Aktuell: Schwerpunkt "Arbeit - unsere Religion" | Germanwings-Absturz | Blockupy Frankfurt | Fußball-News | "Lieber Fanatiker"

Fotostrecken

Weitere Meldungen zur Galerie
        

Ist sehr diszipliniert: Arnold Schwarzenegger.

Nach seiner Zeit als Gouverneur will er sein Leinwand-Comeback mit "The Last Stand" feiern: Im Interview spricht Arnold Schwarzenegger über seine Fitness, Gewalt und Umweltschutz. Mehr...

Von Thomas Klein |
        

 Sheriff Ray (Arnold Schwarzenegger) riecht Ärger.

Der einst größte Action-Held der Welt ist wieder da und zeigt neben einigem Understatement auch etwas Witz: „The Last Stand“ mit Arnold Schwarzenegger. Mehr...

Von Josef Schnelle |
Schicker Ring: Schwarzenegger.

Arnie is back: Nach zehn Jahren Pause kehrt Arnold Schwarzenegger auf die Kino-Leinwand zurück. In Köln präsentiert er seinen neuen Film „The Last Stand“. Er wirkt gelassen - und kein bisschen außer Form. Mehr...

Anzeige

Anzeige

"Hart aber fair", ARD

Kommt der Scheich, geht die Moral

Von Thomas Geisen |
"Unsere wüsten Freunde – kaufen die Scheichs nach der WM auch unsere Moral?". Zu Gast bei Frank Plasberg (r): v.l.n.r. Thorsten Schäfer-Gümbel (SPD), Anton F. Börner (Unternehmer, Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V), Stefan Effenberg (ehem. Profi-Fußballer), Wolfgang Huber (Ev. Theologe, ehem. EKD-Ratsvorsitzender 2003-2009) und Jürgen Trittin, (B‘90/Grüne, Bundestagsabgeordneter).

Sind wir ein Volk von Moralisten? Oder von Materialisten? Bei „Hart aber fair“ sind sich Sportler, Politiker und ein Theologe einig: Diese WM ist eine Farce, ein Skandal.  Mehr...

"Die Spur der Troika", ARD

„Ich wurde erpresst“

Die Troika besteht aus Vertretern des IWF, der EZB und der Europäischen Kommission.

Eine Dokumentation fragt, wie einige nicht gewählte Beamte den ärmeren EU-Staaten ihr Regierungshandeln diktieren konnten. Mehr...

"The Team", ZDF

Europudding

Von D.J. Frederiksson |
Harald Bjørn (Lars Mikkelsen,li.) Jackie Müller (Jasmin Gerat,mitte),Alicia Verbeek (Veerle Baetens,re.)

Die internationale Krimi-Miniserie „The Team“ unter leitender Aufsicht des ZDF soll Vorreiter für eine neue deutsche Seriengeneration sein, scheitert aber auf ganzer Ebene.  Mehr...

Martin Lanig

Reif für die Insel

Martin Lanig.

Martin Lanig wagt mit 30 noch einmal den Sprung ins Ausland. Auf Zypern fühlt er sich pudelwohl und spielt um den Titel. Mehr...

Eintracht - Hannover

"Wir haben die Zuschauer verscheucht"

imago

Es war einmal: Die Nullnummer zwischen Eintracht Frankfurt und Hannover 96 im Oktober 2007 war ein Gestocher erster Güte: Albert Streit selbstkritisch, Jan Rosenthal sarkastisch. Mehr...

FR-Videokolumne vom 22.3.

Sprachlos nach Stuttgart

Videonachrichten
Twitter

Anzeige

Reisewetter
Reisewetter
Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Kalenderblatt 2015: 2. April

Das aktuelle Kalenderblatt für den 2. April 2015: Mehr...

Germanwings-Absturz

Depression ist kein Mordmotiv

Von Torsten Harmsen |
Eine Germanwings-Maschine nach dem Strat in Köln-Bonn.

Die Spekulationen über die Motive des Copiloten von Germanwings entbehren einer sachlichen Grundlage. Deshalb ist auch die Idee, die ärztliche Schweigepflicht einzuschränken, vollkommen verfehlt. Der Leitartikel. Mehr...

Times mager

Mehr Ö wagen

„Öbladi öblada“.

Nur die OECD und Goethe zeigen sich hart angesichts eines oft unterschätzten Buchstabens, den es namentlich im österlichen Zusammenhang zu preisen gilt. Mehr...

Kommentar RB Leipzig

Ein neuer Feind

Davie Selke: Jetzt erst mal in die zweite Liga.

Ausgerechnet Davie Selke, Sympathie- und Hoffnungsträger, macht mitten in der zarten Aufbruchsphase von Werder Bremen den Absprung zu RB Leipzig, um eine Klasse tiefer auf Torejagd zu gehen. An der Werder haben sie schon lange von dem Wechsel gewusst. Ein Kommentar. Mehr...

Gesundheitswesen

Wider das Gemeinwohl

Das Versorgungsstärkungsgesetz enthält gute Ansätze, strukturelle Verwerfungen zu überwinden und die Gesundheitsversorgung zu verbessern: Sicherung der hausärztlichen Grundversorgung, Überwindung der Sektorengrenzen zwischen ambulanter und stationärer Versorgung, Förderung von Prozessinnovationen und vieles mehr.

Im Gesundheitswesen denkt jeder nur an sich: Es ist immer wieder erstaunlich, mit welcher Chuzpe die Interessensvertreter versuchen, anstelle des Gemeinwohls aller ihre eigenen Partikularinteressen zu setzen. Mehr...

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Facebook