Aktuell: Brexit | HIV und Aids | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Politik
Nachrichten und Kommentare zur Politik in Deutschland und der Welt

Der Attentäter von Ansbach war dem IS-Sprachrohr Amak zufolge ein „Soldat des Islamischen Staates“. Die Polizei bittet alle Augenzeugen, Bilder- und Videomaterial einzuschicken. Mehr...

Jörg Meuthen hatte am 5. Juli gemeinsam mit einigen Parteikollegen die Fraktion verlassen.

Nach dem Zerfall der AfD-Landtagsfraktion in Baden-Württemberg kommt ein Gutachten zu dem Schluss: Die ausgetretene Abgeordnetengruppe um Bundeschef Meuthen bildet eine reguläre Fraktion. Mehr...

Der Tatort in Ansbach.

Selbst wenn die Motivation des Täters von Ansbach noch im Dunkeln liegt - der Anschlag reiht sich ein in eine Serie ähnlicher Fälle. Mehr...

Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (r., SPD) mit Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) in der Nähe des Tatorts.

Nach dem Amoklauf lässt die Stadt über verschärfte Sicherheitsmaßnahmen beim Oktoberfest diskutieren. Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) bringt ein Rucksackverbot ins Gespräch. Mehr...

Anzeige

Pro-Ataturk-Demonstration in Istanbul.

Der Grünen-EU-Abgeordnete Lochbihler sieht rechtliche Bedingungen für Abkommen nicht mehr gegeben. Die SPD droht mit Stopp der Beitrittsverhandlungen. Mehr...

Vize-Regierungschef Mehmet Simsek hat „Beweise“ dafür, dass hinter dem Putschversuch die Gülen-Bewegung stehe.

Die türkische Regierung geht nach dem gescheiterten Militärputsch nicht nur gegen Soldaten, Polizisten und Richter vor. Erstmals wird auch die Festnahme von Dutzenden Journalisten angeordnet. Mehr...

Polizeibeamte stehen vor dem Olympia-Einkaufszentrum in München.

Bundespolitiker sprechen von Amok in München einerseits und Terror andererseits. Manche Politiker fordern den Einsatz der Bundeswehr im Innern. Mehr...

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan.

Die SPD droht dem türkischen Präsidenten Erdogan mit dem Abbruch der Beitrittsverhandlungen. Rechtsstaatlichkeit und Verhältnismäßigkeit müssten am Bosporus gewahrt bleiben.  Mehr...

"Es gibt keinen Bedarf" - der türkische Regierungschef Binali Yildirim

300 Mitglieder der Präsidentengarde waren bereits verhaftet worden. Jetzt wird die Elitetruppe komplett aufgelöst. "Es gibt keinen Bedarf", sagt der türkische Regierungschef Binali Yildirim. Mehr...

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen

Nächste Initiative von Ursula von der Leyen: Nachdem die Bundesverteidigungsministerin für ihre Idee, unter Umständen auch EU-Ausländer für den Dienst an der Waffe einzusetzen, viel Kritik erntete, will von der Leyen nun Flüchtlinge bei der Armee beschäftigen - mit einer Einschränkung. Mehr...

Anzeige

Ressort

Nachrichten aus den Inland und Ausland, Analysen und Kommentare.

Videonachrichten Politik

München und Ansbach

Das Märchen von der Sicherheit

Von  |
Der Amoklauf in München erfordert eine andere Diskussion als ein Terroranschlag des "IS".

Der Wunsch, alle Risiken zu vermeiden, ist menschlich. Aber wenn Politiker selbst nach München, Würzburg oder Ansbach so tun, als wäre das möglich, machen sie uns etwas vor. Der Leitartikel.  Mehr...

Donald Trump

Grand Old Party vor dem Ende

Von  |

Als wären sie von Sinnen, sind die Republikaner Trumps Parolen aufgesessen. Die Partei von Abraham Lincoln ist zum Wahlverein eines Populisten ersten Ranges verkommen. Der Leitartikel. Mehr...

Videonachrichten Flucht und Zuwanderung

Anzeige

Französische und deutsche Atomkraftgegner demonstrieren vor dem AKW in Fessenheim.

Der ehemalige Umweltminister Jürgen Trittin spricht im Interview über die Reaktorkatastrophe in Tschernobyl, den Atomausstieg und Schwarz-Grün im Bund. Mehr...

Über 100 Meter hoch und 30 000 Tonnen schwer: der Bogen, der Reaktor 4 überspannt.

Einen explodierten Atomreaktor zu sichern, abzubauen, unschädlich zu machen, ist eine Jahrhundertaufgabe. Die Strahlenruine von Tschernobyl wird voraussichtlich erst 2017 wirklich sicher eingeschlossen sein. Mehr...

Arte zeigt zum Jahrestag von Tschernobyl einen Dokumentarfilm, der in weiten Teilen suggeriert, die Folgen der Atomkatastrophe seien beherrschbar. Mehr...

Tausende Besucher erkunden pro Jahr die Sperrzone um den Unglücksreaktor Tschernobyl. Unser Autor hat den makabren Trip mitgemacht. Mehr...

Trauer und Fassungslosigkeit: Eine Kerze nahe dem Olympia-Einkaufszentrum in München

Der Amoklauf erschüttert die Stadt München. Doch am Tag danach gibt es auch eine wehrhafte Gelassenheit. Viele Münchner lassen sich ihre Art zu leben nicht nehmen. Mehr...

Einsatzkräfte vor dem Olympia-Einkaufszentrum OEZ in München.

Gisela Mayer, Vorstandsvorsitzende der Stiftung gegen Gewalt an Schulen/Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden, über den Amoklauf von München.  Mehr...

Die Mordserie von München deutet – so oder so – auf eine mangelhafte Integration des Täters in die Gesellschaft hin. Das hat sie mit vorangegangenen Fällen gemein. Mehr...

Zehn Tote, 16 Verletzte - das ist die traurige Bilanz des Amoklaufs eines 18-Jährigen im Olympia-Einkaufszentrum in München. Hier lesen Sie ein Minutenprotokoll der dramatischen Stunden. Mehr...

Absperrband liegt in Ansbach auf dem Pflaster im Hof der Residenz. Zwölf Menschen wurden bei einem mutmaßlich islamistisch motivierten Anschlag verletzt. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Der erste islamistische Selbstmordanschlag in Deutschland ist nach Erkenntnissen der Sicherheitsbehörden bittere Realität. Laut Bundesanwaltschaft besteht der Verdacht einer Mitgliedschaft des 27-jährigen Täters aus Syrien in der Terrormiliz Islamischer Staat (IS). Mehr...

Nach dem Bombenanschlag von Ansbach besteht nach Angaben der Bundesanwaltschaft der Verdacht einer Mitgliedschaft des Täters in der Terrormiliz Islamischer Staat. Die Behörde hat die Ermittlungen übernommen - unter anderem wegen des Verdachts der Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung. Mehr...

Lana Aboufakher, Zacharias Ibech, Sara Nabil und Amir Mozafari (von links).

Vier Flüchtlinge sprechen in der Frankfurter Rundschau über ihren Leistungswillen, ihre Perspektiven, das Warten und die Einsamkeit.  Mehr...

Die Polizei im Einsatz (Symbolbild).

Kurz nach Mitternacht fährt ein Auto an einem Asylbewerberheim in Sachsen vorbei. Ein Schuss fällt, dann rast der Wagen davon. Im 1. Stock findet die Polizei ein Einschussloch in der Scheibe. Mehr...

Berlin und EU wollen die Migration aus Libyen, Niger und dem Maghreb stoppen, kommen aber nicht voran. Mehr...

Die Wissenschaftlerin und SPD-Politikerin Gesine Schwan spricht im Interview mit der FR über Bürgerbeteiligung in der Flüchtlingsfrage und wie man AfD-Wähler zurückgewinnt. Mehr...

"Damit der Lutz nicht mehr auf dumme Gedanken kommt".

Die fremdenfeindliche Pegida macht auf Facebook unfreiwillig mobil gegen Rechtsextreme. "Zeig Rassismus die rote Karte", prangerte am Freitagabend auf der Seite. Mehr...

Pegida-Kundgebung in Dresden.

Die Facebook-Seite der rechtsextremen Pegida-Bewegung war am Dienstagnachmittag zeitweise vom Netz - aus "inhaltlichen Gründen". Offenbar wurden zu viele Hasskommentare gepostet.  Mehr...

Bachmann plant die Gründung eines parlamentarischen Arms von Pegida: Die "Freiheitlich Direktdemokratische Volkspartei" (FDDV) soll jedoch nicht als Konkurrenz zur AfD verstanden werden.  Mehr...

Wissenschaftler der Friedrich-Ebert-Stiftung sehen die islamfeindliche Pegida als Katalysator für Menschen mit Gewaltpotenzial. Die Zivilgesellschaft hält dagegen. Mehr...

Sogenannte Radome auf dem Gelände der geheimdienstlichen Abhörstation des Bundesnachrichtendienstes in Bad Aibling.

„Ausspähen unter Freunden – das geht gar nicht“, sagte Angela Merkel. Dann wurde klar: Das geht doch. Kontrolleure des Bundestags ziehen ihr Fazit über die Arbeit des BND und es birgt Sprengstoff. Mehr...

BND-Gebäude in Berlin: Bekommen die Geheimdienste zu viel Macht?

Die schwarz-rote Koalition will ein Anti-Terror-Paket durchs Parlament peitschen, das laut Kritikern die Verfassung bricht. Mehr...

Welche Verabredungen zum Anti-Terror-Kampf hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) bei seiner USA-Reise getroffen? Die Opposition kritisiert, „dass solche Vereinbarungen als geheim eingestuft werden und wir keine Einsicht bekommen.“ Mehr...

Der Negativpreis für Verletzungen des Datenschutzes geht in diesem Jahr an eine Kampagnenplattform und den Inlandsgeheimdienst. Auch ein Verkehrsunternehmen gehört zu den "Gewinnern".  Mehr...

Meinung

Die europäische Idee ist zu einem neoliberalen Marktprojekt verkommen. Doch die EU braucht einen ökologischen Umbau. Mehr...

Es ist immer noch wahrscheinlicher, in Europa an einer Pilzvergiftung zu sterben als an einem Anschlag. Das eigentlich Bedrohliche ist die gefühlte Gefahr. Der Leitartikel.  Mehr...