Aktuell: Fußball-EM 2016 | US-Wahl | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Digital
Nachrichten aus dem WWW, Tipps zum Computer-Kauf; zu Facebook, iPhone, iPad & Co

07. November 2012

Skype statt MSN: Microsoft stellt Windows Live Messenger ein

Microsoft setzt künftig voll und ganz auf Skype.  Foto: dpa

Microsoft legt seine Kurznachrichten-Dienste zusammen. Der 1999 an den Start gegangene Windows Live Messenger wird aufgelöst. Die Nutzer sollen zu Skype umziehen.

Drucken per Mail

Der bisherige Microsoft Messenger wird künftig in Onlinetelefonie-Service Skype integriert. Alle Kontakte würden automatisch in Skype überführt, schreibt Skype in seinem aktuellsten Blogeintrag. Allerdings müssen die Nutzer vorher die neueste Version von Skype herunterladen, installieren und sich mit ihren Messenger-Zugangsdaten anmelden. Microsoft begründet die Einstellung des Live Messengers unter anderem mit einer breiteren Unterstützung von Geräten und einem größeren Funktionsangebot beim weiter entwickelten Skype. Dazu gehörten Video-Chats, auch in Gruppen oder mit Facebook-Freunden, Gespräche ins Festnetz oder die Bildschirmfreigabe.

Microsoft hatte die Skype-Software 2011 gekauft und zum Start des neuen Betriebssystems Windows 8 vor kurzem erneuert. Der Kauf von Skype im vergangenen Jahr war mit 8,5 Milliarden Dollar die teuerste Übernahme in der Geschichte von Microsoft. Der Deal sorgte damals für einige hochgezogene Augenbrauen: Der Preis war merklich höher als bei früheren Transaktionen um Skype, zudem hatte Microsoft im eigenen Haus bereits ähnliche Dienste wie den Messenger. (dpa)

[ Lesen Sie jetzt das EM-Spezial der FR - digital oder gedruckt sechs Wochen lang ab 27,30 Euro. Hier geht’s zur Bestellung. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Nachrichten aus dem WWW und Tipps zum Computer-Kauf; Wissenswertes über
iPhone, iPad und die Android-Alternativen.


Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Spiele-Tipps

Anzeige

Spezial

Überwachung durch den Staat, Datenklau, Elena, Swift - Was passiert mit unseren Daten?

FR @ Handy

Ob Büro, Biergarten oder Badesee: Die "Frankfurter Rundschau" ist auf dem Handy immer dabei - mit vielen Sport-Livetickern.