Aktuell: Schwerpunkt "Arbeit - unsere Religion" | Germanwings-Absturz | Blockupy Frankfurt | Fußball-News | "Lieber Fanatiker"

Film

Von  |

Durch die Fernsehserien "Kir Royal" und "Monaco Franze" ist Helmut Dietl einst bekannt geworden. Wie jetzt bekannt wurde ist der Starregisseur am Montag im Alter von 70 Jahren verstorben. Mehr...

Regisseur Helmut Dietl ist am Montag verstorben.

Durch die Fernsehserien "Kir Royal" und "Monaco Franze" ist Helmut Dietl einst bekannt geworden. Wie jetzt bekannt wurde ist der Starregisseur am Montag im Alter von 70 Jahren verstorben. Mehr...

Anzeige

US-Schauspieler Simon Helberg alias Howard Wolowitz

Vielleicht ist das der nächste Karriereschritt: US-Schauspieler Simon Helberg, der in der TV-Serie "The Big Bang Theory" den Nerd Howard Wolowitz verkörpert, hat für den nächsten Film von Meryl Streep eine Rolle ergattert. Ebenfalls dabei: Hugh Grant. Mehr...

Von Susanne Lenz |
Am Autobahnring: Szene aus „Das andere Rom – Sacro Gra“.

Menschen am römischen Autobahnring: „Das andere Rom – Sacro GRA“. Mehr...

Unternehmer Abel Morales (Oscar Isaac) hat die Öl-Spedition vom Vater seiner Frau Anna (Jessica Chastain) übernommen.

Mit seinem dritten Film kratzt der begabte J. C. Chandor einmal mehr an den Segnungen des amerikanischen Traums. Dabei wirft der Streifen die Frage auf: Wie viel Anstand kann es überhaupt in einer Gesellschaft geben, die ihren Erfolg allein im Gewinnstreben misst? Mehr...

Von Kerstin Krupp |
Der Kampf zwischen Tradition und Moderne wird auch in der Schule ausgetragen.

„Das Mädchen Hirut“ erzählt vom Kampf eines äthiopischen Teenagers gegen Zwangsehe und Vergewaltigung. Mehr...

Verkörpert von Lily James, ist Cinderella  von solcher Anmut, dass man es schon als bürokratischen Übermut betrachten muss, ihr zur Identifikation einen gläsernen Schuh anzuziehen.

Das Wünschen scheint noch zu helfen: Der Brite Kenneth Branagh poliert Disneys Klassiker „Cinderella“ überraschend geschmackvoll auf. Mehr...

Der Geschlagene:   Alexei Serebriakow als Kolya.

In seinem ebenso brisanten wie kunstvollen Gesellschaftsdrama „Leviathan“ warnt der russische Filmemacher Andrei Swjaginzew vor der Verquickung von Kirche und politischer Korruption. Mehr...

Ed Lachman, hier vor zwei Jahren auf den 63. Berliner Filmfestspielen.

Die Wahrheit fotografieren: Daniel Kothenschulte hält eine Laudatio auf den Kamerakünstler Ed Lachman, den Kompositeur der Freiräume.  Mehr...

Von Kerstin Krupp |
Wer hat einen Witz gemacht, wer hat hier Humor?

„Pepe Mujica – Der Präsident“ der Schweizer Filmemacherin Heidi Specogna ist das Porträt eines außergewöhnlichen Mannes, der vom Guerillero zum Staatschef von Uruguay wurde. Mehr...

Alice Howland (Julianne Moore) feiert ein letztes Mal im Kreis ihrer Familie Thanksgiving.

Allein Julianne Moores Darstellung macht aus dem formelhaften Alzheimer-Drama „Still Alice“ einen großen Film. Man wünschte sich allerdings, dass er dem Zuschauer noch etwas mehr Hässliches zumuten würde und etwas weniger harmonische Klaviermusik. Mehr...

Von Frank Olbert |
Dem Film fehlen Identifikationsangebote: Jose Pablo Cantillo als Yankie und Sharlto Copley als Roboter Chappie.

Neill Blomkamp lässt in „Chappie“ einen Riesenroboter denken und fühlen lernen. Mit dabei: Hugh Jackman, der vor allem durch eine bizarre Frisur auffällt.  Mehr...

Leonard Nimoy als Mr.Spock im Star Trek Film von 1979.

Nüchtern, logisch und praktisch ohne Emotionen - als "Mr. Spock" aus der Kultserie "Raumschiff Enterprise" kannte fast jedes Kind Leonard Nimoy. "Spock war die Rolle meines Lebens", bekannte der Schauspieler einst. Am Freitag ist Nimoy gestorben. Er wurde 83 Jahre alt. Mehr...

Jake McDorman als Biggles (l.) und Bradley Cooper als Chris Kyle in „American Sniper“.

Clint Eastwoods „American Sniper“ ist ein Heldengedicht und nicht der Antikriegsfilm, den der Regisseur verspricht. Die eingeschmuggelten Botschaften sind alarmierend. Mehr...

Von Susanne Lenz |
Sie tun, als sei alles möglich.

Eine tolle Geschichte aus den Pariser Vorstädten: „Bande de filles“. Dabei übt der Film keine Sozialkritik. Man spürt stattdessen, wie fasziniert die Regisseurin von der Ästhetik der jungen Frauen ist. Mehr...

Von Cornelia Geissler |
Johnny Depp tut erst gar nicht so, als wäre er ein Wolf und kein verführerisches Mischwesen.

Ein Musikfilm voller Wunder und Magie: „Into the Woods“ mit Johnny Depp und Meryl Streep ist inspiriert von berühmten Märchen und ein großer Kinozauber. Mehr...

Von Martin Oehlen |
David Oyelowo als Martin Luther King.

Ava DuVernays "Selma" über den Kampf des Martin Luther King bildet die Geschichte der Schwarzen in den USA nach den Gesetzen der Symmetrie ab. Zu wirklicher Größe mangelt es an allzu viel: An Wut, Leidenschaft und Mut, den historischen Konsens zu verlassen und etwas zu wagen. Mehr...

Der Student und sein Schleifer: Miles Teller, J.K. Simmons.

Wieviel Disziplin braucht große Kunst? Oscar-Anwärter Damien Chazelle reduziert in seinem Musikfilm "Whiplash" Jazz aufs bloße Handwerk. Mehr...

Hier fährt der Regisseur noch selbst: Jafar Panahi als Fahrer in einer Szene seines Films „Taxi“.

Kritische Filme aus Ländern, in denen die Meinungsfreiheit mit Füßen getreten wird, stehen bei westlichen Festivals hoch im Kurs. Die Berlinale ehrt den verfolgten, aber ungebrochenen Filmemacher Jafar Panahi mit dem Goldenen Bären. Mehr...

Von Andreas Kurtz |
„Bist du der Regisseur?“ Schauspieler Christian Bale.

Leuchtende Roben, zu Tode gerittene Gags und Regisseure, die nicht da sind: Bei der 65. Berlinale fällt am Wochenende der Vorhang. Wir blicken zurück auf die schönsten peinlichsten Momente. Mehr...

Von Cornelia Geissler |
Eigentlich ganz nett in der Schule, aber Pekka will lieber berühmt werden. Szene aus "Ella und der Superstar".

Aber sind Sechsjährige für Trash empfänglich? Der neue „Ella“-Film nach einem Buch des Finnen Timo Parvela trifft nicht den richtigen Ton. Mehr...

Susan (Aubrey Plaza) weiß, was sie will.

Hal Hartleys „Ned Rifle“ ist der Abschluss seiner Serie über die Grim-Familie und eine Hommage an die Macke an sich. Mehr...

Christian Friedel als Georg Elser.

Regisseur Oliver Hirschbiegel spricht im Interview über den Film „Elser“, mit dem er das Leben jenes Mannes nachzeichnet, der mit einer selbstgebauten Bombe Adolf Hitler töten wollte. Mehr...

Die Schauspieler Jamie Dornan und Dakota Johnson in einer Szene des Films „Fifty Shades of Grey“.

Auf die Erneuerung des erotischen Kinos muss man weiter warten: Die Beststeller-Verfilmung „Fifty Shades of Grey“ ist überraschend geschmackvoll anzusehen, doch dem Film fehlt jede Würze. Mehr...

Schon wie er rumhängt! Doc und Shasta.

Paul Thomas Anderson verfilmt Thomas Pynchons Genreparodie „Inherent Vice – Natürliche Mängel“ mit angemessenem Witz und liebevoll polierten Zitaten aus der Vergangenheit. Mehr...

Anzeige

Kino: Neustarts
Service
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort

Kinoprogramm

Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:

Anzeige

Filmtipps
Medien