Aktuell: Eintracht Frankfurt | Blog-G | Fußball-News | Formel 1 | Skyliners-Blog | Sport A-Z

Eintracht Frankfurt
Spielberichte und Interviews, News und Hintergründe zu Eintracht Frankfurt

17. Januar 2013

Eintracht Frankfurt: Mit Matmour klar, bei Lakic klemmt's

 Von Ingo Durstewitz
Ob er die Farben wechseln darf? Srdjan Lakic würde lieber Schwarz-Rot als Grün tragen. Foto: Imago

Eintracht Frankfurt pokert mit dem VfL Wolfsburg um den Angreifer. Derweil unterschreibt Linksfuß Benjamin Köhler in Lautern.

Drucken per Mail

Eintracht Frankfurt pokert mit dem VfL Wolfsburg um den Angreifer. Derweil unterschreibt Linksfuß Benjamin Köhler in Lautern.

Den Siegtreffer erzielte Karim Matmour mit einem fulminanten Rechtsschuss. Der Algerier im Dress der Frankfurter Eintracht fackelte nicht lange und feuerte den Ball ins Eck, da konnte Torwart Oka Nikolov hechten wie ein Panther, die Kugel schlug ein. Es war das 2:1 im Trainingsspiel für die Elf mit den gelben Leibchen, der A-Mannschaft. Der gehörte Matmour am Mittwoch an. Ein Fingerzeig für den Rückrundenauftakt am Samstag in Leverkusen. Matmour scheint Olivier Occean den Rang abgelaufen zu haben − das ist nach den jüngsten Leistungen des Kanadiers keine Überraschung. Am Mittwoch fiel der glücklose Stürmer nur auf, als er mit dem Ball am Fuß ins Toraus sprintete. Occean hat die Vorbereitung konsequent genutzt, um sich aus der ersten Elf zu spielen. Ersatzmann Matmour ist für den Ernstfall vorbereitet: „Ich bin immer da, ich bin bereit.“

Der Angreifer steht voll im Saft, „meine Batterien sind aufgeladen“, sagt er. Er habe nun erstmals in seiner Karriere drei Trainingslager am Stück mitmachen dürfen. „Das hat mir Kraft gegeben.“ In früheren Jahren war er immer mit der Nationalmannschaft unterwegs, aus dem Auswahlteam ist er mittlerweile zurückgetreten. Natürlich ist der Posten als einzige Spitze nicht die Lieblingsposition des Außenbahnspielers. Matmour hat in dieser Saison aber schon mehrfach als Mittelstürmer ausgeholfen, ganz passabel sogar, und wer weiß, ob Occean gegen Ende der Hinserie überhaupt noch einmal eine Chance bekommen hätte, wäre Matmour nicht zweimal hintereinander vom Platz geflogen. Aber dieses doppelte Missgeschick ist abgehakt. „Damit befasse ich mich nicht mehr, sonst würde ich zu viel Kraft verlieren.“

Interessenten für Kouemaha

Hinten hat sich Trainer Armin Veh auch festgelegt, neben Carlos Zambrano wird Marco Russ verteidigen. Bamba Anderson, lange verletzt, wird wohl auf der Bank sitzen. Dafür reicht es bei Martin Amedick noch nicht, aber der Verteidiger soll nach seiner Burnout-Erkrankung heute wieder das Training aufnehmen. Am Mittwoch unterzog er sich einem Gesundheitscheck.

Zwei Tage vor dem ersten Punktspiel in Leverkusen ist Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner auch abseits des Feldes höchst aktiv. Der Manager hat in den zurückliegenden Tagen für Bewegung auf dem Transfermarkt gesorgt. Heute etwa wird der Vertrag mit Benjamin Köhler aufgelöst. Der 32-Jährige, seit 2004 bei der Eintracht, wird sich dem Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern anschließen, die Pfälzer werden den gebürtigen Berliner nicht ausleihen, sondern gleich fest verpflichten. Köhler, offiziell an einem grippalen Infekt erkrankt, weilte schon in den vergangenen beiden Tagen in der Pfalz und absolvierte den obligatorischen Medizincheck. Trainer Veh hatte dem Linksfuß im Trainingslager in Abu Dhabi eröffnet, dass er bei ihm keine Rolle mehr spiele. Auch der Abgang von Dorge Kouemaha nimmt konkrete Züge an, neben dem favorisierten MSV Duisburg ist noch ein weiterer Interessent im Rennen.

Lakic oder de Camargo?

Bleibt die Personalie Srdjan Lakic. Der angedachte Wechsel des Stürmers aus Wolfsburg an den Main ist ein bisschen ins Stocken geraten. Das liegt nicht am Spieler, mit dem 29-Jährigen hat die Eintracht Einigkeit erzielt. Doch die beiden Klubs konnten sich bisher nicht über die Eckdaten eines Transfers einigen. Knackpunkt scheint die Ablöseforderung des VfL Wolfsburg zu sein. Nach der geplanten Ausleihe bis Sommer soll sich der Vertrag des Kroaten in Frankfurt gegen eine entsprechende Zahlung verlängern. Doch da liegen die Vereine noch ein gutes Stück weit auseinander. Manch einer wundert sich gar über den Preis, den VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs aufgerufen hat. Das passt zu Allofs’ Aussage, keinen Spieler verramschen zu wollen.

Lakic hat nicht mehr die allerbesten Referenzen vorzuweisen. Er hat in den zurückliegenden anderthalb Jahren in 25 Bundesligaspielen kein einziges Tor erzielt. Seine beste Zeit hatte er in der Saison 2010/11, als er für den 1. FC Kaiserslautern 16 Tore erzielte. Mittlerweile kursieren aber auch Meldungen, wonach die Eintracht als 1b-Lösung eine Verpflichtung von Igor de Camargo von Borussia Mönchengladbach ins Auge gefasst habe. Das klingt schwer vorstellbar. Die Eintracht setzt noch voll auf die Karte Lakic, sie wird allerdings keine utopischen Summen zahlen. Vielleicht geht das Pokerspiel ja bis Ende Januar. Dann sind schon zwei Bundesligapartien vorüber.

Zur Homepage
comments powered by Disqus
Ressort

Spielberichte und Interviews, News und Hintergründe zu Eintracht Frankfurt.

Alles zur Eintracht Frankfurt

Reden Sie mit! Im Blog-G.

Verfolgen Sie die Spiele im Bundesliga-Live-Ticker

Sehen Sie die FR-Videokolumnen.

FR-Videokolumne
Weblog
Eintracht-Comics
In jeder Heimspiel-Beilage der FR: Im Herzen von Europa - Die Eintracht-Comics von Michael Apitz.
FR-App und E-Paper

Bei uns bekommen Sie das neue iPad Air von Apple im Paket mit der preisgekrönten FR-App - einschließlich aller FR-Ausgaben im Layout der Zeitung als E-Paper.

Fußball

Hier verpassen Sie nichts: Alle Vereine, Begegnungen, Spieler und Aufstellungen - mit großer Livestatistik über Ballbesitz, Torschüsse, Zweikämpfe, Ecken, Fouls - und Ihrer individuellen Livekonferenz. Im Web oder in der schlanken Mobil-Version fürs Handy.

1. Liga | 2. Liga | 3. Liga | Uefa Europa L. | Champ. L.


  • 2. Bundesliga »
Liveticker Bundesliga

Alle Spiele, alle Treffer, minutenaktuelle Tabelle und Torschützenliste - mit uns sind Sie live beim Geschehen in der Fußball-Bundesliga dabei.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Ergebnisse, Tabelle & Spielplan
Ergebnisdienst

Von Basketball bis Volleyball: Ergebnisse und Statistiken zu Spielern und Vereinen - bis zur Kreisklasse.

Spezial

Nach dem Ironman ist vor dem Ironman - aber auch auf kürzeren Distanzen wird in Rhein-Main geschwommen, geradelt und gelaufen.

Twitter