Aktuell: Schicksal von Tugçe A. | Burger King | Polizeigewalt in Ferguson | Eintracht Frankfurt | Fußball-News

Der neue Papst
Papst Franziskus folgt auf Benedikt XVI. - als erster Papst aus Lateinamerika.

Von  |

Johannes XXIII. war ein Ausnahme-Papst. Sein Ziel beschrieb er als „aggiornamento“ – „Verheutigung“. Für seine Sprüche voller Schalk und Selbstironie war er bekannt und beliebt. Mehr...

Papst Johannes Paul II. in Israel.

Papst Johannes Paul II. besuchte in seiner Amtszeit mehr Länder als all seine Vorgänger zusammen. Mehr...

Papst Franziskus (rechts) bei der Messe auf dem Petersplatz.

Am heutigen Sonntag werden die beiden verstorbenen Päpste Johannes XXIII. und Johannes Paul II. von Papst Franziskus heiliggesprochen. Hunderttausende Gläubige, die zu dem Ereignis nach Rom gereist sind, applaudieren bei der Messe auf dem Petersplatz. Mehr...

Papst Johannes Paul II. und Papst Johannes XXIII.

Der eine war ein Erzkonservativer, der andere ein radikaler Reformer. An diesem Wochenende werden die Päpste Johannes Paul II. und Johannes XXIII. in Rom heiliggesprochen. Warum die katholische Kirche immer wieder symbolische Führungsfiguren braucht. Mehr...

Auf einer Wand in der Nähe des Vatikans wird Papst Franziskus als Superheld dargestellt.

Papst Franziskus ist seit einem Jahr im Amt. Seine Wahl war eine Riesenüberraschung, doch in Rekordzeit hat es der Papst geschafft, die Sympathien weltweit zu erobern. Wir blicken zurück auf das erste Amtsjahr: Was hat er tatsächlich in Gang gebracht, wo zögert er und was bleibt unangetastet? Mehr...

Papst Franziskus spendet den Segen "Urbi et Orbi".

Die erste Weihnachtsbotschaft von Papst Franziskus ist ein flammender Appell für Frieden in Syrien und Afrika. Franziskus prangert das Leiden von Millionen Menschen an, die unter Gewalt, Vertreibung und Ausbeutung leiden und ruft dazu auf, die Gewalt zu beenden. Mehr...

Papst Franziskus küsst die Baby-Statue von Jesus.

Prunk liebt er nicht, doch die festliche Zeremonie im geschmückten Petersdom ist unabdingbar: Franziskus feiert erstmals als Papst die Geburt Jesu. Die Welt mit ihrer Finsternis brauche Licht, sagt er. Mehr...

Von  |
Ein radikaler Papst?

Papst Franziskus’ radikales Programm schürt durchweg die Erwartungen in eine neue, veränderte und moderne Kirche. Doch das könnte der Kirche auch unbequeme Zeiten bringen, wenn sie den Willen zur Reform aufbringen möchte. Eine Presseschau. Mehr...

Meint es offenbar ernst mit Reformen: Papst Franziskus.

Papst Franziskus veröffentlicht ein sozialkritisches Lehrschreiben und proklamiert eine Reform der Kirche. Vieles von dem ist enthalten, was Papst Franziskus seit seinem Amtsantritt bei Audienzen und in Interviews bereits geäußert hat. Mehr...

Meint es offenbar ernst mit Reformen: Papst Franziskus.

Papst Franziskus meint es ernst mit der Reform der katholischen Kirche. Sie müsse sich den sozialen Problemen zuwenden und dürfe nicht erstarren. Die Laien sollen eine wichtigere Rolle erhalten.  Mehr...

Thissen fordert Veränderungen in der katholischen Kirche.

Papst Franziskus predigt Wasser, der Limburger Erzbischof trinkt Wein. Wie kann das sein – und wie kann das geändert werden? Der Hamburger Erzbischof Werner Thissen gibt Antworten im Interview von Joachim Frank. Mehr...

Papst Franziskus an der Copacabana.

Freundlich, bescheiden und konservativ tritt Papst Franziskus in Brasilien auf. Die Besucher des Gottesdienstes stört das nicht, der Wunsch nach Wandel ist auch bei ihnen kaum vorhanden. Mehr...

Papst Johannes Paul II wird demnächst heiliggesprochen.

Die Päpste Johannes Paul II. und Johannes XXIII. können demnächst heiliggesprochen werden. Papst Franziskus unterschreibt das dafür notwendige Dekret. Zudem veröffentlicht der Vatikan erstmals in der Geschichte der katholischen Kirche eine gemeinsame Enzyklika zweier Päpste. Mehr...

Die Vatikanbank IOR ist immer wieder mit Skandalen in Verbindung gebracht worden.

Ein Ex-Geheimdienstmann bringt 20 Millionen Euro illegal von der Schweiz nach Italien. Für 400.000 Euro im Auftrag eines hochrangigen Vatikan-Geistlichen. Der Monsignore und zwei weitere Beschuldigte werden festgenommen. Was steckt hinter ihrem Coup? Mehr...

Papst Franziskus ist seit 100 Tagen im Amt.

Unkonventionell, aber wenig entscheidungsfreudig: Papst Franziskus ist seit 100 Tagen im Amt. Mehr...

Nikolaus Schneider mit  Papst Franziskus im Vatikan.

Papst Franziskus hat den Vorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland, Nikolaus Schneider als ersten Deutschen empfangen. Vom neuen Papst Franziskus erwarten viele auch Impulse für die Ökumene, Schneider betont die Gemeinsamkeiten. Mehr...

Papst Franziskus bei seiner ersten Ostermesse im Petersdom.

Der neue Papst bleibt sich treu. Kriege und Egoismus bedrohten die Welt, mahnt das neue Kirchenoberhaupt in seiner ersten Osterbotschaft. Nach der Messe verzichtet er auf Grüße. Mehr...

Mit dem Osterlicht im abgedunkelten Dom: Papst Franziskus.

Vor seiner ersten Osterbotschaft samt traditionellem Segen "Urbi et Orbi" feiert Papst Franziskus am Samstagabend die festliche Liturgie der Osternacht. Tausende Gläubige feiern mit dem Papst im Petersdom. Mehr...

Der Papst wäscht zwölf Jugendlichen die Füße.

Wer höhergestellt sei, der müsse im Dienst der anderen stehen: Diesen Anspruch beweist Papst Franziskus am Gründonnerstag mit einer Messe in einem Jugendgefängnis in Rom. Wie Radio Vatikan berichtete, wusch er dabei auch die Füße von zehn männlichen und zwei weiblichen Häftlingen.  Mehr...

Papst Franziskus wendet sich den Menschen zu - eben das solle auch die Kirche tun, fordert er.

Die Kirche kranke an Selbstbezogenheit und Narzissmus, urteilt Papst Franziskus. Seine Vorstellung vom Kurs der katholischen Kirche ist frappierend klar und einnehmend, dass sich so manche Debattenteilnehmer beschämt fragen müssen, warum sie das selbst nicht schon längst so gesehen haben. Mehr...

Papst Franziskus liebt die Volksnähe.

In fast jedem Auftritt gibt sich Papst Franziskus unkonventionell, bescheiden, ablehnend gegenüber zur Schau gestelltem Reichtum – materiellem wie institutionellem. Doch damit tut sich die Katholische Kirche seit jeher schwer. Mehr...

Dem Kleinen gefällt's nicht so gut, die Menge aber bejubelt die Volksnähe des neuen Papstes.

Papst Franziskus I. demonstriert weiter seine vielzitierte Bescheidenheit: Der 76-Jährige wird nicht in den offiziellen Papst-Palst umziehen, sondern weiter im Gästehaus wohnen bleiben. Zumindest vorerst. Mehr...

Alte Bekannte: Der emeritierte Papst Benedikt XVI. empfängt seinen Nachfolger Franziskus I. freundlich.

Historisches Treffen der Kirchengeschichte: Der emeritierte Benedikt empfängt seinen Nachfolger Franziskus zum privaten Treffen in Castel Gandolfo. Beide kennen sich schon lange. Mehr...

Papst Franziskus küsst ein Kind auf dem Petersplatz.

Mit dem Kontrast in der Kleidung dokumentiert Franziskus den Anbruch einer neuen Ära. Es braucht keine prophetische Gabe, um dem Papst Widerstände vorauszusagen. Mehr...

Papst Franziskus - unter ihm erhoffen sich viele Gläubige Reformen der katholischen Kirche.

Bei seiner Amtseinführung zeigt Papst Franziskus deutlich, dass er sich deutlich von seinem Vorgänger abgrenzen will. Mit dem alternativen Stil setzt sich Franziskus selbst unter Druck - und muss mit Widerstand rechnen.  Mehr...

Papst Franziskus bei seiner Amtseinführung.

Zur Amtseinführung bittet Papst Franziskus um Aufmerksamkeit für die "Schwächsten". Zehntausende Zuschauer begleiten die Prozession auf dem Petersplatz in Rom. Hier können Sie die Ereignisse nachlesen.  Mehr...

Darf der Papst schweigen? Diese Frage stellt sich jetzt wieder.

Es wäre ein gewaltiger Schritt, wenn die Kirche damit herausrückte, dass sie keine Werte hat, sondern Folgekosten abwägen muss, um zu vertretbaren Entscheidungen zu kommen.  Mehr...

Franziskus nach dem Angelus-Gebet am Sonntag.

Die Welt blickt wieder auf Rom: Knapp eine Woche nach seiner Wahl wird der neue Papst Franziskus ins Amt eingeführt. Zur großen Zeremonie werden Gäste aus aller Welt in der Ewigen Stadt erwartet. Mehr...

Papst Franziskus spricht am Sonntag sein erstes Angelus-Gebet vom Fenster seiner Wohnung über dem Petersplatz.

„Brüder und Schwestern, guten Tag“: Der neue Papst Franziskus I. spricht sein erstes Angelus-Gebet vor Zehntausenden in Rom. Der Argentinier setzt auf Bescheidenheit und Barmherzigkeit.  Mehr...

Ein Foto von Papst Franziskus hängt in der Jesuiten-Kirche St. Michael in München.

Papst Franziskus gilt „durch und durch“ als Vertreter des größten Männerordens der katholischen Kirche. Vor ihm hatte es nie ein Jesuit auf den Stuhl Petri geschafft. Aber der Orden stellte mächtige Stichwortgeber hinter den Päpsten. Mehr...

Papst Franziskus hält am Tag nach seiner Wahl eine Messe im Petersdom.

Der Vatikan schaltet sich in die Debatte um die Rolle des neuen Papstes Franziskus während der argentinischen Diktatur ein. Franziskus selbst äußert sich nicht zu den Anschuldigungen. Mehr...

Jorge Mario Bergoglio auf einer undatierten Aufnahme als Kardinal  in Buenos Aires.

War der Papst einst ein williger Helfer der argentinischen Militärdiktatur? Franziskus bestreitet dies, doch die Vorwürfe wirken überzeugender als seine Rechtfertigungen. Mehr...

Gut gelaunte Zeitungsverkäuferin in San Salvador.

Papst Franziskus stehe an der Seite der Armen – gegen die „ganze rechte Szene“ in der Kirche Lateinamerikas. Das sagt einer, der Jorge Mario Bergoglio gut kennt: Ex-Misereor-Chef Josef Sayer. „Ich kann mir vorstellen, dass Opus Dei und Co. keineswegs erfreut sind über die Wahl von Papst Franziskus.“  Mehr...

Nach dem Gebet winkt der Papst den Zaungästen vor der Santa Maria Maggiore.

Schon um acht Uhr trifft das neue Oberhaupt der katholischen Kirche, Papst Franziskus, in der römischen Basilika Santa Maria Maggiore zum Gebet ein. Georg Gänswein ist auch dabei. Mehr...

Obwohl er sich in die Politik eigentlich nicht einmischen will, legte Bergoglio sich mehrfach mit seiner Regierung an.

Der neue Papst tritt bescheiden auf, gilt als volksnah. Er hat aber auch unangenehme Seiten - die bekam auch die argentinische Präsidentin schon zu spüren.  Mehr...

Der neue Papst Jorge Mario Bergoglio gibt sich bescheiden.

Kardinal Jorge Mario Bergoglio steht nicht unbedingt für einen Aufbruch, er ist weder fortschrittlich noch ein Verfechter der Befreiungstheologie. Benedikt XVI. hat ihm große Baustellen hinterlassen. Mehr...

Spezial

Papst Franziskus folgt auf Benedikt XVI. - als erster Papst aus Lateinamerika.

Dokumentation

"Bis zum Ende der Welt" - in seiner ersten Ansprache bedankt sich Papst Franziskus und bittet die Gläubigen, für ihn zu beten.

Videonachrichten Papst und Kirche
Benedikt XVI.

Mit dem Rücktritt von Papst Benedikt XVI. haben nur wenige gerechnet. Reaktionen aus Politik, Kirche und Gesellschaft.

Interaktive Grafik

Papst Benedikt XVI. tritt zurück. Unsere interaktive Biografie erklärt Stationen seines Lebens.

Dokumentation
Papst Benedikt XVI. hat seinen Rücktritt angekündigt.

Papst Benedikt XVI. kündigte seinen Rücktritt zum 28. Februar an. Ihm fehle die Kraft, um den ihm anvertrauten Dienst weiter gut zu führen.

Zur Sache

Das kommt nicht alle Tage vor: Ein Papst will freiwillig abtreten. Geht das überhaupt? Und wenn ja - wie? Einige Antworten.

Zur Sache

Der Argentinier Jorge Mario Bergoglio ist gewählt zum Papst Franziskus I. Wie läuft das Verfahren? Die Fakten.

Nachfolger für Benedikt
Mit Joseph Ratzinger hat unser Idealpapst wenig gemein.

Unsere Autorin gehört leider nicht zum Konklave, das den neuen Papst wählt. Ideen, wie der Nachfolger von Benedikt sein sollte, hat sie trotzdem.

Videonachrichten Panorama
ANZEIGE