Aktuell: Schicksal von Tuğçe A. | Burger King | Polizeigewalt in Ferguson | Eintracht Frankfurt | Fußball-News

Energiewende
Nachrichten zur Energiewende

Anzeige
Weitere Meldungen zur Galerie
Von  |
        

Strom erzeugt Licht, der Strompreis oft Ärger.

Bund und Länder wollen auf die Strompreisbremse drücken - bis zu drei Milliarden Euro wollen sie sparen. Sonst steigen die Belastungen. Vor dem Energiegipfel zeigen sich Schnittmengen und Konflikte. Mehr...

Von Jakob Schlandt |
Das Kernkraftwerk Philippsburg.

Der Präsident des Arbeitgeberverbandes BDA, Dieter Hundt, stellt den Zeitplan für den Atomausstieg in Frage. Das ist kontraproduktiv und verschafft den Öko-Hardlinern Auftrieb. Die Polarisierung schadet der Energiewende enorm. Mehr...

Von Joachim Wille |
Über 600 Energieversorger haben ihren Kunden zum 1. Januar Preiserhöhungen angekündigt.

614 Energieversorger haben ihren Kunden zum 1. Januar Preiserhöhungen von durchschnittlich zwölf Prozent angekündigt. Der Bund der Energieverbraucher spricht von einer Milliardenabzocke. Mehr...

Von Joachim Wille |
Alte Stromzähler sollen in der EU durch digitale Messgeräte ersetzt werden, die beispielsweise eine Fernabfrage ermöglichen.

Das Umwelt-Institut wirbt für Prepaid-Stromzähler. Sie bringen mehr Sicherheit für Kunden und Versorger. Die Verbraucher sparen Energie und Kosten. Das Prinzip ist einfach: Erst wird Guthaben aufgeladen, dann der Strom verbraucht. Mehr...

Von Joachim Wille |
Das Bundeswirtschaftsministerium hat Probleme bei der Stabilisierung des Stromnetzes eingeräumt.

Die Einspeisevergütung für Strom aus erneuerbaren Quellen wird von 3,6 auf 5,3 Cent erhöht. Der Wirtschaftsminister sieht diese Vergütung als Ursache für die Strompreisexplosion. Dabei hat die Teuerung auch noch ganz andere Ursachen. Mehr...

Die Energiewende in Deutschland geht voran, die Stromkosten steigen darum an.

Der Strompreis steigt, weil der Ausbau für Erneuerbare Energien immer teurer wird. Die im Preis enthaltene EEG-Umlage wird von knapp 3,6 Cent je Kilowattstunde auf rund 5,3 Cent erhöht. Die FDP will die Preise senken, der Umweltminister überlegt, mehr Unternehmen zu beteiligen. Mehr...

Von Jakob Schlandt |
Nach dem angespannten letzten Winter hält es die Bundesnetzagentur für sinnvoll, mehr Kraftwerke für den Notfall bereit zu halten.

Im Winter kann es eng werden mit dem Strom. Die Bundesnetzagentur ist besorgt, dass nicht genügend Reserven vorhanden sind. Die Politik weiß das, die Fakten liegen längst auf dem Tisch. Getan hat sie aber nichts. Mehr...

Spezial

Schafft Deutschland die Energiewende - und die Atomkraft ab? Bringen die alternativen Quellen genug Leistung? Und schaffen die Netze die Verteilung? Das Spezial.

Beziehen Sie schon Ökostrom?

Der Atomausstieg soll 2022 Realität werden. Aber schon heute gibt es die Möglichkeit, Ökostrom zu beziehen? Sind Sie schon umgestiegen?

Ja, ich beziehe Ökostrom.
Weiß nicht, ich beziehe grundsätzlich den günstigsten Strom.
Weiß nicht, ist mir auch egal.
Nein, ich halte Ökostrom für den falschen Weg.
Der Atomausstieg
Nachgefragt

Schon 1946 wurde das erste Mal darüber nachgedacht, welches Symbol für die neue Energieform steht. Wir haben nachgefragt.

Spezial
Kindermund tut Wahrheit kund (FR vom 22. November 2011)

Zeichen für den Klimawandel: Erderwärmung, saure Meere, Treibhauseffekt, Ozonloch, Wetterkapriolen und Naturkatastrophen.

Atommüll-Endlager
Schacht Konrad - Das ehemalige Erzlager soll 2019 den Betrieb als Endlager für Atommüll aufnehmen. Geplant ist, 90 Prozent des gesamten Volumens der radioaktiven Abfälle in Deutschland zu lagern.

Der Bau des Endlagers für Atommüll wird voraussichtlich erst 2019 fertig. Es drohen Zusatzkosten von bis zu einer Milliarde Euro. Zur Grafik...