Aktuell: Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Türkei | US-Wahl | FR-Serie: Fintechs
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Flucht und Zuwanderung

Das Flüchtlingsdrama in Calais wird vollends zum zentralen Wahlkampfthema. Präsident Hollande will das Lager „endgültig schließen“ - doch den Rechten gehen seine Pläne nicht weit genug. Mehr...

Abgelehnte Asylbewerber werden mit dem Flugzeug abgeschoben.

Syrische Flüchtlinge wehrten sich in der Vorinstanz erfolgreich, dass ihr Antrag auf vollen Flüchtlingsstatus abgewiesen wurde. Nun will das zuständige Bundesamt juristische Klarheit. Mehr...

Rettungskräfte werden zurück zum Hafen von Rosetta an Ägyptens Küste gebracht. Nach dem Untergang eines Flüchtlingsboots vergangene Woche wurden mehr als 160 Leichen geborgen.

Die EU setzt auf weitere Abkommen wie den Türkei-Deal. Bundeskanzlerin Merkel spricht vor allem von Ägypten, Tunesien und Libyen. Für Ägypten könnte das ein gutes Geschäft werden.  Mehr...

Ungeliebte Wohnwagen: Anerkannte Flüchtlinge wollen hier nicht einziehen.

Das umstrittene Containerlager für Flüchtlinge in Oberursel ist geräumt. Einige anerkannte Asylbewerber sind dadurch nun obdachlos. In die angebotenen Groß-Wohnwagen wollen sie nicht. Mehr...

Spezialeinheiten der französischen Polizei stellen sich Flüchtlingen in den Weg, die versuchen, LKWs mit dem Ziel Großbritannien zu erreichen.

Das Flüchtlingslager in Calais soll bis zum Jahresende geräumt werden – doch vor Ort glaubt niemand daran. Mehr...

Stanislaw Tillich meint nach dem widerlichen Wutausbruch von Clausnitz, dieselben Leute, die er lange verharmlost hat, umso härter verurteilen zu müssen.
Clausnitz

Lange begegnet Tillich den Parolen und Taten von Rechts mit erstaunlicher Milde. Jetzt, nach Clausnitz, will er die Verharmlosten umso härter verurteilen und bedient sich ihrer menschenverachtenden Rhetorik. Ein Kommentar.  Mehr...

Flüchtlinge warten vor dem Berliner Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso)
Flüchtlinge

Dass die Regierung beim Thema Flucht versagt, zeigt auch das neue Asylpaket. Aber wer glaubt, Politiker handelten nur aus inhaltslosem Machtinteresse, macht es ihnen zu leicht. Der Leitartikel.  Mehr...

Blick in den Warteraum des „Ankunftszentrums für Flüchtlinge“ in Gießen.

Staatskanzleichef Axel Wintermeyer (CDU) freut sich, Hessen habe „die ersten Kilometer des Marathonlaufs“ der Integration von Flüchtlingen gut bewältigt. Mehr...

Flüchtlinge im Camp "Moria" auf der griechischen Insel Lesbos, das aufgrund von Bränden infolge eines Streits der Insassen geräumt werden musste.

Die unwürdigen Zustände in den überfüllten Flüchtlingslagern in Griechenland sorgen weiter für Ausschreitungen der Insassen. Mehr...

Den Begriff "Orientierungsgröße" findet Volker Bouffier (CDU) schon mal besser als "Obergrenze".

Beim Streit in der CDU um die richtige Flüchtlingspolitik zeichnet sich ein Kompromiss ab. Man spricht nicht mehr von Obergrenze sonder von „Orientierungsgröße“. Mehr...

Je länger die Menschen in Deutschland sind, desto besser sind sie integriert.

550.000 abgelehnte Asylbewerber leben noch immer in Deutschland. Das ist nur von Vorteil, denn wir haben keinen Grund, diese Menschen abzuschieben.  Mehr...

Vor dem temporären Anhörungszentrum in Offenbach warten Geflüchtete auf ihre Anhörung.

Im Asylverfahren brauchen Geflüchtete viel Geduld. Im Anhörungszentrum in Offenbach warten Flüchtlinge viele Stunden darauf, die Gründe ihrer Flucht darzulegen. Mehr...

Flüchtlingsboote starten nicht mehr nur in Libyen, sondern auch zunehmend an der Mittelmeerküste Ägyptens. Nun ertranken dort Dutzende Menschen in den Wellen. Und es könnten mehr werden. Mehr...

Nach einem Brand fliehen Flüchtlinge aus dem überfüllten Lager auf Lesbos.

Nachdem die Lage im überfüllten Flüchtlingslager auf Lesbos eskaliert ist, fragen sich viele Flüchtlinge und Griechen, wie es weitergeht. Die Zustände verschlechtern sich seit Monaten stetig.  Mehr...

Die Anhörung ist der wichtigste Termin im Asylverfahren, es gibt nur diese eine Chance, das Bamf von den Fluchtgründen zu überzeugen.

Die AWO Frankfurt schult Ehrenamtliche, die Geflüchtete auf ihre Anhörung vorbereiten. Dieses Interview ist immens wichtig für den Erfolg des Asylverfahrens - und die einzige Gelegenheit, die Fluchtgründe darzulegen. Mehr...

Anzeige

Dossier

Flucht und Zuwanderung



Millionen Menschen sind auf der Flucht vor Krieg und Terror, viele sterben auf dem Weg nach Europa. Dort steht die Politik vor Herausforderungen. Wenige protestieren, viele Menschen helfen.

Dossier-Übersicht - alles auf einen Blick
Kommentare und Leitartikel - Meinung der FR
Zuwanderung in Rhein-Main - Lage vor Ort

Asyl-Quoten

Verteilung der Asylsuchenden auf die Bundesländer nach dem "Königsteiner Schlüssel"

Daten: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Stand: 2015, Karte: Monika Gemmer

Ankunft eines Flüchtlingsbootes vor der griechischen Insel Lesbos.

Das Prinzip „Jeder ist sich selbst der Nächste“ vergiftet auch die Debatte über Flüchtlinge. Der Prozess der Selbst-Entfremdung Europas verstärkt sich seit Ausbruch der Finanzkrise dramatisch. So macht man weitere Krisen. Ein Gastbeitrag. Mehr...

Provisorische Flüchtlingsunterkunft in Erding in Bayern.

Auch in der Flüchtlingskrise gilt: Schnelles Bauen kommt nicht ohne angemessene Planung aus, vor allem nicht ohne Stadtplanung. Sonst wird es später teuer. Der Leitartikel. Mehr...

Im hippen Berlin hungern offenbar Menschen. Wie kann es sein, dass das Lageso nicht in der Lage ist, Flüchtlingen das bisschen Geld auszuzahlen, das ihnen zusteht? Ein Kommentar.  Mehr...

Die Bundesregierung hat den Kampf gegen die Flüchtlinge aufgenommen, die am meisten des Schutzes bedürfen. Statt Angstlawinen loszutreten, sollte sie über die Machbarkeit der Integration reden. Der Leitartikel zur Flüchtlingskrise. Mehr...

Flüchtlinge weltweit

Daten: UNHCR, Stand: 2014, Karte: Monika Gemmer

Schalten Sie die Karte über "Visible layers" zwischen Herkunfts- und Zielländern um. Klick auf ein Land führt zu mehr Details.

Kerzen für Mohamed in Berlin.

Nach seiner Entführung wurde der vierjährige Flüchtlingsjunge Mohamed sexuell missbraucht und mit einem Gürtel erwürgt - das hat der Täter inzwischen gestanden. Er gesteht auch den Mord am sechsjährigen Elias.  Mehr...

Gedenken für Mohamed in Berlin.

Der in Berlin vermisste vierjährige Flüchtlingsjunge Mohamed ist tot. Der Tatverdächtige soll die Tat bereits eingeräumt haben. Die eigene Mutter brachte die Polizei auf die Spur des 32-Jährigen. Mehr...

Kanada verweigert ihnen wegen fehlender Pässe ein Visum, da wagt die Famlie des dreijährigen Aylan Kurdi die Flucht übers Mittelmeer. Jetzt sind alle bis auf den Vater tot. "Die Welt muss sich schämen", titelt eine türkische Zeitung.  Mehr...

Eine 19 Jahre alte Frau versucht einen achtjährigen Jungen in die spanische Exklave Ceuta zu schmuggeln und scheitert an den Behörden. Der Junge bekommt eine Aufenthaltungsgenehmigung, sein Vater hat weniger Glück. Mehr...

Seit Monaten sorgt das Flüchtlingscamp von Calais für politischen Zündstoff - und kratzt am Image Frankreichs. Nun versichert Präsident Hollande: Die Tage des «Dschungels» sind gezählt. Mehr...

"Integrationsklasse" in Oberursel.

Auch in Hessen werden Flüchtlinge mit gemeinnützigen Jobs auf den Arbeitsmarkt vorbereitet. Sie erhalten als Aufwandsentschädigung 80 Cent pro Stunde.  Mehr...

Von Johannes Vetter
Einfach ein Held: Mussie Zerai.

Der eritreische Priester Mussie Zerai nimmt seit mehr als zehn Jahren Anrufe von in Seenot geratenen Flüchtlingen entgegen. "Pro Asyl" hat ihn ausgezeichnet.  Mehr...

Abschlussfeier der Uni Bonn mit Angehörigen der multikulturellen Bildungselite.

In Deutschland erreicht die Zahl der Einwanderer und ihrer Nachkommen einen neuen Höchststand. Von den Minderjährigen hat jeder Dritte ausländische Wurzeln. Mehr...

Von 
Damit geht es los: Deutschkurs an der Uni.

Eine Finanzierungslücke im deutschen System macht studierenden Flüchtlingen das Leben schwer. Kritiker sprechen von „politisch gewollter Integrationsverhinderung“. Mehr...

Mag deutliche Worte: Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn bei einem Treffen mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow (Hintergrund).

Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn gilt eigentlich als einer, der den Zusammenhalt fördert. Jetzt fordert er den Rauswurf Ungarns - was ist der Grund für seinen Groll?  Mehr...

Schwimmkurs für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.

Ein neues Netzwerk hilft minderjährigen Flüchtlingen und fordert einen Ausbau der Jugendhilfe. Mehr...

Das Logo des Erlebnisbads Arriba in Norderstedt.

Ein Schöffengericht hat zwei Angeklagte vom Vorwurf freigesprochen, eine 14-Jährige vergewaltigt zu haben. Die Aussagen der Belastungszeuginnen seien nicht verwertbar gewesen.  Mehr...

Von Melanie Reinsch
Proteste 2014 gegen eine Flüchtlingsunterkunft in Berlin-Marzahn.

In den 1980er Jahren war die Stimmung gegenüber Geflüchteten schlimmer als heute, sagt der Gründer von Pro Asyl, Jürgen Miksch. Wie beurteilt er die aktuelle Entwicklung?  Mehr...

Die CSU unter Horst Seehofer fordert eine härtere Flüchtlingspolitik.

Nein zu Burka und Doppelpass, Ja zu Obergrenze, Transitzonen und scharfen Grenzkontrollen: In einem Papier bündelt die CSU ihre Forderungen für eine härtere Flüchtlingspolitik. Mehr...

Blick auf das Flüchtlingscamp, das "Dschungel von Calais" genannt wird.

Eine Mauer um den Hafenzubringer soll verhindern, dass Flüchtlinge aus Calais per Lastwagen nach Großbritannien gelangen. Das Bauwerk soll vor allem das als "Dschungel von Calais" bekannte Flüchtlingscamp abschirmen. Mehr...

Immer mehr Kinder sind weltweit auf der Flucht. Immer öfter auch ohne ihre Eltern.

Das Kinderhilfswerk Unicef veröffentlicht einen Bericht, wonach 50 Millionen Kinder weltweit auf der Flucht oder ohne Zuhause sind. Jeder zweite Flüchtling ist unter 18. Mehr...

Kanzlerin Merkel:  "Wir werden spätestens Ende September einen genauen Überblick haben".

Kanzlerin Angela Merkel rechnet damit, das bis Anfang 2017 bis auf wenige Ausnahmen alle Asylanträge abgearbeitet sind.  Mehr...

Die Bewohner von Calais demonstrieren gegen das Flüchtlingslager in ihrer Stadt.

Die französische Regierung macht im Fall des Flüchtlingslagers von Calais alles verkehrt. Statt für angemessene Hilfe zu sorgen, schafft Paris einen Unruheherd. Ein Kommentar. Mehr...

Das Land Hessen lässt Menschen, die für syrische Flüchtlinge bürgten, auf den Kosten sitzen. Betroffene in Mittelhessen wehren sich gegen Forderungen des Jobcenters. Mehr...

Bei „Frankfurt Babel“ stehen 15 Jugendliche auf der Bühne.

Den zahlreichen Flüchtlingshelfer zu Ehren veranstaltet die Stadt Frankfurt ein großes Fest. Rund 800 Helfer sind geladen. Sie haben ehrenamtlich Flüchtlinge am Gleis 24 des Hauptbahnhofs empfangen und sie im Alltag begleitet.  Mehr...

Der 19-jährige Abderrezaq Alubed kommt aus Syrien, jetzt lebt er in Frankfurt und erzählt von seinem Leben. Ihm ist es wichtig, arbeiten zu können und nicht nur herumzusitzen. Mehr...

Trauernde Angehörige.

Für eine Dokumentation über Menschen, die ihr Leben riskieren, um ihre Heimat zu verlassen, haben zwei Filmemacherinnen den Weg von Flüchtlingen aus Eritrea nachgezeichnet. Mehr...

Rettung von Flüchtlingen im Mittelmeer vor Italien. Alleine in diesem Jahr haben die italienischen Behörden 100 000 Menschen aus dem Meer gerettet.

Immer mehr Flüchtlinge ertrinken, und Deutschland hält sich diejenigen, die es schaffen, weitgehend vom Hals. Es ist Zeit für eine europäische Asylpolitik, die den Namen verdient. Der Leitartikel. Mehr...

Knapp ein Jahr nach der Flüchtlingskatastrophe vor Lampedusa scheut die EU weiterhin eine ernsthafte Debatte über ihre Flüchtlingspolitik. Dabei ist es weiterhin dramatisch: Gut 1800 Flüchtlinge sind bis Ende August im Mittelmeer ertrunken – dreimal so viele wie im gesamten Vorjahr. Mehr...

Pozzallo in Sizilien ist für Flüchtlinge aus Afrika ein Tor nach Europa. Der Bürgermeister sieht ganz Europa in der Pflicht: Man brauche finanzielle und organisatorische Unterstützung. Ein Besuch in Pozzallo. Mehr...