Fotostrecken Wirtschaft

Anzeige
Weitere Meldungen zur Galerie
Das Kartellamt will schnell Transparenz bei Benzinpreisen.

Das Kartellamt drückt bei der geplanten Transparenzstelle für Benzinpreise aufs Tempo: die notwendige Verordnung könnte bereits im ersten Quartal 2013 verabschiedet werden. Der Präsident des Bundeskartellamts hofft, dass durch die Transparenz die Preise sinken. Mehr...

Rekordpreise für Sprit am Mittwoch.

Der Preis für Benzin überspringt diese Woche erstmals die Marke von 1,70 Euro. Wegen der steigenden Kraftstoff-Preise rückt Deutschland bei den Nettopreisen EU-weit auf einen Spitzenplatz vor - trotz des stabilen Ölpreises. Am Wochenende droht laut ADAC ein neuer Sprit-Preisrekord. Mehr...

Von Thorsten Schröder | 1 Kommentar
        

Nicht immer im ruhigen Wasser: Förderplattform im Golf von Mexiko.

Die führenden Industrienationen fordern eine Erhöhung der Öl-Produktion. Aufgrund der stark gestiegenen Energiepreise zeigen sie sich zunehmend besorgt.  Mehr...

Von Klaus Staeck | 7 Kommentare
Es scheint einfach keinen goldenen Mittelweg an der Tankstelle mehr zu geben.

Die vielen Beiträge zum Biosprit lassen einen irritiert zurück. Jedem Argument muss der Leser misstrauen und fragen, wessen Interesse es unterstützt. Der Ölindustrie? Den Bauern? Das große Geschäft machen derweil ganz andere. Mehr...

Von Stefan Brändle | 8 Kommentare
Frankreich senkt die Spritpreise (Bild: Tankstelle in Paris).

Die Regierung in Paris stoppt den Anstieg der Treibstoffkurse auf resolute Art: Sie senkt den Literpreis für Benzin um bis zu sechs Cent. Es ist damit das einzige Land in Europa, dessen Regierung nachhaltig in den Benzinpreis eingreift. Mehr...

Von Jakob Schlandt | 3 Kommentare
Eine Preistafel weist an einer Schell-Tankstelle in Frankfurt einen Liter Super E10 mit 173,9 Eurocent und einen Liter Super mit 177,9 Eurocent aus.

Mitten im Ferienverkehr haben die Benzinpreise am Wochenende neue Rekordmarken erreicht. Die steigenden Spritpreise sind indes nur ein Teil der Energiekostenlawine für die Verbraucher.  Mehr...

Am heißesten Wochenende des Jahres schaffen auch die Spritpreise einen Rekord. Der Liter Super E10 kostet über 1,70 Euro, so viel wie nie. Gründe sind vor allem das teure Erdöl, der schwache Euro und der Aufschlag anlässlich des Reiseverkehrs. Mehr...

Autofahrer müssen sich nach Einschätzung des Mineralölkonzerns BP («Aral») auf anhaltend hohe Benzinpreise einstellen. Foto: dpa/Archiv

Autofahrer müssen sich auf anhaltend hohe Benzinpreise einstellen, sagt der Europachef von BP. An seinen Aral-Tankstellen bleibe der Preis hoch. Das liege am hohen Ölpreis. Der ADAC sagt: Nicht nur und hofft auf die Transparenzstelle. Mehr...

Dass Irak inzwischen mehr Öl fördert als sein Nachbar, liegt auch an den Sanktionen gegen Iran.

Für Geschäftemacher hat sich der Irakkrieg offenbar gelohnt: Die Ölförderung boomt, inzwischen produziert das Land sogar mehr Barrel pro Tag als Iran. Ausländische Investoren sollten allerdings eine wichtige Regel beachten.  Mehr...

Pünktlich zum Ferienverkehr am Wochenende kletterten die Spritpreise wieder hoch. Die Rohstoffpreise seien daran Schuld, sagen Experten. Foto: Andreas Gebert

Viele Autos bringen hohe Preise: Mit dem Rückreiseverkehr steigen die Preise fürs Benzin über 1,65 Euro. Direkt zeigt sich der hessische Verkehrsminister als Verbraucherschützer. Er verlangt eine öffentliche Datenbank der Preise. Mehr...

Von Jakob Schlandt | Kommentieren
Beim Benzinpreis ist weitere Entspannung in Sicht.

Der Benzinpreis an deutschen Tankstellen sinkt und es ist weitere Entspannung in Sicht. Auch durch eine neue Öl-Pipeline in Texas werden die Benzin- und Dieselpreise in Europa weiter fallen. Mehr...

Von Jakob Schlandt | 1 Kommentar
Die Benzinpreise sinken - dank des gefallenen Ölpreises.

Autofahrer können sich dieser Tage über sinkende Benzinpreise freuen. Grund dafür ist der deutlich gefallene Ölpreis. Der ADAC kritisiert jedoch, dass sich der gesunkene Ölpreis nicht ausreichend in den Preisen an der Tankstelle widerspiegelt. Mehr...

Von Frank-Thomas Wenzel | 1 Kommentar

Das Bundeskabinett hat die Einrichtung einer neuen Meldebehörde beschlossen, um die gesamte Preispolitik der Ölkonzerne unter staatliche Kontrolle zu stellen. Doch die neue Regelung freut weder Autofahrer noch freie Tankstellen. Wir erklären die Vor- und Nachteile. Mehr...

Das umstrittene Gesetz zur Benzinpreiskontrolle soll heute im Bundeskabinett beschlossen werden. Tankstellenbetreiber müssen dann detailliert darüber Auskunft geben, wann und warum sie Preise erhöht haben.  Mehr...

Delta-Chef Richard Anderson: Um den enormen Durst ihrer Flugzeuge zu stillen, kauft die US-Gesellschaft Delta Air Lines eine Ölraffinerie. Foto: Andrew Gombert/ Archiv

Um unabhängiger von den Spritpreisen zu werden, kauf sich Delta Air Lines nun eine eigene Ölraffinerie.114 Mio Euro blättert die US-Gesellschaft dafür hin. Damit will Delta seine Spritkosten um jährlich 300 Millionen Dollar senken. Mehr...

Von Frank-Thomas Wenzel | 4 Kommentare
Bei diesen  Preisen sollte kein Tropfen daneben gehen.

Wirtschaftsminister Philipp Rösler will eine Meldepflicht für Spritpreise einführen – doch das wird die Preise kaum dämpfen. Im Gegenteil, fürchtet der Bundesverband Freier Tankstellen. Auch der Mineralölwirtschaftsverband lehnt den Vorstoß ab. Mehr...

Im Kampf gegen das Allzeithoch bei den Spritpreisen hat das Bundeskartellamt gegen die Mineralölkonzerne ein Wettbewerbsverfahren eingeleitet.

Autofahrer müssen an der Tankstelle viel mehr bezahlen, als es durch die hohen Ölpreise gerechtfertigt wäre. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie. Mehr...

Von Jakob Schlandt | Kommentieren
        

Weniger Autofahren, weniger tanken, weniger Frust

Man wundert sich schon: Das Bundeskartellamt leitet ausgerechnet jetzt ein Verfahren gegen die großen Tankstellenketten ein, da die Autofahrerlobby von der Bundesregierung Maßnahmen gegen die Rekord-Benzinpreise verlangt. Mehr...

Volker Bouffier, Ministerpräsident in Hessen und stellvertretender CDU-Chef, kann sich eine Anhebung der Pendlerpauschale vorstellen.

Die FDP prescht mit ihrer Forderung nach einer Erhöhung der Pendlerpauschale vor. Dass die CDU den Vorschlag mit Begeisterung aufnimmt, ist nicht zu erwarten. Doch der stellvertretende CDU-Vorsitzende Bouffier kann sich das durchaus vorstellen. Mehr...

Auf und ab: Ein Tankstellenmitarbeiter setzt im Jahr 2006 die Benzinpreise herauf. Manch einer wünscht sich heute die Preise von damals zurück.

Das Ärgernis stark schwankender Benzinpreise ist bei der hessischen FDP angekommen. Im hessischen Landtag schlägt die Partei ein Modell vor, mit dem die Schwankungen eingegrenzt werden sollen. Mehr...

Von Jakob Schlandt und Frank-Thomas Wenzel | 3 Kommentare
Alle Jahre wieder steigen an Ostern die Spritpreise.

Alle Jahre wieder steigen zu den Osterferien an den Tankstellen die Treibstoffpreise. Kein Wunder bei der Marktmacht der Konzerne. Doch dass der Liter Super so viel kostet, hat noch andere Gründe. Mehr...

E10 wird von den meisten Autofahrern ignoriert.

Die Abneigung der Autofahrer gegen E10 ist von den Mineralölkonzernen offenbar vorhergesehen worden: Schon seit dem Frühjahr schlagen sie bis zu drei Cent auf normales Superbenzin auf, um damit die Strafgelder zu zahlen, wenn nicht genügend Bio-Sprit verkauft wird. Mehr...

Der Ärger um E10 nimmt kein Ende.

Die Mineralölkonzerne müssen Strafen zahlen, weil sie zu wenig E10 verkaufen. Als erster verkündet BP nun, dass diese Kosten die Kunden tragen werden. Mehr...

Von Jakob Schlandt | 16 Kommentare
Industriestaaten werfen der Opec vor, dass sie nicht genügend Öl fördert.

Experten reiben sich verwundert die Augen: Was steckt hinter der Entscheidung der Industriestaaten, das Freie-Markt-Paradigma aufzuweichen und den Ölmarkt mit ihren Vorräten zu fluten? Eine Antwort: Im weltweiten Rennen um Rohstoffe kämpft der Westen um seinen Einfluss.  Mehr...

Von Stephan Kaufmann | 1 Kommentar
Über einen niedrigeren Ölpreis wollen die Industriestaaten die Konjunktur ankurbeln.

Die Industrieländer versuchen über einen niedrigeren Ölpreis die Konjunktur anzukurbeln. Damit zeigen die Staaten ihre Macht - aber auch ihre Not: Der weltwirtschaftliche Wind hat sich gedreht. Mehr...

Von Jakob Schlandt | 4 Kommentare
Erdöl wird mit Hilfe eines Tiefpumpenantriebes ("Pferdekopf") gefördert.

Die Industriestaaten greifen ihre Öl-Reserven an - als Antwort auf die Sturheit der Opec und als Hilfe für die US-Wirtschaft. Die Botschaft ist aber auch: Das Endspiel um knappe globale Ressourcen hat begonnen. Mehr...

Von Jakob Schlandt | Kommentieren
Förderpumpe in Bahrein.

Das mächtige Förderkartell will trotz knapper Versorgungslage die offizielle Produktion nicht erhöhen. Doch damit stellen sich die Ölproduzenten wohl selbst ein Bein. Mehr...

Von Jakob Schlandt | 6 Kommentare
Gerüchten zufolge will die Opec den Ölhahn weiter aufdrehen. Steigende Fördermengen könnten den Preis für Erdöl wieder unter 100 Dollar pro Fass fallen lassen.

Um die Konkurrenz nicht zu stärken, will die Opec ihre Öl-Fördermengen hochschrauben. Denn je höher der Ölpreis, desto profitabler werden Investitionen in alternative Energiequellen. Mehr...

Aufseher Mundt: „Wenn es ein konkretes Problem durch einen Missbrauch gibt, dann gehen wir dem auch nach.“

Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamts, spricht im Interview mit der Frankfurter Rundschau über überhöhte Benzinpreise und die Macht der großen Strom- und Internetkonzerne. Mehr...

Streitobjekt: Preise an den Zapfsäulen.

Verkehrsminister Ramsauer will Benzin-Preiserhöhungen künftig nur nach Ankündigung und maximal einmal innerhalb von 24 Stunden dulden. Der Mineralölwirtschaftsverband will das nicht hinnehmen.  Mehr...

Streitobjekt: Preise an den Zapfsäulen.

Verkehrsminister Ramsauer will Benzin-Preiserhöhungen künftig nur nach Ankündigung dulden. Nach Vorbild Australien soll der Preis maximal einmal innerhalb 24 Stunden erhöht werden. Der Mineralölwirtschaftsverband will das nicht hinnehmen.  Mehr...

Von Jakob Schlandt | 2 Kommentare
 Jakob Schlandt

Deutsche Tankstellenbetreiber grundsätzlich für hohe Preise verantwortlich zu machen, ist grob irreführend. Ein Blick auf alle wichtigen betrieblichen Kennziffern belegt das. Mehr...

"Kein wesentlicher Wettbewerb" - Spritpreise in Deutschland.

Das Bundeskartellamt will die Macht der großen Tankstellenketten zurückdrängen. Die Wettbewerbshüter weisen in einer Studie nach, dass die Verbraucher zu viel für Benzin zahlen, weil der Markt von fünf Ölkonzernen beherrscht wird. Mehr...

 Frank-Thomas Wenzel

Das Kartellamt verdient großes Lob. Mit Akribie weist es nach, was vielen Autofahrern intuitiv längst klar war. Es gibt „Preissetzungsmuster“ und Absprachen. Um das herrschende Oligopol zu knacken, muss die Politik durchgreifen. Mehr...

Für Kraftstoffe mussten die Hessen fast fünf Prozent mehr als im Vormonat zahlen.

Die Mineralölkonzerne haben offenbar den Bogen überspannt. Die FDP droht ihnen mit Zerschlagung, die Verbraucherministerin der CSU fordert zum Tanken bei ungebundenen Tankstellen auf, die keine Connection zum Oligopol haben. Mehr...

Von Frank-Thomas Wenzel | Kommentieren
Steigen gerne auch mal vor Feiertagen sprunghaft an - Spritpreise.

Die FR erläutert, weshalb und wie Aral, Shell und Co. den Markt dominieren und warum in Deutschland Discounter fehlen während in Frankreich Supermärkte als Preisbrecher fungieren. Mehr...

Von Steven Geyer | 2 Kommentare
Ärgernis: Hohe Spritpreise.

Wirtschaftsminister Philipp Rösler will gegen überhöhte Benzinpreise vorgehen. Schon sein Vorgänger hatte mit dem Entflechtungsgesetz ein Instrument gegen Preistreiber angekündigt. Jetzt werden neue Vorschläge diskutiert.  Mehr...

Teures Tanken: Die Benzinpreise sind höher als nötig, befindet das Kartellamt.

Jetzt ist es amtlich: die großen Mineralölkonzerne bilden in Deutschland ein Oligopol - fünf Konzerne machen 65 Prozent des Geschäfts. Deswegen will das Kartellamt den Zukauf von Tankstellen verhindern. Auf die Preise hat das aber keinen Einfluss. Mehr...

Von Frank-Thomas Wenzel | 17 Kommentare
Bald die Regel? E-Autos.

Mit reinrassigen Elektroautos tun sich die hiesigen Premium-Autobauer schwer. Über Testfahrzeuge und Kleinserien sind sie bislang nicht hinausgekommen. Eine Prämie könnte die Entwicklung anschieben. Kanzlerin Merkel lehnt das ab. Mehr...

Von Timot Szent-Ivanyi | 5 Kommentare
So sieht die Zukunft aus: Stromkabel statt Zapfpistole.

Mit Steuerentlastungen will die schwarz-gelbe Bundesregierung die Einführung von Elektroautos ankurbeln. Kaum Emissionen, aber auch kaum Reichweite – was für und was gegen die neue Technologie spricht.  Mehr...

Elektroauto in Aachen - 2300 davon gibt derzeit erst auf deutschen Straßen.

Eine Million Elektroautos sollen bis 2020 auf deutschen Straßen rollen. Die Industrie glaubt, dass es ohne staatliche Anreize nur 450.000 werden. Kaufprämien lehnt die Bundesregierung aber ab, sie will ihre Pläne anders vorantreiben. Mehr...

Von Frank-Thomas Wenzel | 13 Kommentare
Zapfpistole an einer Hamburger Tankstelle. Nun purzeln die Spritpreise.

Die Autofahrer in Deutschland können etwas durchatmen: Eine Woche nach den Rekordpreisen vom vergangenen Freitag fallen die Preise wieder. Die FR beantwortet Fragen rund um den Benzinpreis. Mehr...

Teurer Griff zur Zapfpistole: Der Preis für einen Liter Superbenzin überstieg am Donnerstag die Grenze 1,60 Euro.

Der Benzinpreis hat das Rekordniveau vom Sommer 2008 erreicht. Auf manchen Zapfsäulen werden Beträge von bis zu 1,62 Euro je Liter Superbenzin verlangt. Die Mineralölbranche führt den hohen Preis auf die stärkere Nachfrage in Europa zurück. Mehr...

Von Stephan Kaufmann | 5 Kommentare
Schock-Theapie: Weil nur wenig Superbenzin vorrätig war, setzte ein Tankwart am Osterwochenende den Preis auf 9,99 Euro.

Die Preise in Deutschland klettern so schnell wie seit September 2008 nicht mehr. Verantwortlich für den Preisschub im April ist nicht nur die immer teurer werdende Energie. Die Inflation greift schrittweise auf immer mehr Produkte über. Mehr...

FR-Zeichner Thomas Plaßmann zeigt uns seine Sicht auf die Welt.

Alle Jahre wieder: Vor Ostern erhöhen die Mineralölkonzerne die Spritpreise kräftig. 1,70 Euro für Super sind an der Tankstelle keine Seltenheit. Mehr...

Von Jakob Schlandt | Kommentieren
Aral macht aus der Not mit E10 Benzin eine Tugend und führt den gewohnten Superkraftstoff in Deutschland wieder ein.

Die deutschen Autofahrer haben sich durchgesetzt: An Aral-Tankstellen gibt es neben dem unbeliebten Bio-Kraftstoff jetzt auch wieder Superbenzin. Da freut sich auch der Automobilclub ADAC. Mehr...

Jakob Schlandt ist Autor der Dumont-Redaktionsgemeinschaft.

Man kann auch aus den falschen Gründen das Richtige tun. Dies ist bei den deutschen Autofahrern und ihrer Ablehnung des Kraftstoffs E10 der Fall. Mehr...

Von Frank-Thomas Wenzel | 1 Kommentar
Wer hat Schuld an den hohen Benzinpreisen vor Ostern?

Mineralöl-Konzerne und Politik streiten, wer Schuld hat an den hohen Benzinpreisen vor Ostern. Sind die Steuern oder die Gewinne zu hoch? Und: Gibt es Preisabsprachen? Frank-Thomas Wenzel klärt auf. Mehr...