Aktuell: Eintracht Frankfurt | Fußball-News | Blockupy | Ukraine | Polizeimeldungen Frankfurt/Rhein-Main

Film

13. Januar 2013

Golden Globes 2013: Spielbergs Drama "Lincoln" ist Favorit

Regisseur Steven Spielberg hat gute Karten bei den diesjährigen Golden Globes.  Foto: REUTERS

Es sind die wichtigsten Filmpreise nach den Oscars: In der Nacht werden die Golden Globes zum 70. Mal verliehen. Großer Favorit ist Steven Spielbergs Historiendrama „Lincoln“ mit sieben Nominierungen.

Drucken per Mail

Es sind die wichtigsten Filmpreise nach den Oscars: In der Nacht werden die Golden Globes zum 70. Mal verliehen. Großer Favorit ist Steven Spielbergs Historiendrama „Lincoln“ mit sieben Nominierungen.

Los Angeles –  

Hollywood im Preisfieber: Die Golden Globe Awards, nach den Oscars Hollywoods bedeutendste Filmpreise, werden in der Nacht zum Montag zum 70. Mal verliehen. Mit sieben Nominierungen geht Steven Spielbergs Historiendrama „Lincoln“ als Favorit ins Rennen um die Goldenen Weltkugeln. Der Polit-Thriller „Argo“ und Quentin Tarantinos Sklavenwestern „Django Unchained“ haben je fünf Gewinnchancen. Mit den Golden Globe Awards beginnt auch der Endspurt für die Oscars, die Ende Februar verliehen werden.

Waltz und Haneke wieder nominiert

Christoph Waltz (56) ist als Kopfgeldjäger in „Django Unchained“ für den Nebenrollen-Globe nominiert. Der gebürtige Wiener hatte 2010 seinen ersten Globe mit dem Tarantino-Film „Inglourious Basterds“ gewonnen. Ähnlich könnte es Regisseur Michael Haneke (70) ergehen. Der in München geborene Österreicher holte 2010 mit seinem Drama „Das weiße Band“ die Weltkugel für den besten ausländischen Film nach Deutschland. Jetzt ist er für Österreich mit dem Altersdrama „Liebe“ im Rennen.

Die Verleihung findet im Beverly Hilton Hotel statt. Zu der Gala-Nacht werden Stars wie Meryl Streep, Julia Roberts, Halle Berry, George Clooney, Robert Pattinson, Bradley Cooper und Robert Downey Jr. erwartet. Die Trophäen werden von dem Verband der Auslandspresse (HFPA) in 25 Film-und Fernsehkategorien verliehen.

Im vergangenen Jahr war der Stummfilm „The Artist“ mit drei Auszeichnungen der Gewinner des Abends. Das Werk wurde als beste Komödie, für Filmmusik und den Auftritt von Hauptdarsteller Jean Dujardin ausgezeichnet. Bei der Oscar-Verleihung einige Wochen später gewann der Film des französischen Regisseurs Michel Hazanavicius fünf Trophäen.
Der Hauptpreis für das beste Filmdrama ging bei den Golden Globes 2012 an „The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten“ von Alexander Payne. Dessen Hauptdarsteller George Clooney wurde zum besten Drama-Darsteller gekürt. (dpa)

Zur Homepage
comments powered by Disqus
Oscar 2014
Kino: Neustarts
Service
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort

Kinoprogramm

Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
TV-Kritik
Filmtipps
Medien