Aktuell: Ukraine | Rosetta-Mission | Fernbus-Markt | Fußball-News | Eintracht Frankfurt | Polizeimeldungen Frankfurt/Rhein-Main

Dschungelcamp
Das Dschungelcamp ist wieder da: Wir begleiten für Sie die siebte Staffel der RTL-Dschungelshow "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!"

27. Januar 2013

Dschungelcamp: Joey ist Dschungelkönig!

 Von Marcus Bäcker
„Kack die Wand an!“: Dschungelkönig Joey mit Freundin Jacky. Foto: Getty Images

Wer immer dieses Drehbuch geschrieben, wer immer hier Regie geführt hat – Coen-Brüder, nehmt Euch in Acht! Joey siegt in der RTL-Dschungelshow.

Drucken per Mail

Wer immer dieses Drehbuch geschrieben, wer immer hier Regie geführt hat – Coen-Brüder, nehmt Euch in Acht! Joey siegt in der RTL-Dschungelshow.

Liebe Frau Wick,

ich hab’s doch gesagt! Hab ich’s nicht gesagt? Jawohl, habe ich. Zugegeben, ein wenig Trotz war schon dabei, weil Sie ja als erste auf Olivia gesetzt haben und ich jetzt nicht hingehen konnte und sagen: Jawohl, tue ich auch. Und deswegen habe ich auf Joey gesetzt, jawohl auf Joey, und was soll ich sagen: Er ist es geworden!

Joey ist Dschungelkönig! Hatte ich es nicht gesagt? --- Gut, gut, ich beruhige mich ja schon wieder. Tatsächlich habe ich mich den ganzen Samstag eigentlich nur darauf gefreut, dass es bald tatsächlich vorbei sein würde. Ich habe mir einen Roman von Julian Barnes zurecht gelegt, bei Facebook Arte und 3Sat „geliked“, ich wusste: Die Zeit würde kommen, dass ich mir nächtens kein Getuschel mehr über die Größe diverser Geschlechtsorgane mehr anhören müsste und hernach auch noch darüber schreiben, damit ganz Deutschland Kenntnis davon nehme.

Und dann, als ich mit dem Dschungel eigentlich längst und vorzeitig abgeschlossen hatte, ereignete sich ein Moment, der so durchtränkt war von lakonischem Humor, dass ich mir dachte: Wer immer dieses Drehbuch geschrieben, wer immer hier Regie geführt hat – Coen-Brüder, nehmt Euch in Acht!

Mehr dazu

Claudelle also hatte als Drittplatzierte das Camp gerade verlassen, die sehr große Olivia und der eher sehr kleine Joey saßen als das möglicherweise ungleichste Paar des Universums im strömenden Regen nebeneinander, schauten beinahe nachdenklich, eher aber bedröppelt ins Lagerfeuer, schwiegen. Da deklamierte Joey auf einmal aufgebracht die unvergesslichen Worte: „Kack die Wand an!“ Olivia schaute schweigend ins Feuer. Joey guckte schweigend ins Feuer. Stille. Tiefe Stille. Wortlosigkeit.

Der bizarrste Augenblick der Dschungelshow

Ja, das war der vielleicht bizarrste Augenblick der Dschungelshow 2013. Ob sie sich nun großartig von den vorhergehenden Dschungelshows unterschieden hat, um an dieser Stelle endlich auf Ihren letzten Brief einzugehen: keinen Schimmer. Meine Erinnerung verschwimmt diesbezüglich völlig. Ich kann den einzelnen Staffeln keine Kandidaten zuordnen. Ich war völlig überrascht zu erfahren, dass beim letzten Mal Brigitte Nielsen Dschungelkönigin geworden ist, obwohl ich auch darüber geschrieben hatte. Ich kann noch nicht einmal sagen, ob es wirklich stimmt, dass Dirk Bach ein wenig Menschlichkeit in die Sendung gebracht habe, wie andernorts behauptet wurde. Vielleicht liegt es an meiner generellen Vergesslichkeit. Möglicherweise ist es aber auch mein mentales Immunsystem, das gnädig verdrängt, was man nicht behalten muss.

Fest steht jedenfalls, dass – nach showimmanenten Kriterien bemessen – der Bach-Nachfolger Daniel Hartwich einen guten Job gemacht hat und seine Rolle als von Sonja Zietlow eher nur so hingenommener Co-Moderator beim Finale durchaus gekonnt auf die Spitze trieb. Als es darum ging, den Drittplatzierten zu verkünden, holte er unfassbar weit aus, wollte die Zeit bis zur Auflösung dehnen und strecken, gab – erfahren in den Ritualen des Casting-TV – zu bedenken, man müsse so etwas doch „groß machen“ – und musste sich von Zietlow anhören: „Hör auf zu schreylen!“

Beängstigende Klänge

Da haben wir es wieder, Frau Wick: Das Dschungelcamp als selbstreferentielles Monster, das nicht nur die Kandidaten vorführt, sondern auch immer wieder das Medium, in dem es stattfindet. Groß gemacht wurde die Krönung Joeys – „Kack die Wand an!“ – dann tatsächlich, erst mit einem grazil albernen Pyroeffekt, dann mit der wie Kai aus der Kiste hervorgezauberten Freundin des neuen Dschungelkönigs.

Es folgten Tränen, Küsse, Liebesschwüre, dazu beängstigend poetische Klänge der neuen deutschen Bardengeneration – und dann drehten Zietlow und Hartwich noch einmal auf und bedankten sich bei allen, die diese Sendung möglich gemacht, soll heißen: diese Kandidaten in den Dschungel getrieben haben – von Dieter Bohlen bis zu Heidi Klum und ihrem „halbschwulem Jury-Karussell“. Dann war Schluss. Der Dschungel hat einen neuen König. Deutschland irgendwie auch. Frau Wick, wir haben es geschafft. Hach.

Ihr Marcus Bäcker

Zur Homepage
comments powered by Disqus
Gucken Sie Dschungelcamp?

Auf RTL läuft die siebte Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Hand aufs Herz: Gucken Sie's?

Klar! Sie etwa nicht?
Mal sehn - wenn sonst nichts im TV kommt ...
Auf keinen Fall. Blöder Mist.
Ressort

Nachrichten zu Stars, Sternchen, RTL, Castingshows und die siebte Staffel von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus".


Umfrage

Wer ist Ihr Dschungelkönig?

Bachelor-Kandidatin Georgina Fleur
Katzenberger-Mama Iris Klein
Schauspieler Helmut Berger
Model Fiona Erdmann
Drag-Queen Olivia Jones
DSDS-Sternchen Joey Heindle
Arno "Dagobert" Funke
Soap-Star Claudelle Deckert
Sänger Patrick Nuo
Schauspielerin Allegra Curtis
Hot-Bandidos-Sänger Silva Gonzales
Medien
Film

Die Filmwoche: Was läuft wann in welchem Kino? Alle Neustarts, alle Filme, alle Kinos, alle Zeiten.

Dschungelcamp @ Twitter