Digital
Nachrichten aus dem WWW, Tipps zum Computer-Kauf; zu Facebook, iPhone, iPad & Co

09. Juni 2011

Bis 200 Euro: Strom sparen mit dem Computer

Computerbesitzer können ihre Stromrechnung mit einfachen Tipps um bis zu 200 Euro im Jahr senken. Foto: dpa

Viele Computernutzer erleben beim Blick auf die Stromrechnung eine böse Überraschung: Rechner verbrauchen in deutschen Haushalten mittlerweile mehr Strom als Haushaltsgeräte. Wir zeigen, wie Sie Strom und damit bares Geld sparen können.

Drucken per Mail

Viele Computernutzer erleben beim Blick auf die Stromrechnung eine böse Überraschung: Rechner verbrauchen in deutschen Haushalten mittlerweile mehr Strom als Haushaltsgeräte. Wir zeigen, wie Sie Strom und damit bares Geld sparen können.

Heimische Computer mit ihren Zubehör-Geräten, wie Drucker oder Router, verbrauchen deutlich mehr Strom als die meisten Nutzer glauben. Manche Fabrikate benötigen im Gegensatz zu sparsamen Geräten bis zu zehnmal mehr Energie. Zu diesem Ergebnis kommt Energy Star, das Programm der Europäischen Gemeinschaft für Strom sparende Bürogeräte.

Wer nur einen PC und einen Drucker für den Hausgebrauch hat und diese durchschnittlich nutzt, kann mit der richtigen Wahl bis zu 200 Euro pro Jahr sparen. Klaus Hendlmeier, TÜV Rheinland-Experte für Energieeffizienz, rät beim Kauf von Computer und Zubehör auf das Energy-Star-Label zu achten und nur die notwendigste Ausstattung zu kaufen. „Wer seinen Computer vor allem für E-Mail und Internet nutzt, kann zum Beispiel getrost auf eine zusätzliche Grafikkarte verzichten. So lassen sich bei einer durchschnittlichen Nutzung zu Hause rund 18 Euro Stromkosten jährlich einsparen.“

Auch nach dem Kauf sind die Möglichkeiten für umwelt- und kostenbewusste Verbraucher noch nicht ausgeschöpft. Wichtige Energiesparer sind vor allem der Standby-Modus und der Ruhezustand.

Energiesparen im großen Stil könnte sogar dazu führen, dass bis 2020 zehn Atomkraftwerke abgeschaltet werden könnten. Das haben die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz (DENEFF) und das Wuppertal Institut ermittelt. Verbraucher können aber auch im Alltag - und besonders mit dem Stromfresser Computer - einen Beitrag dazu leisten.

Wir geben praktische Tipps, mit denen Sie am Rechner ganz einfach Strom und damit Geld sparen können - oben in unserer Bildergalerie.

(dpa/TÜV)

Zur Homepage

Jetzt kommentieren

Ressort

Nachrichten aus dem WWW und Tipps zum Computer-Kauf; Wissenswertes über
iPhone, iPad und die Android-Alternativen.


Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Spiele-Tipps
Anzeigenmarkt
Spezial

Bespitzelung von Beschäftigten, Datenklau, Elena, Swift - Was passiert mit unseren Daten?

FR @ Handy

Ob Büro, Biergarten oder Badesee: Die "Frankfurter Rundschau" ist auf dem Handy immer dabei - mit vielen Sport-Livetickern.

Facebook