Aktuell: Olympische Spiele | Sport A-Z | Fußball-News | Eintracht Frankfurt | Blog-G
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Eintracht Frankfurt
Spielberichte und Interviews, News und Hintergründe zu Eintracht Frankfurt

11. März 2016

Gladbach - Eintracht: Neustart kurz vor Ultimo

 Von 
Bundesligapremiere als Trainer: Niko Kovac.  Foto: dpa

Der neue Eintracht-Trainer Niko Kovac hat seine Mannschaft schon weitestgehend im Kopf, doch ein, zwei Positionen sind vakant  - Stefan Reinartz und Luc Castaignos sind an Bord.

Drucken per Mail

Aufregung, Nervosität? „Noch nicht“, sagt Niko Kovac. „Noch bin ich ganz cool.“ Doch der neue Trainer der Frankfurter Eintracht weiß aus Erfahrung nur zu gut, dass es ihn befallen wird, das Lampenfieber, die Anspannung, das Kribbeln. Dann nämlich, wenn der Ernstfall näher rückt, und er rückt näher, für ihn, den Bundesliganovizen auf der Bank, und seine Mannschaft. Neustart für Eintracht Frankfurt und den Mann an der Seitenlinien – am 26. Spieltag.

Niko Kovac ist mit allen Wassern gewaschen, er ist 44 Jahre alt, hat 18 Jahre Profifußball in den Knochen, 15 davon in Deutschlands Eliteklasse. Als Spieler. Doch als Trainer betritt er Neuland, wenn er erstmals verantwortlich sein wird für eine Mannschaft in der Premiumklasse. Es war sein großes Ziel, vielleicht sogar sein Traum. Jetzt muss er sich beweisen. Es gibt leichtere Aufgaben zum Einstieg.

Gut vorbereitet

Der hessischen Bundesligist hat zuletzt nicht viele positive Schlagzeilen schreiben können, sieben Spiele ohne Sieg, Absturz auf Platz 16, eine höchst verunsicherte Mannschaft am Start. Doch nun werden die Karten neu gemischt, es ist ein Neubeginn, neun Spieltage vor Ultimo. Es bleibt nicht viel Zeit. Niko Kovac weiß das, doch er wäre nicht angetreten, wenn er sich davon ins Bockshorn jagen ließe.

Der neue Coach hat sein Team akribisch auf den morgigen Gegner aus Mönchengladbach vorbereitet, seinem Team die Stärken und Schwächen und Besonderheiten des Kontrahenten per Video vor Augen geführt. Auch heute in der Mannschaftsbesprechung nach dem Abendessen wird man sich noch mal kurz mit der Borussia beschäftigen, „damit die Jungs nicht das vergessen, was wir trainiert haben“. Doch am Samstag, dem Spieltag, ist das vorbei, „dann schauen wir ausschließlich auf uns und das, was wir vorhaben“.

Erst dann werden die Spieler endgültig wissen, wer des Trainers Vertrauen geschenkt bekommt. „Jeder soll denken, dass er dabei sein könnte“, sagt Kovac. Selbst wenn die Akteure im Training schon den einen oder anderen Fingerzeig bekommen haben dürften, sollten sie sich nicht zu sicher sein. „Die Spannung muss hoch sein bei allen.“

Lesen Sie bitte weiter auf der nächsten Seite.

1 von 2
Nächste Seite »

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Spielberichte und Interviews, News und Hintergründe zu Eintracht Frankfurt.

Alles zur Eintracht Frankfurt

Reden Sie mit! Im Blog-G.

Verfolgen Sie die Spiele im Bundesliga-Live-Ticker.

Der aktuelle Spielplan von Eintracht Frankfurt.

Der Kader der Eintracht.

Sehen Sie die FR-Videokolumnen.

Fußball-Nachrichten

FR-Videokolumne vom 22. August

Souverän weggefidelt!

Anzeige

Aus den Sportarten
Weblog

Eintracht: Berichte | Spielplan | Team | FR-Videos

FR-App und E-Paper

Bei uns bekommen Sie das neue iPad Air von Apple im Paket mit der preisgekrönten FR-App - einschließlich aller FR-Ausgaben im Layout der Zeitung als E-Paper.

Twitter