Abo | ePaper | App | Newsletter | Facebook | Anzeigen | Trauer

Fotostrecken Sport

Anzeige
Weitere Meldungen zur Galerie
"Seit wann glaubt man Lance Armstrong?": Hein Verbruggen

Hein Verbruggen lässt die Anschuldigungen von Lance Armstrong zu den Voffällen bei der Tour de France 1999 nicht auf sich sitzen. Der ehemalige UCI-Präsident: "Seit wann glaubt man Lance Armstrong?" Mehr...

Der frühere Radprofi Lance Armstrong 2001 mit dem damaligen Präsidenten des Weltradsportverbandes UCI, Hein Verbruggen, und Ex-IOC-Präsident Juan Antonio Samaranch.

Ex-Radprofi Lance Armstrong packt aus und reißt Ex-UCI-Boss Verbruggen mit in den Dopingskandal hinein: „Ich schütze diese Kerle nicht“. Mehr...

Hein Verbruggen und Lance Armstrong im März 2003.

Der Radsport-Weltverband UCI soll Radprofis, darunter auch Lance Armstrong, bei verdächtigen Blutwerten vorzeitig gewarnt haben. Dies räumt der frühere UCI-Chef Hein Verbruggen ein. Mehr...

Lance Armstrong hofft auf eine mildere Strafe.

Der gefallene Radstar Lance Armstrong betont im zweiten Teil seines Interviews mit Star-Moderatorin Oprah Winfrey, dass sein Rücktritt als Vorsitzender seiner Krebsstiftung der demütigendste Augenblick seiner Karriere war. Außerdem nennt er seine Sperre eine Todesstrafe. Mehr...

Von Wolfgang Hettfleisch | 4 Kommentare
Lance Armstrong  nutzt seine Popularität konsequent für den Aufstieg in die Welt der Reichen und Mächtigen.

Es ist eine Welt des lupenreinen Darwinismus, in der der Armstrong-Krimi spielt. In dieser Welt ist es egal, gegen welche ethischen Normen man verstößt. Entscheidend ist allein, ob man damit durchkommt.  Mehr...

Das Armstrong-Interview wurde weltweit beachtet.

Nach dem Doping-Geständnis von Ex-Radprofi Lance Armstrong äußern sich Kollegen und Verantwortliche aus dem Radsport. Die Reaktionen reichen von Zustimmung bis hin zu Enttäuschung und Unverständnis. Der USADA-Chef fordert eine Aussage unter Eid. Mehr...

Von Wolfgang Hettfleisch | 4 Kommentare
Ein seltsam steif wirkendes und nur selten spannendes Gespräch: Lance Armstrong und Oprah Winfrey.

Epo, Eigenblutdoping, Testosteron, Wachstumshormone und Kortison: Doping gehörte bei all seinen Tour-de-France-Siegen zum Alltag, gesteht Lance Armstrong demütig bei Talkmasterin Oprah Winfrey – und doch versucht er sich dafür zu rechtfertigen. Mehr...

Armstrong bei der Siegerehrung im olympischen Zeitfahr-Wettbewerb mit dem Zweiten Jan Ullrich (li.) und Sieger Wjatscheslaw Jekimow aus Russland.

Noch vor seiner Ausstrahlung hat das Doping-Geständnis von Lance Armstrong ernste Folgen: Nach den sieben Tour-Titeln ist die einstige Rad-Legende nun auch seine Olympia-Medaille los. Damit erhalten Spekulationen über ein Olympia-Aus für den Radsport neue Nahrung. Mehr...

Was da wohl noch auf ihn zukommt? Lance Armstrong.

"Berechnend", "knallhart", "voller Häme" - was seine Ex-Kollegen über Lance Armstrong zu sagen haben, dürfte ihm nicht gefallen. Die Medien spekulieren derweil munter über die Folgen des Fernseh-Geständnisses. Mehr...

Von Wolfgang Hettfleisch | Kommentieren
Lance Armstrong im Gespräch mit Oprah Winfrey.

Ex-Radprofi Lance Armstrong hat im TV-Talk mit Oprah Winfrey offenbar ein Doping-Geständnis abgelegt. Das Interview gerät zum Spektakel - etwas Besseres konnte dem Doper gar nicht passieren. Mehr...

Für Lance Armstrong sieht die Zukunft düster aus.

Meineid, veruntreute Sponsorengelder, unrechtmäßige Prämien: Nach seiner Doping-Beichte muss Lance Armstrong mit mehreren Gerichtsverfahren rechnen. Dabei geht es nicht nur um Schadenersatz - der einstigen Radsport-Legende könnte sogar eine Haftstrafe drohen. Mehr...

Will wohl auspacken: Lance Armstrong.

Was viele ahnten, ist nun offiziell: Lance Armstrong hat jahrelang gedopt. Das gibt der ehemalige Radprofi US-Medienberichten zufolge in einem Fernseh-Interview mit Oprah Winfrey zu. Und er droht offenbar den Funktionären. Mehr...