Aktuell: Flüchtlinge | Zuwanderung Rhein-Main | Museumsuferfest | Regionale Startseite
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Fotostrecken

Weitere Meldungen zur Galerie
Von Michael G. Meyer |
Pola Kinski spricht über die Angst vor dem Vater.

Reinhold Beckmann sprach am Donnerstagabend mit der Kinski-Tochter Pola und anderen Gästen über Missbrauch an Kindern. Alle leiden noch heute unter den Folgen des Erlebten. Mehr...

Von Daniel Kothenschulte |
        

Klaus Kinski 1982 in dem Film „Der Android“.

Pola Kinskis „Kindermund“ ist mehr als eine Abrechnung mit ihrem Vater Klaus Kinski, der sie jahrelang missbraucht haben soll. Es ist auch ein Erinnerungsbuch von literarischem Rang. Mehr...

Schauspieler Nikolai Kinski.

Von den Missbrauchsvorwürfen gegen den Schauspieler Klaus Kinski zeigt sich auch dessen Sohn Nikolai Kinski erschüttert. Er habe erst jetzt von den Bezichtigungen seiner Halbschwester erfahren, sagt der 36-Jährige und zeigt sich solidarisch mit Pola. Mehr...

Nastassja Kinski beim Filmfestival in Cannes.

Über Klaus Kinski als Vater werden immer mehr schreckliche Details bekannt. Seine Tochter Nastassja beschreibt ihn als einen „Tyrannen“. Nicht nur seine Annäherungsversuche hätten sie als Kind in ständige Angst versetzt. Mehr...

Von Laura Miess |
Der Schauspieler auf der Höhe seines Ruhms.

Klaus Kinskis Stern auf dem Boulevard der Stars in Berlin sorgt nach den Vergewaltigungsvorwürfen seiner Tochter Pola für Probleme.  Mehr...

Von Daniel Kothenschulte |
Klaus Kinski Mitte der 60er Jahre.

Die schweren Vorwürfe seiner ältesten Tochter lassen das Lebenswerk des Schauspielers in einem anderen Licht erscheinen. Pola Kinski ist nicht das einzige Kind des Schauspielers, das sich vom Vater missbraucht fühlte. Mehr...

Pola Kinski spricht über die Angst vor dem Vater.

Klaus Kinski soll seine eigene Tochter vergewaltigt haben. Die älteste Tochter des Schauspielers, Pola Kinski, erhebt schwere Vorwürfe gegen den toten Vater: "Er leistete sich ein kleines Sexualobjekt". Mehr...

Anzeige

Kalenderblatt 2015: 30. August

Das aktuelle Kalenderblatt für den 30. August 2015 Mehr...

Twitter

Europa und die Flüchtlinge

Ein mörderisches Versagen

Flüchtlinge (Symbolfoto)

Die Flüchtlingstragödie in Österreich hat ihre Ursache auch in der Politik der EU. Sie ist es, die die Asylsuchenden, kaum haben sie den Kontinent erreicht, wieder auf tödliche Routen schickt. Der Leitartikel. Mehr...

Integration

Willkommen in Egelsbach

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach wird am 9. September 2015 die SG Egelsbach und die SGE Refugees United besuchen.

Die SG Egelsbach ist ein Vorbildverein im deutschen Fußball. Schon im vergangenen Jahr hat der Klub eine eigene Flüchtlingsmannschaft gegründet, die SGE Refugees United. Der DFB will Vereine animieren, ähnlich aktiv zu werden wie die Egelsbacher.  Mehr...

Anzeige

#sachsenkapituliert

Heidenau: Ärger über abgesagtes Fest

Ein Orteingangsschild der Statdt Heidenau in Sachsen.

Das Landratsamt untersagt ein geplantes Fest für Flüchtlinge in Heidenau. Die Entscheidung sorgt bei Twitter unter #sachsenkapituliert für große Aufregung. Das Landratsamt muss reichlich Kritik einstecken. Mehr...

Johann Wolfgang von Goethe

Das wusste schon Goethe

Eine Büste des Dichters und Denkers Johann Wolfgang von Goethe.

Am 28. August 1749 ist Johann Wolfgang von Goethe in Frankfurt geboren worden. Anlässlich seines Geburtstags wird auf Twitter an den großen Dichter erinnert. User zitieren ihn und verbreiten so manche seiner Weisheiten. Mehr...

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

IS-Terror

Junge Muslimas im Blick

Von Sebastian Borger
Konvertiten wie Sally Jones haben es auf junge muslimische Mädchen in Großbritannien abgesehen.

In Großbritannien wundert man sich über eine besonders eifrige IS-Konvertitin, die vor allem als Rekruteurin minderjähriger Muslimas agiert. Mehr...

Hass in Sachsen

Heidenau ist überall

Teilnehmer eines rechten Aufmarsches am Freitag in Heidenau.

Die Krawalle von Heidenau werden mit den Ausschreitungen verglichen, die 1991 in Hoyerswerda oder 1992 in Rostock-Lichtenhagen stattfanden. Doch: Was in Heidenau geschieht, ist gravierender. Es hat ein deutlich breiteres Fundament. Und das hat mit Pegida zu tun. Mehr...

New Orleans Zehn Jahre nach Hurrikan "Katrina"

„Wie nach einem Krieg“

Von Chris Melzer |
Das Wasser stand teilweise fünf Meter hoch: New Orleans, Ende August 2005.

New Orleans wurde 2005 nach dem verheerenden Hurrikan "Katrina" fast vollständig überflutet. Die Katastrophe begann am 29. August 2005 - heute vor zehn Jahren. Die Folgen spüren viele Menschen noch heute – der Wiederaufbau dauert an. Mehr...

Terminal 3

Protestcamp gegen Terminal 3-Zufahrt

Hoch hinaus: Aktivisten befestigen ein Banner zwischen alten Buchen, die fallen sollen.

Wegen des Baus der Autobahnzufahrt zum Terminal 3 soll Wald fallen. Robin Wood und Flughafenausbaugegner protestieren dagegen. In ihrem Protestcamp laden sie zu Gesprächen und Aktionen ein. Mehr...

Nazi-Gold

Hitlers Klunker

Von Jan Opielka |
Das Schloss Ksiaz. Hier vermuten die Schatzsucher das Nazi-Gold.

Ein angeblicher Zug voll Nazi-Gold lockt Schatzsucher in die polnische Stadt Walbrzych. Der Zug soll sogar das legendäre Bernsteinzimmer an Bord gehabt haben. Mehr...

CSU

Gedenk-Marathon für Strauß

Prägte Bayern und die Bundesrepublik: Franz Josef Strauß (hier beim CSU-Parteitag 1985 in München).

CSU-Ikone Strauß wurde am 6. September 1915 geboren. Die Christsozialen würdigen ihr Idol zum 100. Geburtstag mit vielen Festen. Die Opposition bleibt den Partys für den „Korrupten“ allerdings fern. Mehr...

NS-Euthanasie

Namenlose Opfer

Das klassische Gedenken reicht nicht: Denkmal der grauen Busse der NS-Euthanasie-Aktion T4 in Pirna.

Seit Jahrzehnten werden die Opfer der NS-Euthanasie nicht mit vollständigem Namen erwähnt. Jetzt will eine Initiative das Schicksal der Opfer öffentlich bewusster machen. Mehr...

Schleuser

Ein florierendes Geschäft

Flüchtlinge an der ungarisch-serbischen Grenze.

Wem nutzt die Abschottung der Grenzen? Laut Polizei nur den Schleusern. Deren Geschäfte blühen. Jetzt fordern Flüchtlingsverbände genauso wie die deutsche Polizei eine langfristige politische Lösung.  Mehr...

Jeff Mills

„Ich bin von Musik noch nie enttäuscht worden“

Von Max Dax |
Jeff Mills: „In Detroit gingen wir stets nüchtern und nicht allzu spät nach einer Party wieder nach Hause.“

Der amerikanische Musiker Jeff Mills über frühe Einflüsse durch Jazz und Rock, das Verspielte der Detroiter Technonächte und die Berliner Marathonparties. Mehr...

Russland

Zwischen Provinz und Großstadt

Von Stefan Scholl |
Die Dorfrussen pendeln zwischen den Welten: In ihrer Heimat genießen sie die Natur. Das Moloch Moskau bietet ihnen Arbeit und ein Einkommen.

Etwa 20 Millionen Dorfrussen pendeln als inländische Gastarbeiter nach Moskau und anderen Großstädten. Aber dort bleiben will kaum einer. Es prallen zwei Welten aufeinander.  Mehr...

Polen

Ein paar Flüchtlinge sind schon zu viel

Von Jan Opielka |
Flüchtlinge aus der Ukraine sind auf dem Weg nach Polen.

In Polen beantragen nur wenige Menschen Asyl und mehr will Warschau auch nicht. 3800 Menschen haben im ersten Halbjahr einen Asylantrag in Polen gestellt.  Mehr...

Günter Grass

Das letzte Buch von Günter Grass

Unverkennbar: ein Selbstporträt der Grass-Linken.

„Vonne Endlichkait“, das letzte, ziemlich gutgelaunte und lebens- sowie todeszugewandte Buch von Günter Grass. Mehr...

Kriegsgedenken

Im kalten Frieden knistert es gefährlich

Kaschmir, 1965: Ein indischer Soldat während einer Patrouille auf der Suche nach pakistanischen Eindringlingen.

Vor 50 Jahren endete der Krieg zwischen Indien und Pakistan. Zu diesem Anlass organisiert Indien provokativ Gedenkfeiern. Die Spannungen zwischen den Ländern steigen.  Mehr...

Demenz

Menschen mit Demenz werden ausgegrenzt

Die Wahrnehmung der äußeren Welt und oft auch von sich selbst ändert sich bei Menschen mit Demenz.

Peter Wißmann, Geschäftsführer der Gesellschaft „Demenz Support“, über sein aktuelles Buch „Nebelwelten“, Heime als Verwahranstalten, Pseudo-Einkaufsläden und seinen Wunsch nach einem Umdenken. Mehr...

Urlaub

Malediven verkommen zum Gangsterstaat

Male, die teure Hauptstadt der Malediven, hat inzwischen eine Schattenseite.

Heroin, Islamisten und Schwarzgeld aus Russland: Auf den Malediven geben Gangster den Ton an. Einige von ihnen sitzen sogar in der Regierung.  Mehr...

Insel Kos

Hotel mit Blick aufs Flüchtlingsboot

Der eine macht Urlaub, die anderen sind auf der Flucht: Im Schlauchboot steuern Migranten aus Pakistan die Insel Kos an.

Auf der griechischen Insel Kos hausen Flüchtlinge wie Obdachlose, nebenan genießen Touristen die Sonne und den Strand. Ein Besuch.  Mehr...

Alfa

Bernd Luckes neuer exklusiver Club

Bernd Lucke (links) bei einer Pressekonferenz nach der Gründung seiner neuen Partei, rechts sein Stellvertreter Bernd Kölmel.

Die AfD-Renegaten um den Parteigründer Bernd Lucke finden sich in der „Alfa“-Allianz wieder zusammen. Mitglied in der „Allianz für Fortschritt und Aufbruch“ darf nur werden, wer Lucke und seinen Freunden persönlich bekannt ist. Mehr...

Israel

Verbotszonen für Flüchtlinge

Aus Holot entlassen: Seine Musik hat sich der Mann bewahrt, spielen darf er sie nur im Hinterland.

1200 afrikanische Migranten werden auf freien Fuß gesetzt – können aber nirgends hin. Das Innenministerium verweigert den Flüchtlingen, sich unter anderem in Tel Aviv niederzulassen.  Mehr...

US-Desateur

Pro Asyl ehrt André Sheperd

Von  |
Der Preisträger André Sheperd.

Weil er nicht am völkerrechtlich umstrittenen Irakkrieg teilnehmen wollte, desertierte André Sheperd und beantragte Asyl in Deutschland. Sein Antrag wurde abgelehnt. Nun wird der Kriegsdienstverweigerer mit dem Menschenrechtspreis von Pro Asyl geehrt. Mehr...

Ostukraine

Simulierte Luftangriffe statt Friedensprozess

Von Stefan Scholl |
Frieden sieht anders aus: Ein Bild vom 23. August 2015 aus der Nähe von Avdiivka in der Region Donezk.

Der Krieg in der Ostukraine ist ebenso festgefahren wie die Verhandlungen zu seiner Befriedung. Während Kiew seit Monaten eine Blockade ihrer Gebiete veranstaltet, planen die Seperatisten Neuwahlen. Mehr...

Flüchtlinge und EU

Flüchtlingsrekord und Rechtsextreme

Syrische Flüchtlinge versuchen von der serbischen Seite den Grenzzaun an der ungarisch-serbischen Grenze bei Röszke zu überwinden.

Der Rekord von Flüchtlingen, die in die EU einreisen wollen, und die heftigen Reaktionen der Rechtsextremen setzen viele Länder unter Druck. Mit dem gehen sie jedoch unterschiedlich um.  Mehr...

Merkel in Heidenau

Dunkeldeutschland begrüßt Merkel

Protest gegen den Besuch aus Berlin.

In Heidenau wird die Kanzlerin als Verräterin geschmäht – dabei ist ihr Einsatz für Flüchtlinge halbherzig und kommt zu spät. Ein Kommentar. Mehr...

Heidenau

„Volksverräter“- Sprechchöre für Merkel

Sichtlich angespannt: Die Kanzlerin wird bei ihrem demonstrativen Auftritt in Heidenau vom Bürgermeister des Ortes, Jürgen Opitz (2.v.l.), und von Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (neben Merkel) begleitet.

Nach den rechtsextremen Ausschreitungen zeigen Kanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Joachim Gauck Flagge für Flüchtlinge, besuchen Unterkünfte in Heidenau - und werden in der sächsischen Gemeinde von ausländerfeindlichen Bürgern mit Sprechchören empfangen. Mehr...

Krankenversicherung

Steigende Beiträge für Versicherte

Krankenkassen geben immer Geld für Arzneimittel aus - ein Trend der sich fortsetzt

Obwohl die Sozialversicherungen durch die Steuergelder mehr einnehmen, werden die Krankenkassenbeiträge steigen. Die FR erklärt woran das liegt, wie genau das Finanzierungssystem der Kassen aussieht und ob man durch einen Kassenwechsel Geld sparen kann. Mehr...

Erfurts OB Andreas Bausewein

„Vorbildliche Willkommenskultur“ von Bausewein

Thüringens SPD-Chef Andreas Bausewein hat viele Ideen zum Flüchtlingsthema.

Offener Brief von Andreas Bausewein, Oberbürgermeister von Erfurt: Thüringens SPD-Chef will Kinder von Flüchtlingen von der Schulpflicht freistellen. Damit hofft er, ein zweites Heidenau zu verhindern. Mehr...

Fall Simon Brenner

Spitzel in der linken Szene

„Simon Brenner“ bei einer Demo gegen Studiengebühren.

Das Karlsruher Verwaltungsgericht entscheidet nach fast fünf Jahren im Fall „Simon Brenner“. Das Landeskriminalamt Baden-Württemberg hatte einen verdeckten Ermittler in die linksalternative Szene der Stadt eingeschleust.  Mehr...

Merkel in Duisburg

Mutti und Multikulti

Von Thorsten Keller |
Kanzlerin Merkel im "Bürgerdialog" mit Diskussionsteilnehmern aus Duisburg.

Beim „Bürgerdialog“ in Duisburg-Marxloh gibt Bundeskanzlerin Angela Merkel einmal mehr die Kümmerin. Doch ihre Botschaft ist auch hier: Kommen darf nur, "wer wirklich Hilfe braucht".  Mehr...

Terrorismus

Thalys-Angreifer bestreitet alles

Von  |
Nach dem Anschlag auf den Thalys: Die französische Polizei bewacht die Schnellzüge nun besonders.

Der mutmaßliche Terrorist Ayoub El-Khazzani verbreitet eine ganz eigene Version der Geschichte. In der ist er nur ein armer Obdachloser, der zufällig eine Tasche mit Waffen fand und der Versuchung nicht widerstehen konnte, einen Zug zu überfallen. Mehr...

Ecuador

Das Rätsel der gefrorenen Leichen

Ein Berführer entdeckte die Leichen auf 5800 Metern Höhe.

In Gletschern des Vulkans Chimborazo in Ecuador entdeckt ein Mann die Leichen von drei Bergsteigern. Wer sind die Männer, die wohl bereits vor Jahrzehnten ums Leben gekommen sind?  Mehr...

Besuch der Kanzlerin

Merkel reist nach Heidenau

Nur wenige Flüchtlinge trauen sich in Heidenau vor den Zaun, der ihre Notunterkunft umgibt.

Auf vielfaches Drängen hin besucht Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch die Flüchtlingsunterkunft in Heidenau. Unterdessen regt der Chef der Polizeigewerkschaft eine Bannmeile um Flüchtlingsheime an.  Mehr...

Giga-Liner

7000 Lkw-Fahrten zusätzlich

25 Meter lang ist dieser Giga-Liner der Firma MAN.

Werden die überlangen Lastwagen regulär zugelassen, könnten diese sogenannten Gigaliner den Güterbahnen das Wasser abgraben. Eine massive Zunahme der Zahl der Lastwagenfahrten droht. Mehr...

Asyl-Politik

Tschechien sperrt Flüchtlinge ein

Auf dem Areal der Flüchtlingsunterkunft in den Wäldern außerhalb von Bělá pod Bezdězem (Weißwasser) waren früher Truppen der Sowjetarmee stationiert.

Nur ganz wenige Flüchtlinge beantragen in Tschechien Asyl. Dennoch schlägt den Asylbewerbern im Land ein harter Wind ins Gesicht: Die Regierung verstärkt die Polizeikontrollen, Flüchtlinge, die eigentlich nur durchreisen wollen, werden in Lagern festgehalten. Mehr...

Flüchtlinge

Sie schauen der Diskriminierung ins Gesicht

Von Marina Naprushkina
Wir sind keine Lehrer und die Menschen, die kommen, sind keine Schüler.

Die Berliner Flüchtlingsinitiative „Neue Nachbarschaft/Moabit“ bietet ein Programm, bei dem sich inzwischen mehr als 100 Ehrenamtliche engagieren. Ein Erfahrungsbericht.  Mehr...

James Bond

Sean Connery wird 85 Jahre alt

"James Bond" machte ihn berühmt: Heute wird Schauspieler Sean Connery 85 Jahre alt.

Model, Bodybuilder, Rettungsschwimmer: Sean Connery hat schon viele Jobs gemacht. Als Agent James Bond wurde er berühmt - und begründete damit sogar ein eigenes Filmgenre. Heute wird der Schauspieler 85 Jahre alt.  Mehr...

Ukraine-Gipfel

Putin muss draußen bleiben

Bundeskanzlerin Angela Merkel empfängt den französischen Präsidenten Francois Hollande (l) und den ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko in Berlin.

Der Kreml-Chef ist nicht zu den Gesprächen zwischen Merkel, Hollande und Poroschenko eingeladen. Die Stimmung zwischen der Ukraine und Russland bleibt aufgeheizt. Mehr...

Verkehr

Immer mehr Autos in den Städten

Eigentlich immer gerammelt voll: Die Autobahn A3 bei Köln (Nordrhein-Westfalen) in Richtung Oberhausen.

Immer mehr Autos verursachen immer längere Staus in Deutschlands Städten. Vor allem die Ballungszentren sind von der immer weiter steigenden Zahl der Pendler betroffen. Mehr...