Aktuell: Paralympics 2016 in Rio | Sport A-Z | Fußball-News | Eintracht Frankfurt | Blog-G
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Eintracht Frankfurt
Spielberichte und Interviews, News und Hintergründe zu Eintracht Frankfurt

17. April 2014

Eintracht Frankfurt: U23 sucht Arbeit

 Von 
U23-Torwart Aykut Özer.  Foto: imago/Hartenfelser

Die Spieler der abgemeldeten U23 von Eintracht Frankfurt machen sich so ihre Gedanken, was in der kommenden Saison aus ihnen werden soll.

Drucken per Mail

Das hatte sich Baldo Di Gregorio gänzlich anders vorgestellt. Erst im Sommer war der gebürtige Offenbacher in seine Heimat zurückgekehrt, er hatte genug vom Nomadenleben eines Fußballers, Di Gregorio wollte nicht mehr im Iran und Bulgarien den Gehaltschecks hinterher laufen, er hatte es satt, sich auf staubigen Aschenplätzen in der Verbandsliga zwangsweise fitzuhalten, weil die Angebote noch auf sich warten ließen. Im Alter von 30 Jahren suchte der Deutsch-Italiener nach etwas Handfestem, er wollte sesshaft werden.

Auch deshalb entschied sich der defensive Mittelfeldspieler, die jungen Talente in der U23 der Eintracht zu führen. Jenem Verein, der ihn einst fußballerisch sozialisiert hatte und an dem sein Herz noch immer hängt. Kein Jahr ist seitdem vergangen, und die Welt hat sich für Baldo Di Gregorio schon wieder völlig gedreht. Seine Mannschaft wird es ab Juni nicht mehr geben, aufgelöst, eingedampft, einfach weg. Der ehemalige Zweitligaspieler muss erneut umdisponieren und denkt nun sogar ans Karriereende. „Ich gucke, ob eine Offerte reinkommt“, sagt er, fast schon ein bisschen resigniert. „Aber man fährt zweigleisig.“

Vielleicht will er eine Ausbildung machen, vielleicht sich ganz auf ein zweites Standbein als Trainer konzentrieren. Im Juni beginnt sein Lehrgang zum C-Schein. Bis ganz nach oben ist der Weg noch weit. Und so wirkliche Gedanken konnte sich Di Gregorio ohnehin noch gar nicht machen. Die Abmeldung der kleinen Eintracht sei „ziemlich plötzlich“ gekommen. „Das war für viele zu schnell.“ Eine gesamte Mannschaft sucht nun nach neuen Arbeitgebern. Manche werden fündig, andere nicht.

Mindestens genauso interessant dürfte die Frage sein, was mit den Profis geschieht, denen die U23 bislang zum Sammeln von Spielpraxis diente. Zwar hatte Trainer Armin Veh – im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen – kaum ein Spiel des eigenen Unterbaus verfolgt, für die Betroffenen war der Ausflug in Liga vier aber meist essentiell. Aykut Özer etwa, der dritte Torwart, ist noch jung, er braucht die Wettkampfhärte, um sich weiterzuentwickeln. Doch vor ihm stehen Trapp und Wiedwald. Ein Teufelskreis.

Nur nicht auf die Tribüne

Deshalb zögert Özer nun auch, das ihm vorliegende Dreijahresangebot hat er noch nicht angenommen. „Es ist alles offen“, sagt der Keeper. Er wolle nun schauen, ob die Eintracht es schafft, den Wegfall der U23 mit Freundschaftsspielen zu kompensieren. „Die Einsätze in der Regionalliga waren für mich schon sehr wichtig“, sagt Özer. Gleiches gilt auch für Marc-Oliver Kempf.

Die Eintracht hatte den A-Jugendlichen in die U23 gesteckt, um ihn abzuhärten. Für den Sprung in die Bundesliga fehlte es dem Innenverteidiger am Körperlichen, das sollte er sich in den Duellen mit gestandenen Kickern der vierten Liga holen. Nach dem Ende der Saison ist damit Schluss.

Womöglich lässt sich Kempf dann ausleihen, Juventus Turin hatte ja schon einige Male intensiv um seinen Dienste gebuhlt. Und auch Luca Waldschmidt, der hochveranlagte U19-Stürmer, wird sich zweimal überlegen, ob er seinen ersten Profivertrag in Frankfurt unterschreibt. Ein Angebot soll er bereits ausgeschlagen haben, auf der Tribüne will der Junioren-Nationalspieler nicht versauern.


Eintracht Frankfurt aus Sicht der FR-Sportredaktion -
auch unterwegs auf dem Laufenden mit „FR News“.
Unsere beliebte App für iPhone und Android-Smartphones.

Di Gregorio kennt diese Situation noch aus seiner Anfangszeit bei der Eintracht. Freundschaftsspiele könnten das nicht auffangen, findet er: „Das sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Da geht es nur um die goldene Ananas.“

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Spielberichte und Interviews, News und Hintergründe zu Eintracht Frankfurt.

Alles zur Eintracht Frankfurt

Reden Sie mit! Im Blog-G.

Verfolgen Sie die Spiele im Bundesliga-Live-Ticker.

Der aktuelle Spielplan von Eintracht Frankfurt.

Der Kader der Eintracht.

Sehen Sie die FR-Videokolumnen.

Fußball-Nachrichten

FR-Videokolumne vom 05. Dezember

Den Punkt nehmen wir!

Anzeige

Aus den Sportarten
Weblog

Eintracht: Berichte | Spielplan | Team | FR-Videos

FR-App und E-Paper

Bei uns bekommen Sie das neue iPad Air von Apple im Paket mit der preisgekrönten FR-App - einschließlich aller FR-Ausgaben im Layout der Zeitung als E-Paper.

Twitter