Aktuell: Fußball-EM 2016 | Sport A-Z | Fußball-News | Eintracht Frankfurt | Blog-G
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Eintracht Frankfurt
Spielberichte und Interviews, News und Hintergründe zu Eintracht Frankfurt

17. März 2016

Eintracht Frankfurt: Eine faire Chance

 Von 
Akribische Arbeiter: Niko und Robert Kovac.  Foto: Stefan Krieger

Eintracht Frankfurt darf trotz des Negativlaufs noch immer Hoffnung auf den Verbleib in der obersten deutschen Spielklasse haben.

Drucken per Mail

Vor seinem Debüt auf der Trainerbank in der Bundesliga bei Eintracht Frankfurt wagte Niko Kovac eine kleine Hochrechnung. 27 Punkte waren vor der Partie in Mönchengladbach noch zu vergeben, und wenn die Eintracht die Hälfte holen würde, also 13, 14, dann wäre sie auf der sicheren Seite. Glaubt Niko Kovac. Eine Punktzahl von 37, 38 peilt der Fußballlehrer also an. „Das würde wohl reichen.“ Da regt sich kaum Widerspruch.

Nun, nach einem Spiel weniger, sind nur noch 24 Zähler zu ergattern, doch die Situation der Hessen hat sich wahrlich nicht verbessert, auf die Habenseite haben sie nämlich nichts hinzupacken können. Und die ganz große, die entscheidende Frage lautet: Weshalb sollte der Bundesligist vom Main aus den verbleibenden acht Begegnungen mehr als die Hälfte der zu erreichenden Punkte holen, wenn er zuvor in neun Partien ganze sieben Zähler erlangt hat?

Momentan nicht konkurrenzfähig

Die Frankfurter Mannschaft hat bisher von 26 Spielen ganze fünf gewonnen, seit acht Partien wartet sie auf einen Sieg. Und selbst wenn man davon ausgeht, dass auch schon elf, zwölf Punkte reichen würden, um sich zumindest in die Relegation zu retten, so erscheint es ein wenig rätselhaft, weshalb die Eintracht nun plötzlich so viele Punkte sammeln sollte. Es ist ja kein Zufall, dass die Hessen sehr viel mehr Spiele verlieren als gewinnen, es ist ein Ausdruck des derzeitigen Leistungsvermögens, und das ist ungenügend.

In der momentanen Verfassung, das muss man klar erkennen, ist die Eintracht nicht konkurrenzfähig. Im derzeitigen Zustand ist sie schlichtweg nicht bundesligatauglich. Gemeinsam mit dem Tabellenletzten Hannover 96 stellt der Verein aus dem Stadtwald in der Beletage ganz sicher die schwächste und labilste Mannschaft. Die Zahlen sprechen momentan gegen die Eintracht. Der Trend sowieso. Es bleibt die Hoffnung, die zwar zuletzt stirbt, aber irgendwann eben doch versiegen kann.

Was also bleibt der Eintracht?

1 von 3
Nächste Seite »

[ Lesen Sie jetzt das EM-Spezial der FR - digital oder gedruckt sechs Wochen lang ab 27,30 Euro. Hier geht’s zur Bestellung. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Spielberichte und Interviews, News und Hintergründe zu Eintracht Frankfurt.

Alles zur Eintracht Frankfurt

Reden Sie mit! Im Blog-G.

Verfolgen Sie die Spiele im Bundesliga-Live-Ticker.

Der aktuelle Spielplan von Eintracht Frankfurt.

Der Kader der Eintracht.

Sehen Sie die FR-Videokolumnen.

FR-Videokolumne vom 20. Mai

Tja, tja, tja!

Weblog

Eintracht: Berichte | Spielplan | Team | FR-Videos

Anzeige

FR-App und E-Paper

Bei uns bekommen Sie das neue iPad Air von Apple im Paket mit der preisgekrönten FR-App - einschließlich aller FR-Ausgaben im Layout der Zeitung als E-Paper.

Ticker und Statistik

Erste Fußball-Bundesliga

Alle Spiele im Ticker - mit ausführlicher Livestatistik, Tabellen, Spielplan und den Teams.
Ticker | Berichte | Tabellen | Teams | Spielplan

Ticker und Statistik zur 2. Liga und 3. Liga.

Liveticker Bundesliga

Alle Spiele, alle Treffer, minutenaktuelle Tabelle und Torschützenliste - mit uns sind Sie live beim Geschehen in der Fußball-Bundesliga dabei.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Spezial

Nach dem Ironman ist vor dem Ironman - aber auch auf kürzeren Distanzen wird in Rhein-Main geschwommen, geradelt und gelaufen.

Twitter