Aktuell: Griechenland | Ironman Frankfurt | Frauen-Fußball-WM | Flucht und Zuwanderung | Regionale Startseite
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Politik
Nachrichten und Kommentare zur Politik in Deutschland und der Welt

Weitere Meldungen zur Galerie
Bundespräsident Joachim Gauck und Kanzlerin Angela Merkel am Mittwoch in München.

Bundestagspräsident Lammert warnt beim offiziellen Festakt am Tag der Deutschen Einheit in München vor einer neuen Rivalität unter Nationalstaaten. Der bayerische Regierungschef Seehofer lobt den Mut der früheren DDR-Bürger. Mehr...

Von Markus Decker |
Kinder beobachten den Abriss eines früheren Schulgebäudes in Berlin-Marzahn.

Geboren in der DDR, groß geworden im vereinigten Deutschland – eine neue Generation formiert sich, drängt ins Rampenlicht und fordert Eltern und Westler heraus. Die besondere Herkunft kann Glück oder Qual sein.  Mehr...

Südkoreanische Soldaten, die auf der Südseite der entmilitarisierten Pufferzone zwischen Nord- und Südkorea die Gegenseite kontrollieren (Archivbild von 1996)

Südkorea will sich auf eine mögliche Wiedervereinigung mit dem kommunistischen Nordkorea vorbereiten. Deshalb nimmt das Land bei uns Deutschen Nachhilfe. Südkorea möchte aus den deutschen Erfahrungen Rückschlüsse für seine eigene Politik ziehen. Mehr...

Ziel der Politiker ist es, möglichst rasch gleichwertige Lebensbedingungen in Ost und West herzustellen.

Wirtschaftlich hat sich der Osten positiv entwickelt - das geht aus dem Jahresbericht zum Stand der Deutschen Einheit hervor. Allerdings ist die Arbeitslosigkeit im Osten immer noch deutlich höher als die im Westen.  Mehr...

Anzeige

Ressort

Nachrichten aus den Inland und Ausland, Analysen und Kommentare.

Energiewende

Stütze für Konzerne

Wasserdampf steigt aus den Kühltürmen eines Braunkohlekraftwerkes in Brandenburg auf.

Die Bundesregierung subventioniert veraltete Kohlekraftwerke und damit Firmen, die die Energiewende verschlafen haben. Sie sollte lieber neue Technologien fördern. Ein Leitartikel. Mehr...

Fremdenhass in Sachsen

Stanislaw Tillich muss Position beziehen

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU).

Fremdenhass herunterspielen und auf Investoren aus aller Welt hoffen – beides geht nicht. Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) muss sich entscheiden und Farbe bekennen. Der Leitartikel. Mehr...

FR-Schwerpunkt

Liebe. Nichts für Feiglinge.

 

Sie überwältigt, beglückt, fordert, treibt an. Ist Drama und Komödie, Sehnen und Verzweiflung. Liebe ist eine scharfe Waffe, für die Wirtschaft ein Riesengeschäft, für Politik und Religion ein Instrument, das mit Kalkül eingesetzt wird.

Wir finden Worte für die Liebe - im Schwerpunkt der Frankfurter Rundschau im Mai und Juni.

Hinweis: Unser Vertrieb bietet dazu ein vergünstigtes sechswöchiges Digital-Abo für das ePaper sowie unsere iPad- und Android-App an.

Liebesgrüße: Wenn Sie unseren Schwerpunkt lieben, verschicken Sie doch mal Liebesgrüße.

Verlagsveröffentlichung


Der Kampf um die Startbahn West +++ Tschernobyl-Katastrophe erreicht Frankfurt +++ Attentate erschüttern Rhein-Main-Gebiet +++ Der Main erhält ein Museumsufer +++ Hochhäuser in Frankfurt

Videonachrichten Politik
Dossier


Millionen Menschen verlassen ihre Heimat. Sie fliehen vor Krieg oder Umweltschäden; sie suchen Arbeit, ein besseres Leben. Nicht wenige sterben, etwa vor Lampedusa. Andere schaffen es nach Deutschland - und werden hier nicht immer gut behandelt.

Übersichtsseite - alles auf einen Blick.

Zuwanderung in Frankfurt und Rhein-Main.

Schicksale - die betroffenen Menschen.

Lampedusa - Europa schottet sich ab - die Folgen.

Anzeige

Talkshow-Kritiken auf einen Blick
Meinung