Aktuell: Ukraine | Rosetta-Mission | Fernbus-Markt | Fußball-News | Eintracht Frankfurt | Polizeimeldungen Frankfurt/Rhein-Main

Fotostrecken Leute

Anzeige
Weitere Meldungen zur Galerie
Von Margit Mertens |
Früher standen bei Konzerten ein Becher Kokain und eine Flasche Whisky neben ihm, inzwischen ist er clean:  Steven Tyler, Frontmann von Aerosmith.

Amy Winehouse, Michael Jackson, Janis Joplin & Co: Viele Stars führen ein ausuferndes, gefährliches Leben und pflegen chaotische Beziehungen, weil ihre Gehirnchemie aus dem Takt geraten ist. Mehr...

Mit ihrem zweiten Album "Back to Black" war Amy Winehouse 2006 weltweit bekannt geworden.

Amy Winehouse war eines der größten Talente, das die populäre Musik in den letzten Jahrzehnten hervorgebracht hat. Am 23. Juli vor einem Jahr starb sie an Alkoholvergiftung mit über 4 Promille im Blut. Ihr Vater kann den schweren Verlust bis heute nur schwer verarbeiten. Mehr...

Die britische Soul-Diva Amy Winehouse starb im Juli im Alter von 27 Jahren.

Jimi Hendrix, Jim Morrison, Kurt Cobain und zuletzt Amy Winehouse - sie alle starben mit 27 Jahren und gehören dem „Klub 27“ an. Dass berühmte Musiker gerade in diesem Alter besonders gefährdet sind, ist einer in der Zeitschrift „British Medical Journal“ veröffentlichten Studie zufolge aber ein Mythos. Mehr...

Amy Winehouse bei einem Konzert im Jahr 2008.

Vor Weihnachten wird ein neues Album der im Juli gestorbenen Sängerin Amy Winehouse auf den Markt kommen. Darauf sollen bisher nicht veröffentlichte Aufnahmen zu hören sein. Mehr...

Amy Winehouse bei einem Konzert während des Glastonbury Festival in Somerset im Juni 2008. Als sie starb, hatte sie 4,16 Promille Alkohol im Blut.

Ihr Tod kam für viele plötzlich und unerwartet. Nun ist die Ursache geklärt: Einer gerichtlichen Untersuchung zufolge starb die Sängerin Amy Winehouse an einer Alkoholvergiftung. Mehr...

Von Serge Debrebant |
        

Amy Winehouse im Jahr 2007, als sie als Pop-Hoffnung galt.

Drei Monate nach dem Tod der Sängerin ist die Ursache noch immer unklar. Der zuständige Gerichtsmediziner soll heute in einer Anhörung erklären, woran Amy Winehouse starb. Mehr...

Amy Winehouse.

Die Todesursache der Sängerin Amy Winehouse ist nach wie vor unklar. Erste Ergebnisse ergaben, dass die Sängerin keine illegalen Drogen im Blut hatte. Mehr...

Mitch Winehouse (M.) bei der Beerdigung.

Die britische Sängerin Amy Winehouse hatte nach Angaben ihres Vaters seit drei Jahren ihre Drogensucht besiegt und vor ihrem Tod drei Wochen lang keinen Alkohol getrunken. Mehr...

Von Sabrina Palz |
Blumenmeer in der Nähe des Hauses von Amy Winehouse in London.

Fans und die Eltern von Amy Winehouse trauern vor der Wohnung der toten Sängerin. Die genaue Todesursache ist indes auch nach der Obduktion weiterhin unklar. Die Polizei will nun weitere toxikologische Tests durchführen. Mehr...

Von Silke Janovsky |
Eigenwilliges Gedenken: Neben Blumen und Kerzen haben Fans von Amy Winehouse vor ihrer Wohnung in London auch Schnapsflaschen und Weingläser abgelegt.

Der Tod von Amy Winehouse reiht sich in eine lange Tradition. Sie pflegte den Mythos von „Sex & Drugs & Rock’n’Roll“, doch die Sängerin ist nicht nur ein Opfer ihres Lebenswandels. Mehr...

Amy Winehouse bei einem ihrer Auftritte.

Sie wurde nur 27, wie Janis Joplin, Jimi Hendrix, Jim Morrison von Markus Schneider - und sie hatte wie viele der Künstler Drogenprobleme. Weltweit betrauern Fans den Tod der Sängerin Amy Winehouse. Mehr...

Tragisches Schicksal: Amy Winehouse

Die britische Sängerin Amy Winehouse ist leblos in ihrer Wohnung gefunden worden. Erst jüngst hatte sie wegen Alkoholproblemen Konzerte absagen müssen. Mehr...