Aktuell: Paralympics 2016 in Rio | Sport A-Z | Fußball-News | Eintracht Frankfurt | Blog-G
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Eintracht Frankfurt
Spielberichte und Interviews, News und Hintergründe zu Eintracht Frankfurt

18. März 2016

Eintracht Frankfurt: Der Held aus dem Käfig

 Von 
Auf dem Sprung in die Startformation im vorentscheidenden Spiel gegen Hannover 96: Änis Ben-Hatira.  Foto: Heiko Rhode

Vieles spricht dafür, dass der Frankfurter Neuzugang Änis Ben-Hatira gegen Hannover 96 links stürmen soll.

Drucken per Mail

Bislang ist Änis Ben-Hatira in Frankfurt nicht sonderlich aufgefallen, weder positiv, noch negativ. Der Junge hat sich brav eingegliedert ins Team, er versucht im Training sein Bestes. Anfangs, in den Spielen gegen den VfB Stuttgart und den 1. FC Köln, kam er jeweils nach der Pause erstaunlicherweise gleich zu Einsätzen. Das hat ein wenig überrascht, weil seine Verpflichtung von Hertha BSC eher zufällig passierte und keinesfalls geplant war. Änis Ben-Hatira hätte Eintracht Frankfurt ja nie und nimmer geholt, wenn der 27 Jahre alte Deutsch-Tunesier im Mannschaftsbus nicht handgreiflich gegen seinen Kollegen Mitchell Weiser geworden wäre und er daraufhin aus dem Klub flog. Ben-Hatira war also auf dem Markt, und da Sportdirektor Bruno Hübner ohnehin mit Hertha wegen des Wechsels von Yanni Regäsel verhandelte, nahm er den Linksaußen gleich mit, als Beifang sozusagen. Ironie am Rande: Ausgerechnet Mitchell Weiser erzielte später im Spiel gegen Ben-Hatiras neuen Klub prompt das 1:0.

Aber da stand Änis Ben-Hatira nicht im Frankfurter Kader, ohnehin hat er seit fünf Wochen, seit der Partie in Köln, nicht mehr gespielt für die Hessen.

Doch wenn die Zeichen nicht täuschen, dürfte Ben-Hatira im vorentscheidenden Spiel am Samstag gegen Hannover 96 in der Startformation stehen. In dieser Richtung hat sich Trainer Niko Kovac geäußert, zudem spielte der gebürtige Berliner in den Trainingsspielchen in der A-Elf. „Änis gibt richtig Gas. Er sucht seine Chance“, lobte Kovac kürzlich. Ben-Hatira könnte auf Linksaußen zum Einsatz kommen, da besteht schon die ganze Saison über eine Vakanz, und diesen Problembereich haben die Hessen in 26 Spielen nicht in den Griff bekommen. Von Ben-Hatira verspricht sich Kovac einiges, er soll dank seiner technischen Fertigkeiten die Eins-zu-Eins-Situationen gewinnen, um damit neue Spielformen zu kreieren.

Lesen Sie bitte weiter auf der nächsten Seite.

1 von 2
Nächste Seite »

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Spielberichte und Interviews, News und Hintergründe zu Eintracht Frankfurt.

Alles zur Eintracht Frankfurt

Reden Sie mit! Im Blog-G.

Verfolgen Sie die Spiele im Bundesliga-Live-Ticker.

Der aktuelle Spielplan von Eintracht Frankfurt.

Der Kader der Eintracht.

Sehen Sie die FR-Videokolumnen.

Fußball-Nachrichten

FR-Videokolumne vom 26. September

Take 2!

Anzeige

Aus den Sportarten
Weblog

Eintracht: Berichte | Spielplan | Team | FR-Videos

FR-App und E-Paper

Bei uns bekommen Sie das neue iPad Air von Apple im Paket mit der preisgekrönten FR-App - einschließlich aller FR-Ausgaben im Layout der Zeitung als E-Paper.

Twitter