Pohlhausen“ sprechen. So errichtete er ein Fünf-Sterne-Hotel, ein Kongresszentrum, ein Café, eine Lahnallee, eine Brücke und ein Verwaltungsgebäude. Erst Anfang 2012 gab es Ärger, nachdem der Unternehmer der Stadt vier Millionen Euro schenkte. Es entbrannte eine „kleine Wulff-Debatte“. Die aktuelle Entwicklung beurteilt Oberbürgermeister Egon Vaupel jedoch positiv. Die Stadt werde durch die Initiative der DVAG als Wissenschaftsstandort aufgewertet, weitere rund 100 Studenten würden künftig in Marburg leben und wohnen.“ (gec.)

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Übersicht

Wir informieren Sie aus der ganzen Region. Nachrichten aus Ihrer Stadt können Sie als Newsfeed abonnieren - klicken Sie bitte auf das orange Symbol.

Regionale Startseite

Frankfurt

Rhein-Main

Bad Homburg, Hochtaunus

Bad Vilbel, Wetterau

Darmstadt

Kreis Groß Gerau

Hanau, Main-Kinzig

Main-Taunus

Offenbach

Kreis Offenbach

Wiesbaden

Analyse OB-Wahl

Hetjes (CDU) gewinnt die Moralschlacht in Bad Homburg

Von Andrea Herzig |
So sehen Sieger aus: Hetjes freut sich über satte 61,5 Prozent.

Die CDU in Bad Homburg stellt wieder den Oberbürgermeister. Ihr Kandidat Alexander Hetjes kämpft mit moralischen Argumenten, weniger mit Fakten. Gegner Korwisi unterschätzt die Gefahr, die von der Vetternwirtschaft-Kritik ausgeht.  Mehr...

Bürgermeister-Wahl

Kelkheim setzt mit Kündiger auf grünen Bürgermeister

Blumen für den Sieger: Der Kreisvorsitzende der Grünen, Daniel Philipp (Mitte) mit Albrecht Kündiger (rechts).

Die Sensation ist perfekt: Albrecht Kündiger ist neuer Bürgermeister von Kelkheim. Dennoch vermeidet der Politiker jede Siegerpose. Mehr...

Bürgermeister-Wahl

Rogg bleibt Bürgermeister in Dietzenbach

WIR-BfD-Vorsitzender Walter Ravensberger gratuliert Bürgermeister Jürgen Rogg zum Wahlsieg.

Der Parteilose Jürgen Rogg bleibt Bürgermeister von Dietzenbach. Er vereint 65,1 Prozent der Stimmen auf sich. Mehr...

Frankfurt und Rhein-Main kompakt auf einen Blick - auf Wunsch auch als Ihre Startseite.

Twitter
Top Stellenangebote

Anzeige

Verlagsveröffentlichung


Der Kampf um die Startbahn West +++ Tschernobyl-Katastrophe erreicht Frankfurt +++ Attentate erschüttern Rhein-Main-Gebiet +++ Der Main erhält ein Museumsufer +++ Hochhäuser in Frankfurt

Mountainbike-Touren im Video
ANZEIGE
- Partner