Aktuell: Wochenend-Magazin FR7 | Medikamententests an Heimkindern | Türkei | Flucht und Zuwanderung | USA nach der Wahl
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Film

Von  |

Seine Avantgardefilme lernten und lehrten das Staunen: Der Filmkünstler und Sammler Werner Nekes ist gestorben. Mehr...

Von Susanne Lenz |
Unterwegs mit Freunden.

„Diamond Island“, ein wunderbar melancholischer Film des Franko-Kambodschaners Davy Chou. Der Regisseur setzte fast nur Laien als Schauspieler ein. Mit gutem Grund. Mehr...

Ohne Aussicht auf Erlösung: Michelle Williams (l.) als Randi und Casey Affleck als Lee.

Klassische Fallstudie um die Depression eines Mannes und sein tiefes Schuldgefühl: Casey Affleck in Kenneth Lonergans meisterhaftem Oscar-Favoriten "Manchester By the Sea". Mehr...

Anzeige

Von Susanne Lenz |
Von Feinden umstellt seien sie, sagt Kareem, hier mit seiner Freundin Manar.

Sprachrohr für diejenigen, die sonst nichts zu melden haben: Hip-Hop ist der Soundtrack zum Nahost-Konflikt in dem Film, der bei der Berlinale 2016 mit dem Publikumspreis ausgezeichnet wurde. Mehr...

Von Susanne Lenz |
Auch ohne Regenwürmer geht gar nichts im Kreislauf der Natur.

Auch eine verrottete Aubergine hat ihren Wert: Der Dokumentarfilm „Wild Plants“ zeigt nachdenkliche Menschen, die ihr Leben mit der Natur verbunden haben. Mehr...

Von Cornelia Geissler |
Waghalsige Sprünge und Pirouetten, wie es in einem Realfilm niemals möglich wäre – dafür ist es eben eine Animation.

Der Animationsfilm „Ballerina“ entführt ins Paris zur Zeit des Eiffelturm-Baus. Die Bilder des Films verzaubern die Zuschauer. Mehr...

Lars Eidinger überzeugt im Theater und beim Film.

Bei dem, was Schauspieler Lars Eidinger mit Essen auf der Bühne macht, kennt er keine Grenzen. Im Alltag schämt er sich manchmal, wie er im Interview verrät. (FR+) Mehr...

Ben Foster (l.) als jähzorniger Bruder. Wie hat Tanner Howard es geschafft, ein Jahr lang nicht im Gefängnis zu sitzen? „Einfach war das jedenfalls nicht.“

Diesen Geist musste keiner heraufbeschwören, er streunt noch immer durch den amerikanischen Westen: David Mackenzies wunderbarer Gegenwartswestern „Hell or High Water“. Mehr...

Von Anke Westphal |
Warum er? Zoey Deutch mit James Franco.

„Why Him?“ mit Bryan Cranston und James Franco schlägt aus einer durchgeknallten, aber auch bekannten Stadt-Land-Komödien-Situation erstaunliche Funken. Mehr...

Immerhin scheint es Rosenblätter geregnet zu haben für Sebastian (Ryan Gosling) und Mia (Emma Stone).

Wie man das länger schon schlafende Filmmusical wachküsst: Damien Chazelles vielgelobtes und mit sieben Golden Globes bedachtes „La La Land“ ist zumindest ein Versuch. Mehr...

Siebenfache Gewinner: Cast und Crew des Films "La La Land" während der 74. Verleihung der Golden Globe Awards auf der Bühne.

Mit sieben Golden Globes ist das Musical „La La Land“ der Gewinner der diesjährigen Verleihung. Der deutsche Beitrag „Toni Erdmann“ geht hingegen leer aus.  Mehr...

Angemessene Tätigkeit einer jungen Erbin: Malen.

Park Chan-wooks „Die Taschendiebin“ ist ein zwiespältiger Erotik-Thriller nach einem Roman von Sarah Waters. Mehr...

Omar Sy als Samuel in einer Szene des Films „Plötzlich Papa“.

Der französische Star Omar Sy spielt in der ziemlich schlechten Wohlfühl-Schnulze „Plötzlich Papa“. Bleibt abzuwarten, ob das Produkt das erhoffte Publikum erreicht.  Mehr...

Vor dem nächsten Karriere-Schritt: US-Schauspieler Ryan Gosling

2017 könnte das Jahr für Ryan Gosling werden: Der US-Schauspieler ist nicht nur in der Fortsetzung von "Blade Runner" zu sehen - er steht ab Januar als Neil Armstrong vor der Kamera. Mehr...

Von Ulrich Lössl |
Die Hauptdarsteller: Marion Cotillard (l.) und Michael Fassbender.

Marion Cotillard und Michael Fassbender sprechen im Interview über ihren gemeinsamen Film und warum die Spannung des Lebens im Widerspruch von Schicksal und Selbstbestimmung liegt. (FR+) Mehr...

Antoine (Vincent Cassel) ist wütend auf seinen Bruder

Nur äußerlich sein größter Film: Kanadas Regiestar Xavier Dolan arbeitet in „Einfach das Ende der Welt“ eher glücklos mit imposanter Starbesetzung. Mehr...

Debbie Reynolds (rechts) mit ihrer Tochter Carrie Fisher (Mitte) und ihrem Sohn Todd Fisher in Las Vegas, 1971.

Zum Tod des wunderbaren Film- und Showstars Debbie Reynolds, die 84-jährig nur einen Tag nach ihrer Tochter Carrie Fisher gestorben ist. Mehr...

Vater und Tochter, nah und fremd: „Toni Erdmann“.

Die besten Filme 2016 waren sich in einem einig: Sie plädierten für mehr Toleranz. Aber wann waren es zuletzt deutsche Filme, die ein Kinojahr unvergesslich machten? Mehr...

Debbie Reynolds ist im Alter von 84 Jahren gestorben.

Hollywood in Trauer: Nur einen Tag nach ihrer Tochter Carrie Fisher stirbt auch US-Schauspielerin Debbie Reynolds. Mehr...

Carrie Fisher mit zutraulichem Stormtrooper, London 2015. dpa

Sie thematisierte ihre Schwächen, sie konnte Schönfärberei nicht leiden, sie wird unsterblich sein: Zum Tode der Schauspielerin, Autorin und Star-Wars-Ikone Carrie Fisher. Mehr...

Von  |
Carrie Fisher im Jahr 2013.

Für mehr als eine Generation wird sie als Prinzessin Leia aus den Star-Wars-Filmen lange weiterleben. Vielleicht war es das große Mundwerk, das die ganz große Karriere verhindert hat.  Mehr...

Der Apache Winnetou (Nik Xhelilaj, l.) und Old Shatterhand (Wotan Wilke Möhring) sind Freunde geworden und der Ingenieur ist fasziniert von den Fähigkeiten der Indianer.

Lagerfeuerromantik und Action in drei Teilen, RTL hat die Winnetou-Klassiker aufwendig neu verfilmt. Mehr...

Moana.

Das Südsee-Musical „Vaiana“ ist eine grellbunte, vollmundige und mitreißende Rückkehr zur Disney Tradition. Mehr...

Amy Adams als Susan in „Nocturnal Animals“. Merrick Morton/Focus Features/Universal/dpa

„Nocturnal Animals“: Der Designer Tom Ford führt in die Labyrinthe eines eitel-korrupten Museumsbetriebs. Sein zynischer Film ist so perfekt gebaut wie die Fassade der Welt, in der er spielt. Mehr...

Von  |
Michèle Morgan mit Jean Gabin in „Quai des brumes“, 1938.

Jean Gabin küsste sie „echt und richtig heftig“: Zum Tod der französischen Filmschauspielerin Michèle Morgan, einer der großen Stars der Schwarz-weiß-Ära. Mehr...

Von Anke Westphal |
Die guten Gangster sind zurück (v. l.):   Til Schweiger, Jan Josef Liefers und Matthias Schweighöfer.

Nach 40 Jahren in den USA hat der Regisseur Wolfgang Petersen wieder einmal in Deutschland gedreht, die Komödie „Vier gegen die Bank“. (FR+) Mehr...

1968 mit Füllen.

Im Alter von 99 Jahren stirbt die Hollywood-Diva Zsa Zsa Gabor. Die aus Ungarn stammende Schauspielerin erliegt nach langer Krankheit den Folgen eines Herzinfarkts. Mehr...

Wo ist die ursprüngliche Kraft geblieben? Der Computeranimationsfilm „Sing“.

Fünfzig Jahre nach dem Tod Walt Disneys blüht der digitale Animationsfilm. Nur die Kunst des Zeichentricks ist vom Aussterben bedroht. Mehr...

Repräsentanten des Testosteron-Gedönses.

Gewollt, aber nicht gekonnt: Gareth Edwards’ „Rogue One: A Star Wars Story“ ist nur ein müder Lückenfüller. Der Regisseur entleert das Star-Wars-Universum, ohne ihm etwas hinzuzufügen. Mehr...

Nach dem Schock widmet sich die Ärztin Kranken ohne Versicherungsschutz.

Der moralische Thriller „Das unbekannte Mädchen“ der Dardenne-Brüder appelliert ans Mitgefühl. Mehr...

Anzeige

Rubrik

Für welche Filme lohnt sich der Weg in Kino? Lesen Sie die Rezensionen der FR-Filmkritiker und sehen Sie die aktuellen Trailer.

Service
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort

Kinoprogramm

Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:

Anzeige

Filmtipps
Medien