Aktuell: Olympische Spiele | Sport A-Z | Fußball-News | Eintracht Frankfurt | Blog-G
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Eintracht Frankfurt
Spielberichte und Interviews, News und Hintergründe zu Eintracht Frankfurt

31. Juli 2014

Eintracht Frankfurt: Eintracht mit Seferovic einig

 Von 
Zünglein an der Waage? Alles klar mit Haris Seferovic.  Foto: imago

Eintracht Frankfurt verpflichtet den Schweizer Nationalstürmer Haris Seferovic. Der Spieler mit bosnischen Wurzeln gilt als Garant für späte Tore.

Drucken per Mail

Schon in den letzten Tagen hatte sich eine Kehrtwende in der Stürmersuche bei Eintracht Frankfurt angedeutet: Da war der hoch gehandelte portugiesische WM-Teilnehmer Hugo Almeida plötzlich out, nicht mehr gefragt, aus dem Rennen. Die FR hatte das schon gemeldet, weil die Spuren woanders hinführten, in die Schweiz nämlich, dort, wo ein anderer WM-Teilnehmer zu Hause ist. Seit einigen Tagen war der Wechsel auf den Weg gebracht, und am Mittwochabend wurde mit dem Spieler alles klar gemacht: Nach FR-Informationen ist die Eintracht mit dem Schweizer Nationalspieler Haris Seferovic handelseinig, wird ihn an sich binden.

Seferovic steht beim spanischen Erstligisten Real Sociedad San Sebastian unter Vertrag, ist bei den Iberern bis 2017 gebunden, soll dort aber eine Ausstiegsklausel haben. Die Eintracht muss den Angreifer, 1,87 Meter groß, aus seinem Vertrag auslösen, sein Marktwert wird auf vier Millionen Euro taxiert. Ganz so viel wird die Eintracht nicht zahlen, man kann von 2,5 Millionen Euro ausgehen. Auch das Gehalt ist vergleichsweise moderat: Mit 1,3 Millionen Euro pro Jahr gehört Saferovic, der Schweizer mit bosnischen Wurzeln, zwar sicher zu den Besserverdienern, aber allein für Nicklas Bendtner hätten die Hessen 2,5 Millionen Grundgehalt locker machen müssen – von Prämien ganz zu schweigen.

Seferovic soll mit nach Italien

Seferovic verhandelte am vergangenen Wochenende mit den Frankfurter Verantwortlichen, in erster Linie mit Sportdirektor Bruno Hübner, auch Trainer Thomas Schaaf ließ ihn in einem Gespräch wissen, dass er sich freuen würde, wenn er zukünftig die Farben der Eintracht tragen würde. Der kantige Mittelstürmer ist am Mittwoch von Frankfurt wieder in die Schweiz geflogen, um letzte Formalitäten zu erledigen. Heute wird der obligatorische Medizincheck in Frankfurt stattfinden. Der 22-Jährige soll dann morgen an Bord der Maschine sein, die die Eintracht zur Testspielreise nach Genua bringen wird.

Seferovic gehörte jenen Schweizer Spielern an, die als Goldene Generation gefeiert wurde. 2009 holte er mit der U17 den WM-Titel, er traf gegen Deutschland und auch entscheidend im Finale gegen Nigeria, insgesamt machte er fünf Treffer. Das war für ihn Fluch und Segen zugleich. Denn mit ihm einher gingen große Erwartungen, die er bis heute nicht so recht erfüllen konnte.

Mehr dazu

Seferovic, der in der Schweiz geboren wurde, dessen Familie aber aus dem bosnischen Sanski Most stammt und der starke Verbindungen ins Heimatland seiner Eltern hat, wechselte zum AC Florenz, schaffte es dort nicht, ließ sich ausleihen zu Xamax Neuchâtel, hatte dort Ärger und wurde suspendiert. Er wurde abermals ausgeliehen zu US Lecce, ehe ihn Real Sociedad für drei Millionen Euro kaufte. Das war vor einem Jahr, doch so richtig konnte er sich auch in Spanien nicht durchsetzen: zwei Tore in 24 Spielen sind nicht die Wucht. Zudem gab es privaten Ärger: Nach einem Streit mit seiner Freundin musste er im Februar dieses Jahres eine Nacht in Polizeigewahrsam verbringen.

Spezialist für späte Tore

In der Nationalelf immerhin funktioniert er, da ist er ein Spezialist für die späten Tore, vor einem Jahr machte er in der 93. Minute den Siegtreffer im WM-Quali-Spiel gegen Zypern, und vor ein paar Wochen erst hat er es wieder getan – mit dem Unterschied, dass die Weltöffentlichkeit zusah.

Es war die WM-Auftaktpartie der Eidgenossen gegen Ecuador, als er in der dritten Minute der Nachspielzeit den 2:1-Siegtreffer erzielte und den Grundstock dafür legte, dass die Schweiz die Gruppenphase überstehen sollte. „Ich würde gerne mal normale Tore erzielen“, sagte der Matchwinner schmunzelnd. Bei seinem neuen Arbeitgeber hätten sie weder etwas gegen späte noch gegen frühe Tore. Hauptsache, er trifft.

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Spielberichte und Interviews, News und Hintergründe zu Eintracht Frankfurt.

Alles zur Eintracht Frankfurt

Reden Sie mit! Im Blog-G.

Verfolgen Sie die Spiele im Bundesliga-Live-Ticker.

Der aktuelle Spielplan von Eintracht Frankfurt.

Der Kader der Eintracht.

Sehen Sie die FR-Videokolumnen.

FR-Videokolumne vom 22. August

Souverän weggefidelt!

Weblog

Eintracht: Berichte | Spielplan | Team | FR-Videos

Anzeige

FR-App und E-Paper

Bei uns bekommen Sie das neue iPad Air von Apple im Paket mit der preisgekrönten FR-App - einschließlich aller FR-Ausgaben im Layout der Zeitung als E-Paper.

Ticker und Statistik

Erste Fußball-Bundesliga

Alle Spiele im Ticker - mit ausführlicher Livestatistik, Tabellen, Spielplan und den Teams.
Ticker | Berichte | Tabellen | Teams | Spielplan

Ticker und Statistik zur 2. Liga und 3. Liga.

Liveticker Bundesliga

Alle Spiele, alle Treffer, minutenaktuelle Tabelle und Torschützenliste - mit uns sind Sie live beim Geschehen in der Fußball-Bundesliga dabei.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Spezial

Nach dem Ironman ist vor dem Ironman - aber auch auf kürzeren Distanzen wird in Rhein-Main geschwommen, geradelt und gelaufen.

Twitter