Abo | ePaper | App | Newsletter | Facebook | Anzeigen | Trauer

Eintracht Frankfurt
Spielberichte und Interviews, News und Hintergründe zu Eintracht Frankfurt

16. August 2012

Eintracht Frankfurt: Wünsche erfüllt

 Von Thomas Kilchenstein
Stürmer in Wartestellung: Rob Friend. Foto: Jan Huebner

Eintracht Frankfurt macht die Wechsel von Carlos Zambrano und Dorge Kouemaha endgültig fest. Für den aussortierten Kanadier Rob Friend gibt es unterdessen ein klare Ansage.

Drucken per Mail

Am Freitag, ganz früh am Morgen, wird Carlos Zambrano auf dem Rhein-Main-Flughafen aus dem Flieger steigen, vermutlich übernächtigt und geschlaucht. Von Costa Rica bis nach Frankfurt ist es ja ein Stück, dort in der Karibik hat der 23 Jahre alte Verteidiger mit der peruanischen Nationalmannschaft am Mittwochabend gespielt (2 Uhr MESZ). Am Freitag also soll der abschließende Medizincheck erfolgen, danach wird der seit Wochen herbeigesehnte Innenverteidiger seine Unterschrift unter den Vertrag bei Eintracht Frankfurt setzen. Der Stopper wird nach zwei Jahren auf Schalke (16 Spiele/0 Tore) und zwei Jahren beim FC St. Pauli (26/1 Tor, pikanterweise beim 1:3 gegen Eintracht Frankfurt) für drei Jahre in Frankfurt verteidigen. Am Freitag will der Klub alles dransetzen, noch die erforderliche Spielerlaubnis zu bekommen. Das könnte knapp werden. Ob Zambrano am Samstag schon mit seinen neuen Kollegen zum ersten Pflichtspiel ins Erzgebirge zum Pokal-Spiel gegen Aue fahren wird, hält Trainer Armin Veh noch unter Verschluss. „Ob ich das mache, weiß ich noch nicht.“ Fit wäre der absolute Wunschspieler allemal, „er hat ja länger trainiert als wir“, sagt Veh. Die zweite Liga hat bekanntlich schon begonnen. Wahrscheinlich ist aber, dass Vadim Demidov und Heiko Butscher am Sonntagnachmittag (16 Uhr) in Aue spielen werden.

Statistik
Blog G - mitreden!
Video
Live!
Spielplan
Mehr

Wo steht die Eintracht? Ergebnisse, Heim-, Auswärts- und Kreuztabelle sowie weitere Statistik zur 1. Fußball-Bundesliga.

Anmerkungen zum Verein des Herzens - subjektiv, unqualifiziert, völlig unreflektiert. Reden Sie mit! Im Blog-G.

Wie sieht die FR-Redaktion die Eintracht? Sehen Sie selbst - unsere Videokolumnen "Volltreffer!" und "Waldstadion".

Verfolgen Sie die Eintracht im Live-Ticker zur Fußball-Bundesliga. Und wenn Sie möchten, andere Begegnungen gleich mit. Auch auf dem Handy unter mobil.fr-online.de/liveticker. In Twitter berichtet unsere Sportredaktion aktuell unter FR_Sport.

Wer sind die nächsten Gegner? Der Spielplan der Eintracht.

Lesen Sie viele weitere Berichte - gesammelt in unserer Eintracht-Rubrik auf FR-Online.de

„Wir haben die Zusage, wir sind uns einig“, hatte kurz zuvor Sportdirektor Bruno Hübner gesagt. „Alle Voraussetzungen sind erfüllt.“ Die Hamburger haben „unser Angebot angenommen“, berichtete Hübner. Die Eintracht wird 1,2 Millionen Euro an den FC St. Pauli überweisen, 30 Prozent davon bleiben beim Kiez-Klub, 70 Prozent fließen an eine Schweizer Agentur, die ebenfalls Rechte an dem Spieler hält. Auf Carlos Zambrano, der zum Ende der Zweitliga-Rückrunde unangenehm aufgefallen war, als er den Düsseldorfer Sascha Rösler angespuckt hatte und vom Sportgericht für zwei Wochen gesperrt worden war, hatte sich Veh frühzeitig festgelegt. Diesen Innenverteidiger wollte der Coach unbedingt haben. Nun hat er ihn, später, viel später als erhofft.

Gnadenlos zu Friend

„Er weiß, wo das Tor steht“, sagt Hübner und meint den anderen Zugang, Dorge Kouemaha, der ebenfalls am Freitag nach einer Blutuntersuchung mit dem Aufbautraining beginnen soll. Der Kameruner, für ein Jahr vom FC Brügge ausgeliehen, ist nach einem Achillessehnenriss noch nicht fit, vier bis sechs Wochen werde er brauchen, bis er den konditionellen Rückstand aufgeholt hat. „Er ist ein Stoßstürmer, hat vor seiner Verletzung pro Saison immer zweistellig getroffen und ist auch charakterlich in Ordnung“, lobt Hübner. Der Kameruner sei gewillt, die „Rolle des zweiten oder dritten Stürmers anzunehmen.“

Als „Stoßstürmer“ ist vor ziemlich genau einem Jahr auch Rob Friend angekündigt worden. Inzwischen ist der Kanadier in Frankfurt schuldlos fast zu einer Persona non grata erklärt worden. Die Eintracht will den Stürmer, noch bis 2014 unter Vertrag, unter allen Umständen loszuwerden. Ihm traut man die Rolle, die Kouemaha spielen soll, nicht zu. Drei Angebote lägen angeblich vor, doch der Angreifer, der gestern nach seiner Kniereizung wieder trainierte, will nicht gehen − was sein gutes Recht ist. Die Eintracht war es, die ihm vor Jahresfrist den Kontrakt unterbreitet hat. „Er wird irgendein Training zusammengestellt bekommen“, sagt Hübner lapidar, etwa durch einen lizenzierten Trainer oder er trainiere bei der U23 mit. Ganz erschließt sich einem nicht, warum Friend, der in einem Jahr bei der Eintracht genau ein Spiel über die volle Zeit machen durfte (und ein Tor erzielte), derart gnadenlos ins Abseits gestellt wird − ohne sich irgendetwas zuschulden kommen zu lassen.

Jetzt kommentieren

Ressort

Spielberichte und Interviews, News und Hintergründe zu Eintracht Frankfurt.

Alles zur Eintracht Frankfurt

Spielplan, Ergebnisse, Tabelle und mehr Statistik

Reden Sie mit! Im Blog-G.

Verfolgen Sie die Spiele im Bundesliga-Live-Ticker

Sehen Sie die FR-Videokolumnen.

FR-Videokolumne
Weblog
Eintracht-Comics
In jeder Heimspiel-Beilage der FR: Im Herzen von Europa - Die Eintracht-Comics von Michael Apitz.
FR-App und E-Paper

Bei uns bekommen Sie das neue iPad Air von Apple im Paket mit der preisgekrönten FR-App - einschließlich aller FR-Ausgaben im Layout der Zeitung als E-Paper.

Fußball

Hier verpassen Sie nichts: Alle Vereine, Begegnungen, Spieler und Aufstellungen - mit großer Livestatistik über Ballbesitz, Torschüsse, Zweikämpfe, Ecken, Fouls - und Ihrer individuellen Livekonferenz. Im Web oder in der schlanken Mobil-Version fürs Handy.

1. Liga | 2. Liga | 3. Liga | Uefa Europa L. | Champ. L.


  • 2. Bundesliga »
Liveticker Bundesliga

Alle Spiele, alle Treffer, minutenaktuelle Tabelle und Torschützenliste - mit uns sind Sie live beim Geschehen in der Fußball-Bundesliga dabei.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Ergebnisse, Tabelle & Spielplan
Ergebnisdienst

Von Basketball bis Volleyball: Ergebnisse und Statistiken zu Spielern und Vereinen - bis zur Kreisklasse.

Spezial

Nach dem Ironman ist vor dem Ironman - aber auch auf kürzeren Distanzen wird in Rhein-Main geschwommen, geradelt und gelaufen.

FR-Sportredaktion live