Aktuell: Museumsuferfest Frankfurt | Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Darmstadt
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Darmstadt

30. Oktober 2012

Fair GSI Forschung Wixhausen: Startschuss für Beschleuniger

So wird das Forschungsgroßprojekt im Wald bei Wixhausen einmal aussehen, hier in einem Computermodell.  Foto: Fair/GSI

3000 Forscher wollen ab 2018 mehr über die Evolution des Universums erfahren. Das Großprojekt "Fair", eine Forschungslanage in Wixhausen erhält die Baugenehmigung. Die Kosten für den Megabau belaufen sich auf rund eine Milliarde.

Drucken per Mail
Darmstadt –  

Baudezernentin Brigitte Lindscheid (Grüne) hat gestern die Genehmigung zum Bau der neuen Großforschungsanlage Fair in Wixhausen erteilt. „Das größte Bauvorhaben Darmstadts seit Jahrzehnten“ (Lindscheid) entsteht neben der bestehenden Forschungsanlage des GSI Helmholzzentrums für Schwerionenforschung (GSI).

Der Name des Großprojekts ist eine Abkürzung für „Facility for Antiproton and Ion Research“, zu Deutsch „Beschleuniger-Anlage zur Forschung mit Antiprotonen und Ionen“. Zum Fair-Zentrum gehören acht Kreisbeschleuniger mit bis zu 1100 Meter Umfang.

Ab 2018 soll die Großanlage zum Arbeitsplatz für Grundlagenforscher aus aller Welt werden. Die Rede ist von 3000 Forschern, die Fair nutzen werden – nicht alle am Standort in Wixhausen, sondern auch an anderen Forschungsstätten. Sie wollen versuchen, mithilfe der unterirdischen Beschleuniger mehr über die Evolution des Universums und des Aufbaus der Materie herauszufinden.

Die Investitionskosten für Fair betragen rund eine Milliarde Euro. Den Löwenanteil tragen die Bundesrepublik und das Land Hessen. Den Rest von etwa 30 Prozent teilen sich Finnland, Frankreich, Indien, Polen, Rumänien, Russland, Schweden und Slowenien. Die Hälfte des Geldes fließt in den Bau, die andere in die Teilchenbeschleuniger und weitere Experimentieranlagen. Alle Genannten sind Anteilseigner der Fair GmbH. „Nach Fertigstellung der Anlage werden wir weltweit einen Vorsprung haben, der nur schwer einzuholen sein wird“, freute sich Günther Rosner, Forschungsdirektor der Fair GmbH.

Von einem Meilenstein sprach Lindscheid, die im Technischen Rathaus die Baugenehmigung an Rosner und Boris Sharkov übergab, wissenschaftlicher Geschäftsführer und Vorsitzender des Fair-Direktoriums. Fair passe sehr gut zu Darmstadt, meinte Lindscheid, und die vielen internationalen Forscher würden den Ruf der Wissenschaftsstadt in die Welt tragen. Ein Team aus 16 Ingenieurbüros hatte auf diesen Tag hingearbeitet.

Federführend und für die Planung der baulichen Anlagen verantwortlich, hat die Arbeitsgemeinschaft ion42 den Löwenanteil zur Erstellung des Bauantrags mit seinen 120 Ordnern beigetragen. Der Namensbestandteil ion ist ein Verweis auf die wissenschaftlichen Arbeiten, um die es bei Fair geht. Die 42 verweist auf die Romantrilogie von Douglas Adams „Per Anhalter durch die Galaxis“. Demnach ist 42 „die Antwort auf die große Frage nach dem Leben, dem Universum und allem ...“.

Mit der Baugenehmigung, so Lindscheid, bekomme Fair nach jahrelangen, sorgfältigen Planungen das Recht, die konkreten Arbeiten in Angriff zu nehmen. Nach Angaben von Rosner soll schon im nächsten Monat damit begonnen werden, mit 1600 Betonpfählen den schwammigen Untergrund zu stabilisieren. Er erklärte Fair zum derzeit weltweit größten Forschungsprojekt. „Amerikaner und Japaner merken langsam, dass wir sie abhängen.“

An die Grünen-Politikerin gewandt sagte Rosner, das Projekt Fair passe sowohl in die politischen Planungen der Stadt, als auch in den Wald. Am Montag werde die Fair-Mannschaft 500 Bäume pflanzen und die Grundlage für die Parklandschaft legen, die nach Ende der Arbeiten auf dem 20 Hektar großen, gerodeten Gelände entstehen soll.

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Auf dieser Seite lesen Sie Nachrichten aus Darmstadt. Aus der Nachbarschaft informieren wir auf den Seiten über den Kreis Offenbach und den Kreis Groß-Gerau.

Übersicht

Wir informieren Sie aus der ganzen Region. Nachrichten aus Ihrer Stadt können Sie als Newsfeed abonnieren - klicken Sie bitte auf das orange Symbol.

Regionale Startseite

Frankfurt

Rhein-Main

Bad Homburg, Hochtaunus

Bad Vilbel, Wetterau

Darmstadt

Kreis Groß Gerau

Hanau, Main-Kinzig

Main-Taunus

Offenbach

Kreis Offenbach

Wiesbaden

Twitter
Linke Spalte Darmstadt 98 Lilien

Bensheim

Brandstiftung in Flüchtlingsheim

In einem Flüchtlingsheim in Bensheim brannte in der Nacht zum Donnerstag ein Toilettencontainer. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Sie vermutet eine Person aus der Unterkunft habe das Feuer gelegt.  Mehr...

Anzeige

Spezial

Seit 30 Jahren plant die Stadt Darmstadt die Nordostumgehung. Doch das Projekt ist und bleibt umstritten.

Spezial
Alexander Kraft

Raus - und aufs Bike! Alexander Kraft präsentiert die FR-Mountainbike-Routen abseits der berüchtigten "Biker-Autobahnen".

Spezial

Der Ausbau des Flughafens ist in der Region heftig umstritten. Die FR-Serie informiert über die Landebahn.

ANZEIGE
- Partner