Aktuell: Schicksal von Tuğçe A. | Burger King | Polizeigewalt in Ferguson | Eintracht Frankfurt | Fußball-News

Fotostrecken Wirtschaft

Anzeige
Weitere Meldungen zur Galerie
So sehen die beiden reichsten Männer der Welt aus: Bill Gates und Carlos Slim.

1426 Milliardäre weltweit zählt das US-Magazin "Forbes" - das ist ein neuer Rekord. Der jüngste auf der Liste hat sein dickes Bankkonto einem berühmten Zimmerkollegen auf dem College zu verdanken. Mehr...

Ein breites Bündnis will die Wiedereinführung der Vermögenssteuer.

Ob mit aufgezwungenen Anleihen oder einmaligen Prämien: Der Staat darf bei seinen Reichen Geld holen, um seine Schulden zu senken. Das geht aus einem vielsagenden Gutachten hervor. Die politische Botschaft ist eindeutig. Mehr...

Von Klaus Ehringfeld |
        

Wo brutto gleich netto ist: Strand der Cayman-Inseln.

Auf einmal soll brutto nicht mehr gleich netto sein. Auf den Cayman-Inseln will der Premier eine Einkommensteuer einführen. Die Bewohner sind geschockt und wehren sich erfolgreich. Mehr...

Von Frank-Thomas Wenzel |
        

Was Carlos Slim mit E-Plus plant, liegt im Dunkeln.

Carlos Slim, der reichste Mann der Welt, findet Gefallen am Mobilfunker E-Plus. Die Eigentümer wehren sich, wirken aber hilflos. Beobachter spekulieren über eine Zerschlagung der Firma.  Mehr...

Daran ändern alle Krisen nichts: Die Gruppe der Reichen wächst, immer mehr Menschen haben Millionen im Depot.

Obwohl die Schuldenkrise Europa fest im Griff hält, wächst gleichzeitig die Zahl der Topverdiener. Insbesondere in Deutschland steigt die Zahl der Reichen an - auf Platz Drei weltweit. Mehr...

Von Jörg Schindler |
Kipping will die Einkünfte von Spitzenverdienern auf 40 000 Euro im Monat beschränken und darüber hinausgehende Beträge durch eine 100-prozentige Besteuerung einziehen.

Deutschlands Manager sind aufgeschreckt: Linkspartei-Chefin Kipping will Topverdiener abschaffen. Das könnte Wählerstimmen bringen - tut es aber nicht, weil die Linke nicht mitmacht. Mehr...

 Künftig kann sich Bundeskanzlerin Merkel auf ein monatliches Gehaltsplus von 930 Euro freuen.

Während der kleine Mann kräftig sparen muss, will das Bundeskabinett die eigenen Bezüge erhöhen. Bundes Kanzlerin Merkel würde bei einer Erhöhung von 5,7 Prozent 930 Euro pro Monat mehr bekommen. Mehr...

Fordert niedrigere Manager-Gehälter: Klaus-Peter Müller.

Die Gehälter von Managern sollten gedeckelt werden, fordert der Commerzbank-Chefkontrolleur Klaus-Peter Müller. Mit einer freiwilligen Obergrenze sollten sich die Vorstände finanziell selbst beschränken. Mehr...

Peer Steinbrück hat gut lachen: Mit lukrativen Nebenjobs hat sich der SPD-Mann ein dickes Finanzpolster aufgebaut.

Kein Abgeordneter im Bundestag verdient mit Nebenjobs mehr als Peer Steinbrück. Der frühere Finanzminister hat in dieser Wahlperiode bislang mindestens 600.000 Euro für Vortragshonorare und andere Nebentätigkeiten kassiert, womöglich sogar über eine Million.  Mehr...

IG-Metall-Chef Huber (Mitte) und VW-Betriebsratschef Osterloh (li.).

Die mächtigen Arbeitnehmervertreter IG-Metall-Chef Berthold Huber und VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh über das Rekordgehalt des Volkswagen-Konzernchefs, moralische Werte und gerechte Steuern  Mehr...

Genug im Geldbeutel? Laut DIHK-Chef Driftmann wohl nicht.

Hans Heinrich Driftmann, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), fordert eine bessere Bezahlung für Angela Merkel: 500.000 - 600.000 Euro hält er für angemessen - damit würde Merkels Lohn verdoppelt. Mehr...

Von Jakob Schlandt und Frank-Thomas Wenzel |
Nie war der Gewinn der DAX-Konzerne höher.

Trotz Finanzkrise knackt die Bundesliga der börsennotierten Firmen erstmals die Marke von 100 Milliarden Euro operativem Gewinn. China wird zum Mega-Geschäft – mit Risiken. Mehr...

Von Jutta Maier und Roland Bunzenthal |
Reich, reicher, Winterkorn. Der VW-Chef Martin Winterkorn ist der Boss mit dem höchsten Einkommen eines DAX-Konzerns.

Die Chefs der deutschen Dax-Unternehmen erhalten sechs Prozent mehr Gehalt. Angesichts der Entwicklung wird klar, dass die Politik Gehaltsexzesse bei Konzernen nicht verhindern kann. Neuer Rekordhalter im Ranking der Bosse-Gehälter ist VW-Chef Martin Winterkorn.   Mehr...

Ein Stapel Dollar-Noten - für die Superreichen dieser Welt nur Peanuts.

Noch nie gab es so viele Dollar-Milliardäre wie heute. Die Forbes-Liste der reichsten Menschen der Welt umfasst dieses Jahr 1226 Milliardäre mit einem Nettovermögen von zusammen 3,5 Billionen Euro. Doch selbst an den Reichsten der Reichen geht die Krise nicht spurlos vorüber. Mehr...