Aktuell: Schicksal von Tuğçe A. | Burger King | Polizeigewalt in Ferguson | Eintracht Frankfurt | Fußball-News

Fotostrecken Wissen

Anzeige
Weitere Meldungen zur Galerie
Illustration der Raumsonde "Voyager 1".

Die Raumsonde "Voyager 1" befindet sich bereits seit über einem Jahr im interstellaren Raum, teilt die Nasa mit. "Voyager 1" ist seit dem Jahr 1977 unterwegs und soll noch bis voraussichtlich 2025 Daten liefern. Mehr...

Das Teleskop "Kepler" im Weltall (Zeichnung)

Das Weltraumteleskop "Kepler" wurde 2009 ins Weltall geschickt, um nach Exoplaneten zu suchen. Ein technisches Problem hindert die Forscher derzeit daran, das Teleskop gezielt zu nutzen. Es könnte das Ende der "Kepler"-Mission sein. Mehr...

Eine Illustration zur amerikanischen Raumsonde «Voyager 1».

Wissenschaftler und Nasa streiten sich darüber, ob die Raumsonde Voyager 1 unser Sonnensystem verlassen hat. Seit 1977 hat sie sich bereits unsagbar weit von der Erde in die unbekannten Weiten des Weltalls entfernt. Mehr...

Von Haluka Maier-Borst |
Die Alma-Antennen vor der südlichen Milchstraße (links) und den Magellanschen Wolken (oben).

Das Super-Teleskop Alma startet in den chilenischen Anden seine Arbeit. Astronomen wollen die Entstehung von Sternen beobachten und wo im All Leben entstehen kann. Mehr...

Das Cluster Abell 520: Dunkle Materie, heißes Gas und Galaxien.

Die Fans musikalisch untermalter Bilder aus den Weiten des Weltraums können sich freuen: Der Bayerische Rundfunk nimmt die bereits abgesetzte Sendung "Space Night" wieder ins Nachtprogramm. Mehr...

Blick auf die Erde beim Landeanflug der Apollo-17-Mission auf den Mond im Jahr 1972.

Der frühere Apollo-Flugdirektor will mit seinem Unternehmen Flüge zum Mond drastisch verbilligen. Ein Ausflug zum Erdtrabanten soll damit erschwinglich werden - für Forschungseinrichtungen und Milliardäre. Mehr...

Je "erwachsener" eine Galaxie ist, desto weniger neue Sonnen entstehen.

In der Milchstraße entsteht pro Jahr nur ein neuer Stern, aber andere Galaxien sind aktiver. Forscher vermuten, dass dort jährlich hunderte neuer Sonnen entstehen.  Mehr...

Von Carsten Meinke |
Durch ein Magnetfeld erzeugt: Die "Ringelschwänzchen-Molekülwolke".

Forscher entdecken eine Gaswolke, die wie eine Spirale gewunden ist. Die mit dem niedlichen Namen bezeichnete "Ringelschwänzchen-Molekülwolke" enthält Gas für die Entstehung mehrerer hunderttausend Sonnen. Mehr...

Von Alice Chang |
Eine künstlerische Darstellung zeigt die Sonde Voyager 1 auf dem Weg durch das All.

Die vor 35 Jahren ins All geschickte Sonde schreibt Geschichte: Voyager 1 ist nicht nur das am längsten arbeitende Raumfahrzeug, sondern wird auch bald unsere Sonnensystem verlassen. Das Relikt der Raumfahrt bleibt auf Rekordkurs. Mehr...

Ein vom US-Weltraumteleskop «Wise» zusammengesetztes Bild des Himmels zeigt neu entdeckte Galaxien markiert als lila Punkte. In der Mitte ist das Band unserer Milchstraße zu sehen.

Ein ganz neuer Ausblick: Bisher unbekannte 2,5 Millionen extrem massereiche Schwarze Löcher entdeckte das US-Weltraumteleskop "Wise" - Zwei Drittel seien niemals zuvor nachgewiesen worden, berichtet die Nasa. Mehr...

Eine zusammengesetzte (l.) und eine künstlerische Darstellung (r.) des neu entdeckten Galaxienhaufen Phoenix.

Forscher in den USA erspähen den riesigen Galaxienhaufen Phoenix, 5,7 Milliarden Lichtjahre von der Erde entfernt. Der Gigant bricht gleich zwei Rekorde auf einmal. Mehr...