Flughafen: Lärm, Ausbau, Wachstum
Frankfurt Flughafen - Rhein-Main leidet und profitiert von dem Verkehrsknoten: kurze Wege, aber viel Lärm für die Anwohner. Der Ausbau ist seit Jahrzehnten umstritten.

31. Oktober 2012

Flughafen Frankfurt Fluglärm: Andere Töne am Nachthimmel

Propeller machen auch Geräusche. Eigentlich keine üblen. Foto: dpa/dpaweb

Die Deutsche Flugsicherung prüft die neuen Instrumentenlandesysteme des Frankfurter Flughafens für leisere Landemanöver. Dafür müssen sie bis Mitte November überm Flughafen kreisen. Auch während den Stunden des Nachtflugverbots.

Drucken per Mail

Wenn in den kommenden Nächten die Gemeinden rund um den Frankfurter Flughafen plötzlich ganz neuen Fluglärm hören, nämlich einen nicht strahlgetriebenen, dann ist das keine Schikane von Fraport oder sonstwem, die Menschen um ihre Nachtruhe zu bringen. Es handelt sich dann um Propellermaschinen der Flugsicherung, die einen ohne jeden Zweifel sinnvollen Job machen.

Wie die Deutsche Flugsicherung (DFS) am Mittwoch mitteilte, werden in der Zeit vom 1. bis 4. November und vom 8. bis 11. November über dem Frankfurter Flughafen in der Nacht Vermessungsflüge stattfinden.

Grund ist die Untersuchung der Instrumentenlandesysteme aller drei Bahnen, damit die Sicherheit im Luftverkehr gewährleistet werden kann. Den Angaben der DFS zufolge wird dabei eine zweimotorige Propellermaschine zum Einsatz kommen, die auch während des Nachtflugverbotes rund um den Flughafen zu hören sein wird. Die Instrumentenlandesystem sind just erst neu installiert worden und in ihrer Konfiguration (zwei hintereinander) einmalig auf der Welt. Sie sollen es den Fliegern ermöglichen, in unterschiedlichen Winkeln Frankfurt anzusteuern und so für etwas weniger Fluglärm zu sorgen. (FR/dapd)

Zur Homepage

Jetzt kommentieren

Spezial: Frankfurt Flughafen

Frankfurt Flughafen - Rhein-Main leidet und profitiert von dem Verkehrsknoten gleichermaßen: kurze Wege, aber viel Lärm für die Anwohner. Der Ausbau ist seit Jahrzehnten umstritten. Das Spezial.


Spezial
Koch geht, Bouffier kommt - wohl auch im CDU-Bundesvorsitz.

Ende einer Ära: Nach elfeinhalb Jahren nimmt Hessens Ministerpräsident Roland Koch Abschied von der Politik.

Spezial

Hat Volker Bouffier als Innenminister einen Parteifreund begünstigt? Ein Untersuchungsausschuss sucht Antworten.

Spezial

Nach der Privatisierung des Uniklinikums Marburg-Gießen häufen sich Berichte über eine schlechte Krankenversorgung und Personalmangel.

Polizeimeldungen

Was ist passiert? Polizeimeldungen aus Frankfurt, Darmstadt, Offenbach und Hanau sowie Wiesbaden.