Aktuell: Tugce-Prozess | FR-ArbeitsmarktindeX FRAX | Schwerpunkt "Arbeit - unsere Religion" | Kriegsende 1945 | Regionale Startseite

Politik
Nachrichten und Kommentare zur Politik in Deutschland und der Welt

Weitere Meldungen zur Galerie
Von 
Chinas frisch gewählter Premier Li Keqiang (v.) mit seinen Stellvertretern Zhang Gaoli, Wang Yang (l.) und Liu Yandong (r.).

Der Pekinger Regierungsberater und Professor Cui Zhiyuan über Chinas neue Führung, dringende Reformen und die Doktorarbeit von Xi Jinping. Mehr...

Die Partei muss den Glauben an Chinas Reformfähigkeit wieder herstellen.

Wie viel Respekt Chinas neue Führung verdient, wird sich daran entscheiden, wie viel Mut zur Veränderung sie aufbringt. Sie muss das System aus seiner Erstarrung erwecken. Mehr...

Xi Jinping (r.) und Hu Jintao.

In China findet mit Abtritt von Staatschef Hu Jintao ein epochaler Machtwechsel statt. Die Staatsmedien steht vor einem Dilemma: Sie müssen den scheidenden Herrschern Lobeshymnen singen und zugleich Optimismus schüren, dass die künftige Parteispitze Probleme erfolgreicher anpacken wird. Mehr...

Polizisten bewachen die große Halle des Volkes, wo der  der Parteitag der kommunistischen Partei Chinas stattfand.

Während des Parteikongresses wurden laut chinesischer Menschenrechtsaktivisten mehrere tausend Menschen Opfer von Repressalien. Mindestens zwei Aktivisten sind im Polizeigewahrsam gestorben. Mehr...

Von Bernhard Bartsch |
Xis Rede kommt ohne Bezug zu Marx und Mao aus. In China gilt das schon als locker.

Xi Jinping übernimmt die Führung der Kommunistischen Partei Chinas, dabei hören ihn selbst viele Chinesen derzeit zum ersten Mal sprechen. In Pekings innerstem Machtzirkel dominieren die Konservativen. Mehr...

Anzeige

Anzeige

USA Polizeigewalt

Das große Schweigen der Politik

In Baltimore entlädt sich die Wut über den Tod eines Schwarzen.

Jeden Tag sterben in den USA im Schnitt fast drei Menschen an Polizeigewalt, und überproportional häufig sind es Schwarze. Was aber sagt die Politik dazu? Praktisch nichts. Der Leitartikel Mehr...

Odenwaldschule

Missbrauch ohne Ende

Die Odenwaldschule muss schließen, die Finanzierung für das umstrittene Institut ist nicht mehr sichergestellt-

Das Aus für die Odenwaldschule ist ohne Alternative für eine Institution, die zur Täterorganisation geworden ist. Aber zum Jubeln gibt es keinen Anlass – die Gefahr besteht weiter. Der Leitartikel. Mehr...

Verlagsveröffentlichung


Der Kampf um die Startbahn West +++ Tschernobyl-Katastrophe erreicht Frankfurt +++ Attentate erschüttern Rhein-Main-Gebiet +++ Der Main erhält ein Museumsufer +++ Hochhäuser in Frankfurt

Videonachrichten Politik
Dossier


Millionen Menschen verlassen ihre Heimat. Sie fliehen vor Krieg oder Umweltschäden; sie suchen Arbeit, ein besseres Leben. Nicht wenige sterben, etwa vor Lampedusa. Andere schaffen es nach Deutschland - und werden hier nicht immer gut behandelt.

Übersichtsseite - alles auf einen Blick.

Zuwanderung in Frankfurt und Rhein-Main.

Schicksale - die betroffenen Menschen.

Lampedusa - Europa schottet sich ab - die Folgen.

Anzeige

Talkshow-Kritiken auf einen Blick
Meinung