Aktuell: Polizeigewalt in Ferguson | Burger King | Eintracht Frankfurt | Fußball-News | Polizeimeldungen Frankfurt/Rhein-Main

Bundeswehr in Afghanistan
Der Preis für den Bundeswehr-Einsatz in Afghanistan ist hoch

Von Sebastian Borger |

Der Abzug britischer Kampftruppen aus Afghanistan ruft im Königreich zwiespältige Gefühle hervor. Eine Mehrheit empfindet den Einsatz nicht als lohnenswert, sondern fühlt sich vielmehr in Großbritannien weniger sicher.  Mehr...

Soldaten einer Fallschirmjäger-Patrouille sichern den Nahbereich des Bundeswehr-Feldlagers in Kundus (Archivfoto).

Der Einsatz von Kampffliegern gegen Aufständische in Nordafghanistan ist selten. Jetzt hat wieder ein deutscher Kommandeur den Befehl dazu gegeben - um die afghanischen Streitkräfte zu unterstützen. Zivilisten sollen dabei nicht getötet worden sein.  Mehr...

Ein Bundeswehrsoldat baut eine Antenne im Camp bei Mazar-i-Sharif ab.

Nach dem Abzug der Isaf-Truppen sehen die Planungen des Verteidigungsministers die Stationierung von 600 bis 800 deutschen Soldaten in Afghanistan vor. Diese Soldaten hätten aber einen anderen Auftrag. Mehr...

Die Bundeswehr transportiert bereits schweres Gerät aus Afghanistan ab.

Ulrich Kirsch, Chef des Bundeswehrverbandes, fordert, auch nach 2014 deutsche Kampftruppen in Afghanistan zu stationieren. Die Sicherheitslage in Afghanistan sei „beängstigend“. Mehr...

Der Stützpunkt in Dschalalabad Stunden nach dem Anschlag am Sonntag.

In Dschalalabad im Osten Afghanistans greifen aufständische Taliban-Kämpfer einen Militärflughafen an. Mehrere Menschen werden getötet. Die internationalen Truppen beschießen die Angreifer mit Kampfhubschraubern. Mehr...

Deutsche Aufklärer in Afghanistan.

Deutschland will seine Truppe in Afghanistan um mehr als ein Drittel reduzieren. Mit dem nächsten Einsatz für die Bundeswehr am Hindukusch sollen rund 1800 Soldaten und Soldatinnen weniger entsandt werden als derzeit. Mehr...

Von Steffen Hebestreit |
Verteidigungsminister Thomas de Maiziere bei einem Truppenbesuch in Masar-i-Scharif .

Die Logistiker der Bundeswehr haben bereits mit der Inventur für den Abzug begonnen – rund 1700 Fahrzeuge und 6000 Containerladungen Material müssen zurück nach Deutschland. Mehr...

Von Thorsten Knuf |
Wieder ein Skandal bei der US-Armee in Afghanistan.

Ein neuer Vorfall in Afghanistan beschäftigt die Nato-Verteidigungsminister in Brüssel. US-Soldaten sollen nach Informationen der Los Angeles Times mit Leichenteilen afghanischer Kämpfer posieren haben. Mehr...

Protest gegen den Krieg in Afghanistan vor dem Wahl-Kampagnen-Büro für Barack Obama in Oakland (12.03.2012).

Die USA wollen auch nach dem Amoklauf eines US-Soldaten an ihrer Afghanistan-Strategie festhalten. Zum Täter wird bekannt, dass er zuvor bei einem Einsatz im Irak ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten hatte. Mehr...

Von Damir Fras |
Der pakistanische Autor Ahmed Rashid.

In Washington hat Ahmed Rashid sein neues Buch „Pakistan on the Brink“ vorgestellt. Er sei Optimist, sagt er, doch seine Prognosen für den Mittleren Osten geben dazu eigentlich wenig Anlass.  Mehr...

Der Protest gegen die vermeintliche Koranverbrennung durch US-Soldaten in Afghanistan ebbt nicht ab. Erneut gingen hunderte Menschen auf die Barrikaden. Foto: Mirwice Sahel

Die Ausschreitungen in Afghanistan nach der Koranverbrennung nehmen weiter zu. Mindestens vier weitere Demonstranten sterben. Auch zwei Nato-Soldaten werden erschossen. Mehr...

"Die Afghanen haben jetzt drei Jahre Zeit sich vorzubereiten", sagt Tom Koenigs zum bevorstehenden Truppenabzug. "Dann müssen sie es können."

Vertreter von 85 Staaten beraten in Bonn über die Zukunft Afghanistans. Binnen drei Jahren sollen die ausländischen Kampftruppen abziehen. Hilfe wird der Staat noch viel länger brauchen. Der Afghanistan-Experte Tom Koenigs über die Perspektiven nach dem Isaf-Abzug. Mehr...

Von Willi Germund |
In Pakistan brennt  ein Bild von US-Präsident  Barack Obama.

Der Boykott der Afghanistan-Konferenz ist die Reaktion auf einen tödlichen Nato-Angriff, bei dem 24 pakistanische Soldaten getötet wurden. Mehr...

Von Von Damir Fras und Holger Schmale |
Diue Bundeswehr zieht sich nach und nach aus Afghanistan zurück.

Die Bundesregierung will die Zahl der deutschen Soldaten in Afghanistan deutlich verringern. Die Opposition spricht von "Mogelpackung" und "Trickserei". Mehr...

Bundespräsident Christian Wulff ist zu Besuch in Afghanistan.

Bundespräsident Christian Wulff ist überraschend nach Afghanistan gereist. Dort hat er sich mit Menschenrechtlern getroffen. Des Weiteren ist ein Mittagessen mit Staatspräsident Hamid Karsai geplant. Mehr...

Wie hat der Krieg begonnen? Wer war an diesem Krieg beteiligt? Wann schickte die Bundesregierung Soldaten in den Hindukusch? Welche Kosten sind bis heute zu vermelden? Antworten und Fakten. Mehr...

Von  | |
Ein Scharfschütze schiebt Wache.

Heute vor zehn Jahren begannen die Luftangriffe auf Afghanistan. Der Krieg hat dort vieles verändert. Aber nicht nur dort am fernen Hindukusch, sondern auch die Bundesrepublik. Mehr...

Mit einer Pistole „P8“ soll der  Angeklagte herumgespielt und auf den Kopf des anderen Soldaten gezielt haben.

Vor dem Landgericht Gera in Thüringen hat am Mittwoch der Prozess gegen einen früheren Bundeswehrsoldaten wegen fahrlässiger Tötung eines Kameraden in Afghanistan begonnen. Zum Prozessauftakt bestritt der Angeklagte, mit der Waffe herumgespielt zu haben.  Mehr...

Zwei Frauen passieren den Darul Aman Palast in Kabul.

Bei einem bewaffneten Überfall ist ein deutscher Tourist in Afghanistan erschossen worden. Der Mann war in einer Waldgegend mit dem Geländewagen unterwegs gewesen. Mehr...

Von Willi Germund |
Afghanische Polizisten zielen auf ein  Gebäude in der Nähe der US-Botschaft, in dem sich Taliban versteckt haben.

Ein islamistisches Kommando hat das hochgesicherte Botschaftsviertel in Kabul angegriffen. Diplomaten und Militärs versuchen, die Attacke inmitten der Hauptstadt klein zu reden: Der Angriff zeige, dass die Nato-Strategie erfolgreich sei. Mehr...

Ein Gefangener wird freigelassen.

Vorerst wird die internationale Schutztruppe Isaf keine Gefangenen mehr an afghanische Gefängnisse ausliefern. Grund: Ein unveröffentlichter Bericht der Vereinten Nationen geht von systematischer Folter durch die afghanische Polizei aus. Mehr...

Von Steffen Hebestreit |
Blick über Wälder und Berge in Afghanistan. In dem Land werden zwei deutsche Staatsbürger vermisst.

In Afghanistan werden zwei Deutsche vermisst. Außenminister Guido Westerwelle schließt eine Entführung nicht aus. Die Identität der der beiden Opfer ist noch offen. Mehr...

Von Christine Möllhoff |
Ahmed Wali Karsai, der Bruder des afghanischen Präsidenten.

Ahmed Wali Karsai, ein jüngerer Bruder von Afghanistans Staatschef Hamid Karsai, ist getötet worden. Die Taliban haben umgehend die Verantwortung für das Attentat übernommen. Mehr...

Von Willi Germund | |
Viele Afghanen fürchten, dass die Lage im Land nach 2014 noch schlechter wird, als sie ohnehin schon ist.

Viele Einwohner Afghanistans verlassen das Land, weil sie sich vor der Zukunft fürchten, wenn die Nato-Kampftruppen abziehen. Manche ziehen selbst die haarsträubendsten Möglichkeiten zur Flucht in Betracht. Mehr...

Der Einsatz der US-Drohnen löst in Pakistan immer wieder Proteste aus, weil immer wieder auch Zivilisten getötet werden.

Bei fünf Angriffen mit ferngesteuerten US-Drohnen auf Häuser und Fahrzeuge haben innerhalb von nur zwei Tagen sind im pakistanischen Grenzgebiet zu Afghanistan fast 50 Menschen getötet worden. Wem genau die Angriffe galten, ist unklar. Mehr...

Von Christine Möllhoff | |
Frauen ans Gewehr: Ein Ausbilder der afghanischen Polizei bringt weiblichen Rekruten das Schießen bei.

Der Abzug der Alliierten aus Afghanistan beginnt - und am Hindukusch wächst die Angst vor einem neuen Bürgerkrieg. Die Taliban versuchen, den Übergabeprozess mit Anschlägen zu torpedieren. Auch die Bundeswehr ist alarmiert.  Mehr...

Von Willi Germund |
Afghanische Soldaten auf dem Weg ins Hotel Intercontinental.

Fünf Stunden dauerte die Besetzung des Hotels Hotel Intercontinental in Kabul, bis auch die letzten Attentäter, die sich auf das Dach geflüchtet hatten, von einem Nato-Hubschrauber aus getötet wurden. Mehr...

Von Steffen Hebestreit |
        

 Nur mit bewaffneter Eskorte: Frank-Walter Steinmeier in Afghanistan.

Erstmals besucht Frank-Walter Steinmeier in seiner Funktion als SPD-Fraktionschef Afghanistan - und kehrt ernüchtert zurück. Von alten Träumen zur Befriedung des Landes muss auch er sich spätestens nach dieser Reise verabschieden. Mehr...

Von Dietmar Ostermann |
Tempo beim Rückzug – hier US-Soldaten  im afghanischen  Grenzgebiet.

Mit seiner Ankündigung, ein Drittel seiner Soldaten vom Hindukusch nach Hause zu schicken, heizt der US-Präsident die Abzugsdebatte auch in Deutschland wieder an.  Mehr...

Von Steffen Hebestreit |
Der Vorsitzende der Bundestagsfraktion von Buendnis 90/Die Grünen, Jürgen Trittin.

Nach Obamas Ankündigung, die US-Truppen aus Afghanistan abzuziehen, wird die deutsche Opposition unruhig. „Die Zeit vager Floskeln und schwammiger Ankündigungen“ sei vorbei, sagt Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin. Mehr...

Bei dem Anschlag auf einen Bundeswehr-Konvoi starben drei afghanische Zivilisten.

Der Kommandeur des deutschen Feldlagers im nordafghanischen Kundus, Oberst Norbert Sabrautzki, ist am Sonntag nur knapp einem Anschlag entgangen. Sein Konvoi wurde mit einem Sprengsatz angegriffen. Mehr...

Der 23-jährige Oberstabsgefreite Alexej K. von der Panzerbrigade 21 "Lipperland" aus Augustdorf starb am 2. Juni bei einem Attentat auf einen Schützenpanzer der Bundeswehr in Afghanistan.

Laut einem Medienbericht ist die Bundeswehr enttäuscht vom afghanischen Geheimdienst. Interne Berichte beschreiben die Lage in Afghanistan anders als der Verteidigungsminister. Al-Kaida ernannte unterdessen einen neuen Chef. Mehr...

Soldaten des deutschen ISAF-Kontingents patrouillieren auf dem Markt in Talokan (Archivfoto vom 30.09.2008).

Bei den gewaltsamen Protesten im afghanischen Talokan vor zweieinhalb Wochen sollen Bundeswehrsoldaten drei Angreifer erschossen haben. Das geht aus einem Untersuchungsbericht der Vereinten Nationen hervor. Mehr...

Die Särge der drei in Afghanistan getötete Bundeswehrsoldaten in der Epiphaniaskirche in Hannover.

Vier Bundeswehrsoldaten sind in den letzten Tagen in Afghanistan getötet worden. Der Reservistenverband regt eine Gedenkminute während des Fußball-Länderspiels in Wien an. Der Wehrbeauftragte kritisiert Ausrüstungsmängel. Mehr...

Von Christine Möllhoff |
Ein US-Helikopter hat am Wochenende in der Provinz Helmand unschuldige Zivilisten getötet.

Die Taliban haben in Afghanistan eine massive Anschlagswelle gestartet - und scheinen ihre Taktik zu wechseln: Immer öfter nehmen sie auch Führungsfiguren ins Visier. Die Nato hat sich derweil für die versehentlich getöteten Zivilisten entschuldigt. Mehr...

Von Steffen Hebestreit |
Der deutsche General Markus Kneip wurde bei einer Taliban-Attacke auf einen Gouverneurssitz in  Nordafghanistan verletzt. (Archivfoto von 2006)

Auch nach den jüngsten Gewaltfällen hält die Bundeswehr am Konzept des Partnering mit afghanischen Sicherheitskräften fest. General Markus Kneip wird unterdessen nach Deutschland ausgeflogen, um seine Verbrennungen behandeln zu lassen. Mehr...

Von Willi Germund |
Soldaten des Ausbildungsschutzbataillon Kundus verabschieden  bei der Trauerfeier in Kundus einen am vergangenen Mittwoch bei einem Anschlag getöteten deutschen Soldaten. Wenige Stunden später wurde Generalmajor Markus Kneip bei einem Selbstmordattentat verletzt.

Bei einem Selbstmordattentat in der nordafghanischen Provinzhauptstadt Talokan sind insgesamt sieben Menschen ums Leben gekommen, darunter auch zwei Bundeswehrsoldaten aus Rheinland-Pfalz und Hannover.  Mehr...

Abzeichen eines Bundeswehrsoldaten in Afghanistan.

Erneut sind Bundeswehrsoldaten durch einen Anschlag in Afghanistan getötet worden. Vier weitere Menschen starben, darunter der Polizeichef für Nordafghanistan. Neun Menschen wurden verletzt. Mehr...

Von Steffen Hebestreit |
Demonstranten im nordafghanischen Talokan protestieren gegen eine tödliche Aktion von US-Spezialkräften.

Bei den Unruhen am vergangenen Mittwoch in Nordafghanistan sollen auch Bundeswehr-Soldaten gezielt auf Demonstranten geschossen haben. Der Verteidigungsministerium spricht von Selbstverteidigung Mehr...