kalaydo.de Anzeigen

Fotostrecken Wirtschaft

Anzeige
Weitere Meldungen zur Galerie

Wissenschaftler der Fachhochschule Frankfurt haben untersucht, wie sich Aufsichtsräte in den deutschen DAX-Unternehmen zusammensetzen - und was sich dort verändert hat. Die Ergebnisse waren teilweise überraschend. Mehr...

Virginia Rometty wird den IT-Riesen IBM führen.

Der Computerkonzern IBM legt sein Schicksal zum ersten Mal in die Hände einer Frau: Virginia Rometty fällt die Ehre zu, 430.000 Mitarbeiter zur führen. Doch ihr Vorgänger ist nicht aus der Welt: Samuel Palmisano wird ihr als Aufsichtsrat auf die Finger sehen. Mehr...

Selbst Riesenunternehmen wie Lufthansa können von einem Mittelständler noch was lernen“, sagt Trumpf-Chefin Nicola Leibinger-Kammüller.

Nicola Leibinger-Kammüller, Philologin, Familienunternehmerin und Chefin des 8000-Mann-Maschinenbau-Unternehmens Trumpf, spricht im FR-Interview über Freiräume, Angela Merkel und Frauenfußball. Mehr...

Verlässt SAP: Angelika Dammann.

Die einzige Frau im Vorstand des Software-Konzerns SAP wirft gut ein Jahr nach ihrer Berufung das Handtuch. Angelika Dammann hat sich aus persönlichen Gründen entschieden, SAP zu verlassen. Die Vorwürfe gegen sie mache sie "zutiefst betroffen". Mehr...

Von Jutta Maier | Kommentieren
Bei der Telekom sollen angeblich künftig drei Vorstandsposten mit Frauen besetzt werden.

In Sachen Frauenquote tut die Telekom alles, um in den Schlagzeilen zu bleiben: Zwei Vorstandsposten werden künftig mit Frauen besetzt. Ganz reibungslos verlief die Berufung der beiden Kandidatinnen allerdings nicht. Mehr...

Von Thomas Magenheim | Kommentieren
Susanne Klatten (Archivbild)

Susanne Klatten hat einen Fonds für Wagniskapital mitbegründet. Damit betritt die Investorin - bekannt durch das Engagement bei BMW und SGL - Neuland und will Zeichen setzen. München soll Innovationszentrum werden mit dem Geld. Mehr...

Von Anna Sleegers | Kommentieren
In kleinen Betrieben haben Frauen derzeit noch die besten Chancen, in einer Führungsposition zu arbeiten. Das hat das statistische Bundesamt ermittelt.

Karrieretip für Frauen: In kleinen Betrieben ist mehr als ein Drittel der Führungskräfte weiblich, hat das Statistische Bundesamt ermittelt. Bei großen Unternehmen sieht die Quote schlechter aus - doch das könnte sich ändern. Mehr...

Von Timot Szent-Ivanyi | 36 Kommentare
Reichtumsuhr in Frankfurt auf dem DGB-Dach

Deutschland verwöhnt vor allem kinderlose Spitzenverdiener mit Steuersenkungen, hat die Wirtschaftsorganisation OECD ermittelt. Alleinerziehende Geringverdiener entlastet der deutsche Staat dagegen wenig. Mehr...

Von Frank-Thomas Wenzel | Kommentieren
        

Martina Koederitz gilt als zäh, robust, hartnäckig. Sie ist die neue Deutschland-Chefin von IBM.

Martina Koederitz wird Anfang Mai neue Deutschland-Chefin des IT-Dienstleisters IBM. Sie gilt als zäh und robust und ist allein unter fünf Männern. Mehr...

Von Stephan Kaufmann | 15 Kommentare
Frauen arbeiten viel - vor allem unbezahlt

Putzen, spülen, Kinder betreuen – Frauen leisten immer noch viel mehr unbezahlte Arbeit als Männer und tragen damit zum Wohlstand bei. Ein statistischer Blick auf unsere Gesellschaft.  Mehr...

Von Katja Tichomirowa | 3 Kommentare
        

Muss frau sich für „gerechte“ Bezahlung verkleiden? Nein!

Frauen verdienen nach wie vor 23 Prozent weniger als Männer. Die SPD fordert eine gesetzliche Pflicht für Firmen. Mehr...

Rita Forst ist Entwicklungschefin bei Opel (Archivbild)

Rita Forst will mit ihrer Leistung überzeugen. Eine Quote würde nach Ansicht der Opel-Entwicklungschefin nur das Leistungsprinzip außer Kraft setzen. Mehr...

Von Daniel Baumann, Jakob Schlandt, Anna Sleegers und Frank-Thomas Wenzel | Kommentieren
Herrentorte: Nur jeder sechste Chef ist weiblich.

Eine Frauenquote lehnen die meisten Dax-Konzerne ab. Zum Teil mit deutlichen Worten. Der Bergbaukonzern Kali+Salz bezeichnete sie als „nicht sachgerecht“. Besser macht es die Allianz. Als einziger Konzern sagten sie nicht gleich Nein.  Mehr...

Von Eva Roth | Kommentieren
Aufsichtsräte in Deutschland werden von Männern dominiert. Doch eine Frau hat es sogar ganz an die Spitze eines Dax-Konzerns geschafft: Die Henkel-Erbin Simone Bagel-Trah führt das Gremium des Düsseldorfer Klebstoff- und Waschmittelherstellers Henkel. Hier neben einer Büste des Firmengründers Fritz Henkel.

Der Empfehlungen der Gleichstellungskommission der Bundesregierung sind eindeutig: Minijobs nicht weiter fördern, dafür eine Frauenquote einführen. Die FR erklärt die Vorschläge der Kommission. Mehr...

Von Katja Tichomirowa | 11 Kommentare
Die Politik halte Frauen stark davon ab, ihr Potenzial voll  auszuschöpfen.

Chancengleichheit für Frauen und Männer – das ist zentrales Ziel des Gleichstellungsberichts der Bundesregierung. Die Autoren des gestern vorgelegten Gutachtens für diesen Bericht fordern tiefgreifende Änderungen.  Mehr...

Von Katja Tichomirowa | 14 Kommentare
Eine junge Frau macht eine Ausbildung zur Elektroanlagemonteurin. Die Bundesagentur für Arbeit sieht großes Potential in weiblichen Fachkräften.

Zehn-Punkte-Pläne haben Konjunktur, auch bei der Bundesagentur für Arbeit. Ziel ihres Papiers ist die Stärkung von Frauen im Job bei Bezahlung und Arbeitszeitvolumen - um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Mehr...

Von Sebastian Bach | Kommentieren
Gerade einmal 3,2 Prozent der Vorstände in den großen deutschen Unternehmen sind Frauen. (Bild: dpa)

Keine einzige Frau im Vorstand - laut einer neuen Untersuchung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) trifft das nach wie vor auf mehr als 90 Prozent der 100 größten deutschen Unternehmen zu.  Mehr...

Renate Künast fordert eine Frauenquote für Aufsichtsräte.

Drei von vier Frauen in deutschen Aufsichtsräten hat die Arbeitnehmerseite gestellt. Die Grünen fordern deshalb eine Frauenquote für Aufsichtsräte nach skandinavischem Vorbild. Demnach sollen 40 Prozent aller Mitglieder weiblich sein. Derzeit sind es nur zehn Prozent.  Mehr...