Fotostrecken Wissen

Anzeige
Weitere Meldungen zur Galerie
Von Yuriko Wahl-Immel | 1 Kommentar
Stephan Günther will auf den Mars.

Der Rheinländer Stephan Günther hat sich bei der Stiftung "Mars One" beworben, die eine Kolonie auf dem Mars plant und Bewerber sucht. Doch das Weltraum-Projekt ist umstritten - vor allem, weil es keine Rückkehr zur Erde geben wird. Mehr...

Mars Rover Curiosity im Selbstportrait. Der Forschungsroboter hat Spuren von Leben in einer Gesteinsprobe gefunden.

Eine kleine Schaufel voll Mars-Gesteinsstaub könnte die Lösung für eines der größten Rätsel der Raumfahrt gebracht haben: Auf dem Roten Planeten war nach Angaben der Nasa wohl einst mikrobielles Leben möglich. Mehr...

Der Marsrover Curiosity befindet sich seit Anfang August 2012 auf dem Mars.

Erneute Erfolgsnachrichten vom Mars-Rover Curiosity: Als erster Forschungsroboter überhaupt hat Curiosity eine Gesteinsprobe auf dem Mars entnommen. Dabei stellen die Forscher überrascht fest, dass das orange Marsgestein unter der Oberfläche grau ist. Mehr...

Die Illustration zeigt den Mars-Rover "Spirit", die Schwestersonde des Rovers "Opportunity".

Im Januar 2004 ist der Rover Opportunity auf dem Mars gelandet. Die Mission war ursprünglich auf drei Monate ausgelegt, in denen der Mars-Rover 600 Meter zurücklegen sollte. Neun Jahre und gut 34 Kilometer später funktioniert er immer noch - im Gegensatz zur Schwestersonde Spirit. Mehr...

Gab es auf dem Mars Wasser? Diese Frage beschäftigt Wissenschaftler schon lange.

Gab es einst Wasser auf dem Mars? Diese Frage beschäftigt Wissenschaftler schon lange. Auf dem Mars könnte es früher ein ausgedehntes Grundwassernetz gegeben haben, argumentieren Forscher nach der Auswertung von Daten, die Marssonden zur Erde geschickt haben. Mehr...

Von Carsten Meinke | Kommentieren
Schönheit von einem fernen Planeten: der Marsmeteorit aus der marokkanischen Wüste.

Amerikanische und chinesische Forscher stellen den ersten Meteoriten vom Mars vor, der Aufschluss über die Geschichte des Planeten geben kann. Dieser enthält überraschend viel Wasser. Mehr...

Von Elisabeth Böker | Kommentieren
 Die künstlerische Darstellung zeigt den Anflug des Marsrovers „Curiosity“ auf den Mars.

Wissenschaftler und Studenten der Hochschule RheinMain haben hochsensible Sensoren entwickelt, für die sich die Nasa bei ihrer Mars-Mission 2016 interessiert. Mehr...

Selbstporträt: Der Mars-Rover Curiosity hat sich auf dem roten Planeten Mars selbst fotografiert.

Die US-Raumfahrtbehörde NASA will im Jahr 2020 den nächsten Forschungsroboter auf den Mars schicken. Der neue Rover soll auf dem aktuellen Mars-Rover Curiosity beruhen und den USA die Führungsposition bei der Erforschung des Mars sichern. Mehr...

Von Thomas Bührke | 2 Kommentare
Selbstporträt: Der Mars-Rover Curiosity hat sich auf dem roten Planeten Mars selbst fotografiert.

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa präsentiert die ersten Funde des Mars-Rovers Curiosity. Der Rover hat Kohlenstoff aufgespürt - allerdings ist nicht klar, ob das Element vom Mars oder von der Erde stammt. Mehr...

Selbstporträt: Der Mars-Rover Curiosity hat sich auf dem roten Planeten Mars selbst fotografiert.

Der leitende Wissenschaftler der NASA-Marsmission "Mars Science Laboratory" deutet an, dass der Mars-Rover "Curiosity" eine Entdeckung gemacht habe, die "in die Geschichtsbücher eingehen" wird. Was hat der Rover entdeckt? Mehr...

Dieses Selbstporträt hat Curiosity mit Hilfe des Instruments "Mars Hand Lens Imager" (MAHLI) aufgenommen. Es entstand aus 55 Einzelbildern.

Knapp vier Monate befindet sich Mars-Rover "Curiosity" auf dem roten Planeten - Spuren von Methan hat er dort allerdings noch nicht entdeckt. Ein Nachweis von Methan auf dem Mars wird von Wissenschaftlern als Indiz für Leben gewertet. Mehr...

Mars-Rover Curiosity hat ein Selbstporträt aufgenommen - das Bild wurde aus 55 Einzelbildern zusammengesetzt.

Der Mars-Rover "Curiosity" nimmt ein Selbstporträt auf, das aus 55 Einzelbildern besteht. Mit Aufnahmen wie diesen können die Verantwortlichen den aktuellen Zustand des Rovers kontrollieren. Mehr...

Die „Falcon 9“-Trägerrakete mit dem „Drachen“ an der Spitze hebt um 2.35 Uhr deutscher Zeit von  Cape Canaveral   ab.

Die USA schlagen ein neues Raumfahrtkapitel auf: Der erste kommerzielle Frachter „Dragon“ ist mit 400 Kilogramm Nachschub auf dem Weg zur ISS. Er bringt Lebensmittel, Kleidung, Geräte, Ersatzteile und einen Gefrierschrank zur internationalen Raumstation. Mehr...

Von Karl-Heinz Karisch | Kommentieren
Das Marsfahrzeug "Curiosity" hat wieder etwas Besonderes entdeckt: Es hat Hinweise gefunden, dass es auf dem Planeten einst einen Fluss gab. Der Roboter ist durch ein ausgetrocknetes Flussbett gefahren und hat abgerundete Kieselsteine fotografiert. Das deutet darauf hin, dass es auf dem Mars einmal Wasser gab.

Das Marsfahrzeug "Curiosity" hat wieder etwas Besonderes entdeckt: Der Mars-Rover fotografiert Kiesel in einem ausgetrocknetem Bachlauf. Mars-Forscher errechnen aus den Bildern die Fließgeschwindigkeit des einstigen Wasserlaufs. Mehr...

Links das ausgetrocknete Flussbett auf dem Mars, rechts ein Vergleich mit einem Flussbett auf der Erde.

Sieben Wochen nach der Landung des Marsroboters "Curiosity" erhärten sich die Hinweise auf Wasser auf dem Rotem Planeten. Der Mars-Rover fotografiert Kiesel in einem ausgetrocknetem Bachlauf.  Mehr...

Selbstporträt auf dem Roten Planeten: Curiosity hat sich selbst fotografiert - durch einen Staubschutz hindurch.

Mars-Rover "Curiosity" funktioniert einwandfrei und kann seine Mission fortsetzen. Das teilt die US-Weltraumbehörde NASA mit. Das nächste Ziel des Roboters ist ein Punkt namens Glenelg, an dem sich drei verschiedene Bodentypen kreuzen. Mehr...

Curiosity kann zudem organische Moleküle aufspüren. Damit wollen Forscher der Frage nachgehen, ob es einst Leben auf dem Mars gab.

Eine Bohrerspitze des Marsroboters "Curiosity" könnte irdischen Keimen ausgesetzt gewesen und somit kontaminiert sein. Wasser auf dem Mars könnte dadurch verunreinigt werden. Die Nasa beschwichtigt und verteidigt das Vorgehen. Mehr...

Künstlerische Darstellung des Mars-Rovers «Curiosity» auf dem Mars.

Endlich ist es soweit: Der Mars-Rover „Curiosity“ bricht nach seinen erfolgreichen Testfahren nun zu seiner ersten Mission auf. Das Ziel ist eine Stelle namens Glenelg, von der sich die Wissenschaftler neue geologische Erkenntnisse versprechen.  Mehr...

Der US-Rapper und Songwriter Will.i.am (Rechts) stellt sein neuen Song 'Reach for the Stars' vor, das erste Lied, dass von einem anderen Planeten zur Erde gesandt wird. Neben ihm der Astronaut Leland Melvin.

Erst schickt "Curiosity" eine Stimme vom Mars zur Erde. Nun sendet der Mars-Rover auch Musik: Der US-Rapper Will.i.am - bekannt von den Black Eyed Peas - stellt auf diese ungewöhnliche Weise seine neue Single vor. Mehr...

Wissenschaftler der Nasa präsentieren die Panoramabilder des Mount Sharp, die der Rover gemacht hatte.

Die erste Stimme, die jemals von einem anderen Planeten gesendet wurde: Der Mars-Rover „Curiosity“ hatte erst die Tonbandaufnahme von Nasa-Chef Charles Bolden gespeichert und schickte dann die Audiobotschaft vom Mars zurück zur Erde.  Mehr...

Der Rover fliegt auf die Marsoberfläche zu.

Die Nasa veröffentlichte das Video der „Curiosity“-Landung auf dem Mars in besserer Qualität und höherer Auflösung. Dafür fehlen einige Bilder. Mehr...

Nun gibt es auch Reifenspuren auf dem Mars: "Curiosity" hat seine erste Fahrt erfolgreich absolviert.

Die erste Fahrt des Mars-Rover - nur wenige Meter vom Landeplatz - absolviert „Curiosity“ erfolgreich. Die Nasa benennt den Landeplatz nach dem verstorbenen US-Science-Fiction-Schrifsteller Ray Bradbury, der in den 50er Jahren die "Mars-Chroniken" schrieb. Mehr...

Die Wettersensoren des Mars-Rovers: Sie messen Temperatur und Feuchtigkeit auf dem Mars.

Die Temperaturen auf dem Mars sind ziemlich frostig, zeigen die Daten, die der Mars-Rover Curiosity zur Erde geschickt hat. Einen Rückschlag müssen die Nasa-Wissenschaftler bei ihrem Rover allerdings hinnehmen. Mehr...

Knapp neun Monate war der Mars-Rover Curiosity unterwegs, Anfang August 2012 landete er auf dem roten Planeten.

Der Mars-Rover Curiosity setzt erstmals seinen Laser ein und schickt Testergebnisse zur Erde. Die Daten seien sogar besser als bei Tests auf der Erde, freuen sich Wissenschaftler der Nasa. Mehr...

Ein Satellit startet vom Weltraumbahnhof Sriharikota in Indien (Archivbild).

Nach dem erfolgreichen Start des Marsprojekts der Nasa (Curiosity) will auch Indien 2013 eine eigene Raumsonde zum Mars schicken. Geplant sind außerdem ein bemannter Raumflug und ein Roboter auf dem Mond. Mehr...

Von Frank Herold | Kommentieren
Anderthalb Jahre lang haben sechs Test-Raumfahrer einen Flug zum Roten Planeten simuliert. An diesem Freitag endet das Projekt "Mars 500"

Anderthalb Jahre lang haben sechs Test-Raumfahrer einen Flug zum Roten Planeten simuliert. Sie haben einiges durchgemacht. Ihre Immunsysteme sind inzwischen so geschwächt, dass sie jedem Keim hilflos ausgeliefert sind.  Mehr...

Von Michael Billig | Kommentieren
Embraer: der weltweit drittgrößte Flugzeughersteller.

Die USA motten ihre Space Shuttles ein, dafür strebt mit Brasilien ein anderes Land aus der „Neuen Welt“ zu den Sternen. Es verfügt zwar noch nicht über eine Raumflotte, aber das könnte sich bald ändern. Mehr...

Die Endeavour darf erst 48 Stunden später zu ihrem letzten Flug aufbrechen.

Hunderttausende wollen zuschauen, sogar das Präsidentenpaar hat sich angekündigt. Dann macht die Technik einen Strich durch die Rechnung: Der Start des Shuttle „Endeavour“ wird abgeblasen. Er soll nun frühestens Montagabend abheben. Mehr...

Von Anatol Johansen | Kommentieren
Geglückter Start einer Falcon-9-Rakete samt dem Dragon-Raumschiff an der Spitze.

Den USA geht das Geld für ihre teuren Space-Shuttles aus. Schon bald wandern die Raumfähren ins Museum. Die Lücke füllen kleine Unternehmen mit günstigeren Raumfahrzeugen, die im Auftrag der Nasa fliegen. Mehr...

Von Ute Kehse | Kommentieren
Mars-Forscher wollen den Kratern des Roten Planeten auf den Grund gehen. Sie hoffen auf verzweigte Höhlensysteme.

Der Mars war wohl nie eine feuchtwarme Oase, ihn prägte zunehmende Trockenheit. Trotzdem gibt es Spuren von Wasser und sogar Küstenlinien, die auf einen Wasserkreislauf wie auf der Erde hindeuten.  Mehr...