Aktuell: Polizeimeldungen Frankfurt/Rhein-Main | Eintracht Frankfurt | Bahn-Streik

Ein-Euro-Jobber Wiesbaden
In den gemeinnützigen Bau-Haus-Werkstätten, der Domäne Mechthildshausen und weiteren Einrichtungen versucht die Stadt Wiesbaden, Langzeitarbeitslose wieder ins Berufsleben einzugliedern. Initiativen sehen darin Ausbeutung, Wiesbadener Geschäftsleute unzulässige Konkurrenz.

Von Michael Grabenströer |

Das Klagen hat sich gelohnt: Nach einer Entscheidung des Landesarbeitsgerichts muss die Stadt Wiesbaden den Ein-Euro-Jobber Wilfried Lüderitz wieder einstellen. Von Michael Grabenströer Mehr...

Von Michael Grabenströer |
Ansgar Robel ist stellvertretender Vorsitzende der Wiesbadener "Initiative für soziale Gerechtigkeit".

Verfahren eingestellt: Der Staat muss jetzt die Kosten im Streit über Ansgar Robels Besuch im Bauhaus-Kaufhaus "Fast wie neu" tragen. Von Michael Grabenströer Mehr...

Von Gaby Buschlinger |
Rainer Monzheimer ist Mitglied der Initiative für soziale Gerechtigkeit in Wiesbaden.

Aus Groll über den Umgang mit Hartz-IV-Empfängern ist vor einem Jahr die Initiative für soziale Gerechtigkeit entstanden - und hat mit Beharrlichkeit und Lautstärke schon einiges erreicht. Von Gaby Buschlinger Mehr...

Wie die Initiative für soziale Gerechtigkeit gegen Amtsfehler vorgeht und was sie bisher erreicht hat. Fünf Beispiele. Mehr...

Straße fegen ohne Perspektive: Die meisten Ein-Euro-Jobber schaffen den Sprung in den ersten Arbeitsmarkt nicht.

Einmal Ein-Euro-Job, (fast) immer Ein-Euro-Job: Der Großteil der Betroffenen bleibt auch nach dem Einsatz als Billigjobber arbeitslos. Mehr...

Von Mario Thurnes |
Das Secondhand-Kaufhaus der Bauhaus-Werkstätten sorgt für Ärger.

Vier Ein-Euro-Jobber haben sich im Bauhaus-Kaufhaus "Fast wie neu" ein Zertifkat erarbeitet. Es soll ihre Chancen auf einen regulären Arbeitsplatz verbessern. Von Mario Thurnes Mehr...

Von MARIO THURNES |
Die Ein-Euro-Jobs in Wiesbaden sorgen für Ärger.

Wiesbadener Gewerkschafter üben heftige Kritik am Einsatz von Ein-Euro-Jobbern in der Landeshauptstadt. Allein die Stadt mache dabei ein Geschäft. Von Mario Thurnes Mehr...

Von MARIO THURNES |
Arbeiten in der "Radler"-Werkstatt.

Der "Radler" am Hauptbahnhof sorgt für Ärger. Der Handwerkskammer liegt eine Beschwerde über den Betrieb vor, in dem vorwiegend Ein-Euro-Jobber arbeiten. Von Mario Thurnes Mehr...

Von GABY BUSCHLINGER |
Ein-Euro-Jobber am Apparat?

Erneut nimmt die Initiative für soziale Gerechtigkeit die Beschäftigungsgesellschaft Bauhaus ins Visier. Diesmal geht es um die Telefonseelsorge der Kirchen. Von Gaby Buschlinger Mehr...

Das Wiesbadener Sozialkaufhaus sorgt für Ärger.

Einzelhändler kritisieren den Einsatz von Ein-Euro-Jobbern im Wiesbadener Sozialkaufhaus. Fritz Betz, Leiter des Sozialamtes, kann die Vorwürfe nicht nachvollziehen. Mehr...

Von MARIO THURNES |
Einzelhändlerin Dagmar Wicka bangt um ihre Existenz.

Die Wiesbadener Bauhaus-Werkstätten kommen den Kritikern an ihrem Sozialkaufhaus einen Schritt entgegen. Doch denen reicht das nicht. Von Mario Thurnes Mehr...

Von MARIO THURNES |
Die Silhouette eines Arbeiters auf einer Baustelle in Frankfurt am Main. (Archivfoto)

Die Kreishandwerkerschaft findet keine klare Position zu den Aktivitäten des Bau-Hauses. Das sorgt durch den Einsatz von Ein-Euro-Jobbern für Ärger bei Wiesbadener Unternehmern. Von Mario Thurnes Mehr...

Von MARIO THURNES |
Dagmar Wicka (l.) berät in ihrem Second-Hand-Laden "My
Baby" fürr Baby- und Kinderausstattung in Wiesbaden eine Kundin.

Das Wiesbadener Second-Hand-Kaufhaus "Fast wie neu" sorgt für Ärger: Seinen Kunden bietet es günstige Preise, reguläre Einzelhändler sehen sich jedoch vor dem Ruin. Von Mario Thurnes Mehr...

Von MARIO THURNES |
Mario Thurnes ist Mitarbeiter in der FR-Redaktion Wiesbaden.

Die Aussagen der Kreishandwerkerschaft über das Handeln der gemeinnützigen Bau-Haus sind ungenügend. Von Mario Thurnes Mehr...

Von MARIO THURNES |
Billig-Maler auf der Baustelle sind der Initiative für soziale Gerechtigkeit ein Dorn im Auge.

Die gemeinnützigen Wiesbadener Bau-Haus-Werkstätten müssen sich gegen Vorwürfe wehren: Mit Billigjobbern als Maler und Maurer schadeten sie dem heimischen Gewerbe. Von Mario Thurnes Mehr...

Jürgen Becker ist Stadtverordneter der Linken Liste Wiesbaden.

Der Stadtverordnete der Wiesbadener Linken Liste (LiLi), Jürgen Becker, kritisiert den Umgang der Stadt mit Ein-Euro-Kräften. Mehr...

Von GABY BUSCHLINGER |

Die Wiesbadener Initiative für soziale Gerechtigkeit kritisiert die Domäne: Das Bio-Brot werde zwar ans Vieh verfüttert, die Ein-Euro-Jobber jedoch bekämen nichts. Von Gaby Buschlinger Mehr...

Von GABY BUSCHLINGER |
Gaby Buschlinger ist Redakteurin in der Wiesbadener Redaktion der Frankfurter Rundschau

Recht haben ist die eine Sache, Recht kriegen eine ganz andere. Das zeigt der Fall Wilfried Lüderitz. Von Gaby Buschlinger Mehr...

Von GABY BUSCHLINGER |

Der von der Stadt geschasste Wilfried Lüderitz hat weder Anspruch auf eine Festanstellung noch auf Schadensersatz. So das Urteil des Wiesbadener Arbeitsgerichts. Von Gaby Buschlinger Mehr...

Von WALTRAUT ROHLOFF |

Die Domäne Mechthildshausen präsentiert sich am Tag der offenen Tür als florierender Bio-Betrieb. Die heile Welt wird jedoch durch Proteste gegen den Einsatz von 400 Ein-Euro-Jobbern getrübt. Von Waltraut Rohloff Mehr...

Von GABY BUSCHLINGER |
Gaby Buschlinger ist Redakteurin in der Wiesbadener Redaktion der Frankfurter Rundschau

Die Personalpolitik der Stadt lässt Beobachtern die Haare zu Berge stehen. Ein bestens qualifizierter Mann wie Wilfried Lüderitz bekommt für gute Arbeit nur ein Taschengeld. Von Gaby Buschlinger Mehr...

Von GABY BUSCHLINGER |

Die Stadt Wiesbaden lehnt vor Gericht eine Einigung mit dem geschassten Ein-Euro-Jobber Wilfried Lüderitz ab. Dessen Anwalt moniert Altersdiskriminierung. Von Gaby Buschlinger Mehr...

Ruth Friedrich-Wurzel ist  Vorsitzende des Vereins Wiesbadener Tafel.

Ruth Friedrich-Wurzel hilft seit sieben Jahren mit bei der Wiesbadener Tafel. Über ihre Erfahrungen spricht die Vorsitzende des Tafel-Vereins im FR-Interview Mehr...

Von ANJA KOCH |
Essensausgabe in der Wiesbadener Tafel

In der Stephanuskirche treffen sich all jene, deren Geld nicht für Essen reicht. Mehr als 2000 Menschen versorgt die Wiesbadener Tafel hier mit Lebensmitteln. Von Anja Koch Mehr...

Von GABY BUSCHLINGER |
Logo der Partei "Die Linke".

Mit neuem Verein und Arbeitskreis wollen Linke Liste und "Die Linke" mehr Sachlichkeit in die Diskussion um den Einsatz von Ein-Euro-Jobbern bringen. Von Gaby Buschlinger Mehr...