kalaydo.de Anzeigen

Film

Zwischen Serienkiller-Thriller und Sozialdrama: Der Film noir „Feuerwerk am hellichten Tage“ erzählt vom heutigen China, von einem Staat, der die Kontrolle verloren hat. Mehr...

Animiert: Wikinger Hicks, Valka und Hiccup (v.l.).

Im Schatten des „Nachtschatten“: Der erstaunliche Fortsetzungsfilm „Drachenzähmen leicht gemacht 2“ zeichnet sich durch ein überraschendes Mehr an Tiefe, Feinsinn und Mut zur Ernsthaftigkeit aus. Mehr...

Von Jens Balzer | Kommentieren
Immer auf Achse: Batman, hier im Film "The Dark Knight".

Er flattert seit 75 Jahren, um die Bösen zu bestrafen: Ein Geburtstagsgruß an Batman, den Übellaunigsten der Superhelden. Mehr...

Anzeige
James Garner, im Jahr 1961 reizend gerahmt von den Kolleginnen Audrey Hepburn (l.) und Shirley MacLaine.

Seine Rollen in "Maverick" und "Detektiv Rockford" haben James Garner berühmt gemacht. Nun ist der US-Schauspieler gestorben. Garner wurde 86 Jahre alt. Mehr...

Groß und stark und aus Blech: Optimus Prime in "Transformers 4: Ära des Untergangs".

„Transformers 4: Ära des Untergangs“, eine automobile Materialschlacht von Michael Bay. Die subtile Botschaft: Autos und Helden, die sich noch bewegen, sind nicht wirklich kaputt. Mehr...

Von Anke Westphal | Kommentieren
 Heiner Lauterbach als Eddi (l-r), Michael Wittenborn als Johannes und Gisela Schneeberger als Anne in einer undatierten Szene des Films.

Von „Spießern“ und „Wählscheibentelefon-Benutzern“: Eine Studenten- und eine Altlinken-WG werden Nachbarn in der tollen Kinokomödie „Wir sind die Neuen“ von Ralf Westhoff. Mehr...

Hayao Miyazakis meisterhafter Zeichentrick erinnert den Zuschauer daran, dass die Animation durchaus eine Kunstform ist.

Das meisterliche Zeichentrick-Biopic „Wie der Wind sich hebt“ von Hayao Miyazaki wurde in Japan als kriegsverherrlichend kritisiert. Jetzt kann man das bei uns im Kino selbst beurteilen. Mehr...

Das junge Genie: Kyle Catlett in "Die Karte meiner Träume".

Ein Amerika, das ihm keiner glauben wird: In seinem unechten Hollywoodfilm reduziert Jean-Pierre Jeunet den Bestseller „Die Karte meiner Träume“ von Reif Larsen aufs nostalgische Klischee. Mehr...

Über den Dächern von japanischen Polizeiautos.

Zeit für einen Helden: Der japanische Regisseur Takashi Miike bietet mit „Wara no tate – Die Gejagten“ einen aktuellen Beitrag zur Frage, wer den Rechtsstaat noch retten kann. Mehr...

Von Cornelia Geissler | Kommentieren
Nie ohne Helm: Juri Winkler als Oskar.

„Rico, Oskar und die Tieferschatten“, ein herzerwärmender Film für Kinder von 8 bis 80 nach dem gleichnamigen Erfolgsjugendbuch von Andreas Steinhöfel. Mehr...

Der ehemalige US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld.

Versunken im Memo-Meer: In seinem Dokumentarfilm „The Unknown Known“ versucht Errol Morris dem früheren US-Verteidigungsminster hinter die Maske zu blicken. Mehr...

Von Cornelia Geissler | Kommentieren
Wenn das Herz nur richtig tickt.

Der schrill-schöne Animationsfilm „Jack und das Kuckucksuhrherz“ erzählt von einem Jungen mit einem mechanischen Herzen. Mehr...

Die Filmvorführerin Ursula Seifried bereitet im Kino Arsenal in Berlin einen Film zur Vorführung vor. Mit der fortschreitenden Digitalisierung ist der Beruf vom Aussterben bedroht.

Seit über 100 Jahren sorgen sie für ein scharfes Bild und einen rundum gelungenen Kinoabend: die Filmvorführer. Mit der Digitalisierung stirbt dieses Handwerk nun aus. Und mit ihm auch ein Teil der Filmgeschichte. Mehr...

Paul Mazursky vor zwei Jahren.

Er setzte sich als einer der Ersten satirisch mit der Wellness-Gesellschaft auseinander: Zum Tode des Filmregisseurs Paul Mazursky. Mehr...

Unaufdringliches Spiel: Emmanuelle Devos als Violette.

Ein außergewöhnlicher Künstlerfilm: Die stilvolle Filmbiografie „Violette“ von Martin Provest über die literarische Einzelgängerin Violette Leduc. Mehr...

Sich selbst im Sucher: Vivian Maier.

Der Dokumentarfilm „Finding Vivian Maier“ erzählt von der Kinderfrau mit der Kamera – Regisseur John Maloof ist als Nachlassverwerter aber zugleich in eigener Sache unterwegs. Mehr...

Eli Wallach, hier bei einer Filmpremiere 2010, ist jetzt 98-jährig gestorben.

„Immer bin ich am Ende der Böse“: Zum Tod des großen Charakterdarstellers Eli Wallach, ohne den der Klassiker „The Good, the Bad and the Ugly“ gar nicht denkbar wäre.  Mehr...

Filmstill aus „Un chien andalou“ von Luis Buñuel und Salvador Dalí.

„Bewusste Halluzinationen“: Das Filmmuseum Frankfurt begibt sich auf eine Entdeckungsreise zum frühen Film-Surrealismus und findet dabei viel Unbekanntes. Mehr...

Nichts als das Leben, vom Autositz aus: Tom Hardy als Ivan Locke.

Der Thriller als One-Man-Show: Steven Knights meisterhafter Straßenfilm „No Turning Back“ demonstriert, wie wenig man braucht, um sogenanntes „großes Kino“ zu erzeugen. Mehr...

Immer wieder ins Unglück rennend: Sara Forestier (l.) als Suzanne.

Die Kunst der Auslassung ist im Kino ein heikles Spiel. Das nicht durchweg gelungene Sozialdrama „Die unerschütterliche Liebe der Suzanne“ ist imponierend, aber nicht immer überzeugend. Mehr...

Von Anke Westphal | Kommentieren
Der Zyniker und der Schüchterne: Giuseppe Battiston (l.) und Rok Prasnikar.

Eine Komödie um einen Trinker, der sich um einen 15-Jährigen kümmern muss: „Zoran – Mein Neffe, der Idiot“. Mehr...

Leben oder Film? Nora von Waldstätten in „Oktober November“.

„Du spielst ständig was vor“: Das alpine Familiendrama „Oktober November“ von Götz Spielmann erzählt ein Drama an der Schnittstelle von Kunst und Leben, kommt aber selbst damit nicht zurecht. Mehr...

Die vierte im bis dahin glücklichen Jungenbund.

Ein anderes „Boyhood“: Der ambitionierte Independentfilm „The Kings of Summer“ widmet sich dem Erwachsenwerden als moderne Robinsonade. Schade nur, dass das Drehbuch zu Tode verbessert wurde Mehr...

Die spektakuläre Filmkulisse.

Ein kleines, unerwartet heiteres Wunderwerk von Spiros Stathoulopoulos: Im griechischen Film „Meteora“ finden sich Mönch und Nonne und müssen dazu tief hinab ins Leben. Mehr...

"Im Labyrinth": Thomas Gnielka und seine Geschichte zum Auschwitz-Prozess kommen in diesem Jahr in die Kinos.

Thomas Gnielka, politischer Redakteur der Frankfurter Rundschau, recherchierte die Fakten für den Auschwitz-Prozess. Jetzt wird sein Lebenswerk verfilmt. Die FR zeigt den Trailer zum Film exklusiv. Mehr...

Oscar 2014
Kino: Neustarts
Service
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort

Kinoprogramm

Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
TV-Kritik
Filmtipps
Medien