Aktuell: Berlinale 2016 | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main | Wintersport
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Fotostrecken

Weitere Meldungen zur Galerie
Räumfahrzeuge sind weiter im Dauereinsatz.

Schnee und Glätte machen den Autofahrern in Deutschland weiter zu schaffen. Bei einem schweren Unfall in Brandenburg sterben drei Menschen. Und Besserung ist nicht in Sicht. Mehr...

Ein Flugzeug auf dem Münchner Flughafen wird von Spezialfahrzeugen enteist.

Eisregen, Glätte, Schneeverwehungen – der Winter ist nach Deutschland zurückgekehrt. Das ganze Land liegt unter einer Schneedecke und vielerorts sind Behörden und Verkehrsteilnehmer nicht darauf vorbereitet. Die Ausfälle am Frankfurter Flughafen beeinträchtigen massiv den Luftverkehr. Mehr...

Anzeige

Kalenderblatt 2016: 14. Februar

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa

Das aktuelle Kalenderblatt für den 14. Februar 2016 Mehr...

Syrien

Wenig Hoffnung unter Bomben

Wie wird es mit Assad in Syrien weitergehen?

Die Politik sucht in München nach einer Lösung im Syrien-Konflikt. Doch Zweifel sind angebracht, dass die Vereinbarung über eine Waffenruhe tragen wird. Ein Kommentar. Mehr...

Julian Nagelsmann

Jugend forscht

Soll Hoffenheim vor dem Abstieg retten: Julian Nagelsmann.

Julian Nagelsmann ist gerade mal 28 Jahre alt - und schon Bundesligatrainer. Damit beginnt ein höchst ungewöhnliches Feldexperiment: Ein bislang unlizenzierter Berufsanfänger soll 1899 Hoffenheim vor dem Abstieg retten. Ein Kommentar. Mehr...

Twitter

Anzeige

Flash Player

Der langsame Tod des Flash Players

Wie lange gibt es den Flash Player noch? Experten geben ihm keine zwei Jahre mehr.

Die Zeit des Flash Players geht dem Ende entgegen: Im Jahr 2015 hatten nur noch sechs Prozent der Webvideos das Flash-Format. Nun macht Google einen weiteren Schritt, der dem Flash Player Nutzer entzieht. Experten gehen davon aus, dass der Flash Player bald keine Rolle mehr spielt. Mehr...

Social Media

Twitter verliert erstmals Nutzer

Von Jonas Rest |
Twitter verliert viele Nutzer.

Der Kurznachrichtendienst verliert erstmals Nutzer. Die Website ist vielen Menschen zu kompliziert, inzwischen gibt es rund eine Milliarde "tote" Konten. Mehr...

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Zlatko Hasanbegovic

Kroatien im geistigen Bürgerkrieg

Die Zeitschrift „Novosti“ sorgt für Aufsehen mit einem Foto von Zlatko Hasanbegovic (links oben) mit Ustascha-Kappe.

Im EU-Mitgliedsland Kroatien gibt es einen Aufstand gegen den NS-freundlichen Kulturminister Zlatko Hasanbegovic. Versuche, die Ustascha-Verbrechen zu leugnen oder zu relativieren, rufen in der linken Hälfte der kroatischen Öffentlichkeit maximale Empörung hervor. Mehr...

Startups

Festanstellung zahlt sich aus

Von  |
Putzen, Einkaufen, Taxifahren: Viele Dienstleistungs-Startups setzten bisher auf Selbständige.

Ob Putzhilfe oder Pizzalieferung - immer mehr Onlinevermittler stellen Servicekräfte mittlerweile fest an, anstatt auf Selbstständige ohne soziale Absicherung zu setzen. Ein Grund: Die Kunden sind zufriedener. Mehr...

Evolutionsbiologie

"Versteckte Architektur des Lebens"

Von Frederik Jötten |
Für den Wissenschaftler steht fest: Das Ei war zuerst da.

Der Evolutionsbiologe Andreas Wagner erklärt im Interview, ob die Henne oder das Ei zuerst da war und warum er Gott eher in der Mathematik als in der Natur suchen würde. Mehr...

Aytac Sulu

„Ich tue alles für den Erfolg“

Geht oft über den Schmerz hinaus und spielt weiter, auch wenn’s mal zwickt: Aytac Sulu.

Der Darmstädter Kapitän Aytac Sulu spricht im FR-Interview über Fußballromantik, moderne Gladiatoren, sein feuriges Temperament und weshalb er um ein Haar Autoverkäufer geworden wäre. Mehr...

Peschmerga

Geschult gegen Sprengfallen

Die Ausbildungsmission, die seit einem Jahr läuft, ergänzt die deutschen Waffenlieferungen an die Kurden.

Die Bundeswehr stockt ihr Personal im Nordirak auf und verstärkt die Ausbildung der Kurden, die häufig ohne Erfahrung in den Kampf gegen die Kämpfer des Islamischen Staates ziehen. Mehr...

Berlinale

Das Recht auf Verstörung

Genre-Routine, aber auch Beunruhigung: „Midnight Special“ mit Michael Shannon und Jaeden Lieberher.

Den ersten Filmen der "Berlinale" aus Kanada und Tunesien fehlt jede Reibungsfläche. Der Science-Fiction-Film „Midnight Special“ von Jeff Nichols ist immerhin ein Lichtblick.  Mehr...

Syrien

Ein diplomatischer Teufelskreis

Von Jörg Wimalasena |
Die USA fliegen in Syrien Luftangriffe gegen die Terrorgruppe "Islamischer Staat".

Der Syrische Bürgerkrieg schafft auch außerhalb des Landes Fronten. Welche Länder unterstützen welche der Konfliktparteien? Die FR gibt einen Überblick. Mehr...

Konjunktur

Darum schwächelt die Wirtschaft (noch) nicht

Die Bauwirtschaft ist einer der Treiber des Wachstums.

Die deutsche Wirtschaft bleibt auf Kurs: Trotz weltweiter Turbulenzen wächst sie gemächlich, aber konstant. Woran liegt das?  Mehr...

Sicherheitskonferenz

Moskau bombt, die Hoffnung schwindet

Hohe Sicherheitstufe in München: Vor dem Tagungshotel Bayerischer Hof wird ein Auto überprüft.

Kaum ist die Rede von einer Feuerpause in Syrien, glaubt schon niemand mehr daran bei der Sicherheitskonferenz in München. Verteidigungsministerin von der Leyen nennt die russischen Bombardements auf Aleppo "schwer erträglich".  Mehr...

Wolfgang Schäuble

Unser Minister für Finanzen und Wahrsagerei

Bundesfinanzminister Schäuble droht seinen Kabinettskollegen mit "griechischen Verhältnissen".

Bundesfinanzminister Schäuble macht mit Prognosen zur Staatsverschuldung in 44 Jahren Politik. Mit derlei Wahrsagerei kann man Kirmes-Publikum unterhalten, aber kein Land führen. Eine Analyse. Mehr...

Auschwitz-Prozess

Zeugen erinnern sich - Hanning schweigt

Der frühere Auschwitz-Wachmann Reinhold Hanning (r) verweigert bislang die Aussage.

Im Detmolder Auschwitz-Prozess sagen die ersten Zeugen aus und erinnern sich an die Gräueltaten der SS. Der angeklagte ehemalige SS-Wachmann Hanning schweigt noch immer.  Mehr...

Florian Schroeder

„Da muss ein Araber lange für Antanzen“

Florian Schroeder, 1979 in Lörrach geboren, ist Autor, Comedian, Kolumnist, Kabarettist und Moderator.

Kabarettist Florian Schroeder spricht im Interview mit der FR über politische Hysterie, die Bühnentauglichkeit der Flüchtlingskrise und den Gerhard-Schröder-Moment von Angela Merkel. Mehr...

Hail Caesar

"Ist das eine Anmache?"

Ein Film über Flüchtlinge? "Sagen Sie mir doch erst einmal, was Sie tun."

"Hail Caesar" ist einer der besten Filme, mit denen die Berlinale je eröffnet wurde. Filmreif ist auch die anschließende Pressekonferenz, auf der dem Hauptdarsteller der Kragen platzt.  Mehr...

Navid Kermani

Denen entgegen, die zu uns wollen

Am 9. Februar im türkischen Flüchtlingslager Oncupinar Kilis.

Auf der Balkanroute unterwegs: Eine Reportage von Navid Kermani auf den Spuren der Flüchtlingstrecks beschreibt den „Einbruch der Wirklichkeit“. Mehr...

Christentum

Die gewaltbereite friedliebende Gesellschaft

Von Dirk Pilz |
Die eigene Wahrheit wurde bei den Kreuzzügen mit Gewalt durchgesetzt.

Woher rührt das apokalyptische Denken, das die derzeitige Debatte um die Flüchtlinge bestimmt? Historiker beleuchten aktuell die nachhaltig wirkende Gewaltgeschichte des Christentums. Mehr...

Sicherheitskonferenz

Militärische Lösungen eines abgehobenen Zirkels

Protest gegen das Münchner Treffen.

Der Friedensaktivist Thomas Schwoerer spricht im Interview mit der FR über das Treffen der Regierungsvertreter in München und die parallel stattfindende Internationale Friedenskonferenz.  Mehr...

Bundeshaushalt

Schäuble rechnet sich arm

Hält den finanziellen Spielraum der Bundesregierung gerne klein: Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble.

Finanzminister Wolfgang Schäuble stellt den Handlungsspielraum des Bundeshaushalts falsch dar. Eine Strategie, die bei dem Finanzminister Tradition hat. Sein Taktieren schadet der Regierung. Die Analyse. Mehr...

Gravitationswellen

Forscher weisen Gravitationswellen nach

Die Anlage des Ligo-Detektors in Hanford.

Vor hundert Jahren hat Albert Einstein die Existenz von Gravitationswellen vorhergesagt. Jetzt können Wissenschaftler diese erstmals nachweisen - für die Forschung eine Sensation.  Mehr...

Studieren ohne Grenzen

Stipendienprogramm in Krisengebieten

Stipendiat Abdul Hakim Faizy (dritter von links) gibt für seine Landsleute in Afghanistan ehrenamtlich Englischkurse gegeben.

In vielen Krisengebieten auf der Welt ist der Zugang zur Bildung versperrt. Der Verein „Studieren ohne Grenzen“ fördert Bildungshunger und soziales Engagement in Brennpunkten und ermöglicht unter anderem Stipendien. Mehr...

Lohndumping

IG-Bau will Baustellen stilllegen

Ein Bauarbeiter arbeitet in Stuttgart auf einer Baustelle an einem Zementbehälter (Archivbild).

Der Gewerkschaft IG Bau ist das Subunternehmertum schon lange ein Dorn im Auge. Jetzt fordern Gewerkschafter, bei arbeitsrechtlichen Problemen Baustellen notfalls komplett stillzulegen.  Mehr...

Streit mit Schäuble

Nahles fordert Ein-Euro-Jobs für Flüchtlinge

Arbeitsministerin Nahles: "Zum Nulltarif können wir die Flüchtlinge nicht integrieren."

Arbeitsministerin Andrea Nahles möchte für Flüchtlinge 100.000 Ein-Euro-Jobs schaffen. Sie fordert dafür 450 Millionen Euro, aber das Finanzministerium unter Wolfgang Schäuble ist das offenbar zu viel.  Mehr...

Baubranche

Bilfinger balanciert am Abgrund

In schwindelerregender Höhe: Ein Mitarbeiter von Bilfinger bei der Arbeit auf einer Baustelle.

Der kriselnde Mannheimer Bau- und Dienstleistungskonzern Bilfinger sucht verzweifelt nach einer Strategie, um den eigenen Niedergang zu stoppen. Immerhin steigt inzwischen der Umsatz.  Mehr...

Niedriger Ölpreis

Fluch des billigen Öls

Die Annahme, dass günstiges Öl für die Weltwirtschaft per se gut sei, ist falsch. Denn was Verbaucher sparen, entgeht den Produzenten. Vielmehr besteht die Gefahr, dass die niedrigen Preise eine Wirtschaftskrise auslösen. Die Analyse. Mehr...

Stefanie Heinzmann in Frankfurt

Alles Heinzmann

Stefanie Heinzmann aus dem Wallis.

Endlich einmal eine Castingshow-Gewinnerin, die ganz groß rauskommt: Stefanie Heinzmann, die Schweizer Sängerin mit der Brille, jetzt auch in Frankfurt zu Gast. Mehr...

Klimawandel

Wintersportziele vor dem Aus

Von Anne Brüning |
Kleines Vergnügen mit künstlichem Schnee in Winterberg.

Im Zuge der globalen Erwärmung wird nur noch knapp eines von zehn Skigebieten in Deutschland schneesicher sein. Die Bundesregierung sagt bereits vielen Wintersportzielen das Aus voraus. Mehr...

Flüchtlingskrise

Hoffnung aus Hessen

Thorsten Schäfer-Gümbel besucht die Bundeswehr in Erbil – hier im Gespräch mit Oberstleutnant Björn Schneider.

Hessen soll die Patenschaft für ein Flüchtlingslager übernehmen - dafür wirbt SPD-Vize Thorsten Schäfer-Gümbel nach seiner Reise durch den Nordirak. Mehr...

Gleiche Rechte für Juden

Zusammen vor der Klagemauer

Gleiches Recht: Jüdische Frauen setzen sich in Jerusalem für Gleichberechtigung ein.

Jüdische Frauen setzen sich in Jerusalem dafür ein, die gleichen Rechte wie jüdische Männer zu erhalten. Dafür tragen sie Kippa oder lesen aus der Thora. Jetzt beschließt die Regierung, für Reformjuden eine Gebetsstätte vor der Klagemauer zu schaffen. Das stößt auf Protest. Mehr...

Banken

Der Abstieg der noblen Geldhäuser

Die in Frankfurt ansässige Privatbank Hauck&Aufhäuser ist eines der wenigen Häuser, die eigenständig und konzernunabhängig geführt werden (Archivbild).

Einst gab es mehr als 1200 Privatbankiers. Heute sind es weniger als 30. Die Kunden der verbleibenden Institute sind vor allem Ausländer. Mehr...

Neu im Kino: „Nichts passiert“

Im Sog der Lügen

Von Frank Junghänel |
Sie hackt wenigstens Holz. Devid Striesow als hilfloser Zuschauer in „Nichts passiert“.

Ein Mann unserer Zeit: In Micha Lewinskys Psychodrama „Nichts passiert“ brilliert der Schauspieler Devid Striesow als überforderter und konfliktscheuer Familienvater. Mehr...

Terror in Asien

Terror-Angst in Indonesien wächst

Vor rund einem Monat lieferten sich Polizisten im Zentrum Jakartas Feuergefechte mit den Attentätern.

Extremisten in Südostasien wetteifern um Ansehen bei der IS-Führung im Nahen Osten. Vor rund einem Monat erschütterte eine Anschlagsserie die indonesische Hauptstadt Jakarta. Die Angst vor erneuten Überfällen ist groß.  Mehr...

Integration

Wie Sumte mit den Flüchtlingen umgeht

Für die Kinder gibt es Schulangebote in der Notunterkunft in Sumte, in der zurzeit knapp 500 Flüchtlinge leben.

Sumte ist ein niedersächsisches Dorf mit 102 Einwohnern. Im Oktober kam ein Anruf: 1000 Menschen werden kommen. Und heute? Brandanschläge? Hass-Geschrei? Belästigungen oder Diebstähle durch Flüchtlinge? Nichts dergleichen. Ein Besuch in einem Dorf, das die Ruhe weg hat. Mehr...

AfD

Gericht kippt Hausverbot für Frauke Petry

AfD-Vorsitzende Frauke Petry bekommt doch kein Hausverbot im Augsburger Rathaus.

AfD-Chefin Petry hat einen juristischen Sieg errungen: Sie darf im Augsburger Rathaus reden. Zuvor hat die Stadt Augsburg den Neujahrsempfang der AfD im Rathaus abgelehnt.  Mehr...

Ambiente

Nostalgie im Trend

Von Anna Driftschröer |
Schenken, Genießen, Wohnen - so lauten die Themen rund um die Ambiente.

Die Konsumgütermesse im Bereich Tisch, Küche, Hausrat und Deko beginnt. Rund 4 387 Aussteller aus 96 Nationen sind auf der Ambiente vertreten. Die Branche ist zuversichtlich. Mehr...

Dieselgate

VW-Skandal mutiert zum Diesel-Skandal

Der Fiat 500X hielt auf dem Prüfstand unter den gesetzlichen Vorgaben die Abgaswerte ein – auf der Straßn dagegen nicht.

Die Umwelthilfe stellt auch bei Fiat deutlich überhöhte Abgaswerte fest. Umweltschützer und Grüne kritisieren den mangelnden Aufklärungswillen. Die FR erläutert, warum die Bundesregierung und die Behörden untätig sind. Mehr...

Marokko

Eine Stadt unter Druck

Von Reinhart Wustlich |
Salé-Rabat, der Fluss Bou Regreg mit dem „europäischen“ Luxusquartier Bab a-Bahr und dem Hassan-Turm.

Buchautor Reinhart Wustlich schildert seine Eindrücke aus der Maghreb-Stadt Salé und Ansichten von Lebensformen in Marokko, die denen Europas gleichen. Mehr...

"Diem 25"

Varoufakis’ Manifest

Von Jörg Wimalasena |
Yanis Varoufakis bei der Präsentation seiner linken paneuropäischen Bewegung in Berlin.

Griechenlands Ex-Finanzminister Yanis Varoufakis will mit seiner neuen linken Bewegung "Diem 25" Europa umkrempeln. Auf der Berliner Volksbühne stellt er einen drei-Punkte-Plan vor.  Mehr...

Datenschutz

Der Staat muss den Bürger vor Dummheit schützen

Apps, die den Herzschlag oder andere Körperwerte erfassen, sind in den Augen von Datenschützern ein Sicherheitsrisiko.

Fitness-Tracker zählen Schritte, messen den Puls und demnächst auch den Blutdruck und die Körpertemperatur. Daten, die bei Versicherern Begehrlichkeiten wecken. Ein Fall für den Gesetzgeber. Eine Analyse. Mehr...

Tadschikistan

Verbote fördern Dschihadismus

Von Beatrice Bösiger |
Der tadschikische Präsident Imomali Rachmon herrscht seit dem Zerfall der Sowjetunion über den armen Staat.

Tadschikistans Präsident Emomali Rachmon geht unter dem Vorwand der Terrorbekämpfung rigoros gegen religiöse Gruppen vor. Fördert sein repressives Regime den islamischen Extremismus? Mehr...

Israel

Knesset verbannt arabische Abgeordnete

Die drei Ausgeschlossenen (v.li.): Hanin Zoabi, Jamal Zahalka und Basel Ghattas.

Der israelische Ethikausschuss schließt drei Parlamentarier für Debatten aus, weil sie zwischen Polizei und Familien von palästinensischen Messerstechern vermitteln wollten. Das Misstrauen zwischen Juden und Arabern hat unter Netanjahu Überhand gewonnen. Mehr...

US-Vorwahl New Hampshire

Populismus und Sozialismus

Von  |
Überraschungssieger der Demokraten in New Hampshire: der linke Bernie Sanders.

Bei der Vorwahl im US-Bundesstaat New Hampshire siegen der Rechtspopulist Donald Trump für die Republikaner und Bernie Sanders im demokratischen Lager. Das Partei-Establishment ist in Bedrängnis.  Mehr...

Dax

An den Börsen bricht die Panik aus

Händler an der Frankfurter Börse. Ist die Party vorbei?

Der acht Jahre dauernde Boom der Aktienmärkte scheint überzugehen in einen Crash auf Raten, weltweit verlieren Anleger das Vertrauen. Was ist der Grund für die Aufregung?  Mehr...

Türkei

So erpresst Erdogan die EU

Der türkische Präsident hat jetzt sein „Erdogan-Leaks“.

Ein geleaktes Protokoll zeigt, wie der türkische Präsident Erdogan seine Position in der Flüchtlingskrise ausnutzt. Erdogan fordert mehr Geld - und droht damit, Flüchtlinge in Bussen an die EU-Grenzen zu schicken.  Mehr...

Bad Aibling

Letzter Vermisster nicht gefunden

Von Uli Bachmeier, Michael Stifter, Andreas Frei und Axel Hechelmann
Rettungskräfte stehen an der Unfallstelle.

Mindestens elf Menschen sterben bei einem Zugunglück im oberbayerischen Bad Aibling, Dutzende werden teils schwer verletzt. Die Bergung ist schwierig, Innenminister Herrmann vergleicht die Situation mit einer Bergrettung.  Mehr...

Tourismus

Urlauber meiden die Türkei

Nach dem Terroranschlag im Januar ist die Nachfrage nach Reisen in die Türkei eingebrochen.

Der Terroranschlag auf eine deutsche Touristengruppe in Istanbul lässt die Nachfrage nach Reisen in die Türkei einbrechen. Der Reiseveranstalter TUI meldet einen Rückgang der Buchungen um 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.  Mehr...

Flüchtlinge

„Nirgendwo gibt es unbegrenzte Aufnahmepflicht“

Von Michael Hesse
Ankunft im Hafen von Piräus in diesen Tagen.

Der ehemaligen Verfassungsrichter Udo Di Fabio spricht im Interview mit der FR über die Migration, Polarisierung und die Bedeutung einer toleranten Werteordnung.  Mehr...

Flüchtlingspolitik

Orbán setzt auf Mazedonien

Syrische Flüchtlinge warten auf Essen in der Nähe des Camps Bab Al-Salama im Norden des Landes.

In Berlin setzt die Bundesregierung auf Ankara. Die Türkei soll der Wächter an den Toren Europas sein. Ganz im Gegensatz zu einigen osteuropäischen Staatenlenkern. Die bauen ihre Hoffnungen auf Skopje. Mehr...

Fremdenfeindlichkeit

„Übergriffe sind längst Volkssport“

Von Lisa Boekhoff
Schüsse auf eine Unterkunft: die Spurensicherung bei der Arbeit im hessischen Dreieich.

Nach den Anschlägen auf Flüchtlingsunterkünfte ermitteln die Behörden in mehreren Fällen wegen versuchten Mordes. Die Aufklärungsquote ist jedoch sehr gering, obwohl die Gesetze da seien. Mehr...

US-Vorwahlen

Clinton droht Niederlage gegen Sanders

Von  |
Bernie Sanders versteht es, seine Anhänger zu fesseln.

Bei den Vorwahlen in Iowa schaffte Hillary Clinton einen hauchdünnen Sieg gegen Bernie Sanders, in New Hampshire zeichnet sich Umfragen zufolge ein deutlicher Erfolg des demokratischen Senators ab. Das Clinton-Lager fragt sich: Wie konnte es dazu kommen? Mehr...

Russland

Putins potentieller Nachfolger

Aus dem Schatten ins Licht: Putins Vertrauter herrscht nun über eine wichtige Region.

Einst beschützte Alexei Djumin den russischen Präsidenten, nun darf er die wirtschaftliche schwache Region Tula regieren. Formal ist der neue Job eher der Knick einer steilen Karriere. Manche setzen trotzdem schon auf Djumin als potentiellen Nachfolger Putins. Mehr...

Cizre

Kurden sprechen von „Massaker“

Wie in Cizre sind auch in Diyarbakir zahlreiche Straßenzüge völlig zerstört.

In der türkischen Stadt Cizre gibt es nach Kämpfen zwischen dem türkischem Militär und der PKK Tote. Wie viele, darüber gehen die Angaben stark auseinander. Seit Wochen herrschen in der Region bürgerkriegsähnliche Zustände. Mehr...

Nachruf auf Roger Willemsen

Zyniker mochte Roger Willemsen nicht

Roger Willemsen erlag seinem Krebsleiden.

Er ging nie unter sein Niveau: Der frühere Moderator, Buchautor und Essayist Roger Willemsen ist tot. Er ist im Alter von 60 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Unser Nachruf. Mehr...

Merkel in der Türkei

Tauschgeschäfte mit Ankara

Merkel traf auch Präsident Recep Tayyip Erdogan in dessen umstrittenem Prunkpalast in Ankara.

Bundeskanzlerin Angela Merkel verspricht rasche Zahlungen an die Türkei. Das Treffen stand auch dem Schatten einer dramatischen Verschärfung der Flüchtlingskrise durch die vereinten Angriffe syrisch-russischer Truppen auf die syrische Metropole Aleppo.  Mehr...

Gesundheit

Der geförderte Schlafmangel

Bei knapp sechs Prozent aller Deutschen geht nachts das Licht nicht aus. Sie leiden an Schlafstörungen.

Alle sind rund um die Uhr erreichbar, viele Menschen arbeiten freiwillig weiter, wenn sie eigentlich längst Feierabend haben. Unsere Gesellschaft macht eine erholsame Nachtruhe schwierig, kritisiert der Schlafforscher Hans-Günter Weeß in seinem Buch. Mehr...

Börse

Dax fällt unter 9000 Punkte

Von Michael Rebmann |
Tiefstand an der Börse.

Der Deutsche Aktienindex ist erstmals seit Oktober 2014 wieder unter die wichtige Marke von 9000 Punkten gerutscht. Seit Handelsbeginn am Montagmorgen verlor der Index über drei Prozent.  Mehr...

Asylpaket II

Familienministerium gesteht Panne ein

Dieser Motivwagen hätte am Montag in Düsseldorf fahren sollen.

Eine neue Gesetzesvorlage zum Asylpaket II sorgt für Ärger in der Koalition: Auch minderjährige Flüchtlinge mit geringem Schutzstatus sollen ihre Eltern nicht nachholen dürfen. Das Familienressort gibt zu, die Änderungen falsch eingeschätzt zu haben. Mehr...

Waldreport 2016

Wie es um den deutschen Wald steht

Raubbau im Naturschutzgebiet Pähler Schlucht.

Der Waldreport 2016 des Umweltverbandes BUND dokumentiert, wie Waldeigentümer gegen Naturschutzgesetze verstoßen. Aber es gibt auch positive Beispiele. Mehr...

Börsenwoche

Darum fallen die Börsen weltweit

Die USA sind inzwischen der größte Ölförderer der Welt.

Die Aktienmärkte beruhigen sich nicht, Hauptursache für die Turbulenzen ist der extrem niedrige Ölpreis. Einige Anleger befürchten schon eine neue Rezession in den USA.  Mehr...

Weltwirtschaft

Fällt China, fällt Afrika

Minenarbeiter in Mhondoro-Ngezi, Simbabwe. Die niedrigen Rohstoffpreise sind für den Abschwung mitverantwortlich.

Das abgeschwächte Wirtschaftswachstum in China hat für viele afrikanische Länder katastrophale Folgen. Besonders die Rohstoffexporteure trifft es hart - im vergangenen Jahr sind die afrikanischen Ausfuhren um fast 40 Prozent eingebrochen.  Mehr...

Neue Rechte

Frische Gesichter, alter Mief

AfD-Chefin Frauke Petry mit dem Parteifreund und Hobby-Rassekundler Björn Höcke.

Frauke Petry, Beate Szydlo, Marine Le Pen: Viele Protagonisten der neuen Rechten sind weiblich. Sie werben mit simplen Lösungen – und verbreiten den Geist des Stillstands. Der Leitartikel.  Mehr...

John Perry Barlow

"Hier besitzt ihr keine Macht"

Von Lisa Boekhoff |
Weltweites Phänomen: Junge Japanerinnen ins Netz versunken.

Vor 20 Jahren schrieb der Netzaktivist John Perry Barlow seine "Unabhängigkeitserklärung des Cyberspace". Barlow sah die kommende Überwachung des Internets durch Staaten voraus.  Mehr...

Solarenergie und Windkraft

Erneuerbare boomen - außer in Europa

Ein weites Feld: Blick auf das vergangene Woche eröffnete Solarkraftwerk Noor im Süden von Marokko, nahe der Stadt Ouarzazate.

Öl und Gas sind billiger geworden, doch die Erneuerbaren Energien hält das nicht auf - Dank China sind die Investitionen in Wind-und Solaranlagen auf einem neuen Rekordhoch. Nur Europa hinkt hinterher.  Mehr...

Karten

Das schwarze Quadrat

In Marmor und in Lissabon: Weltkarte mit einem sagenhaften Neptun und Besuchern.

Sie bilden nicht ab, sie zeigen dem Betrachter, wie die Welt funktioniert: Ein Querfeldeinritt durch die riesigen Landschaften der Karten. Mehr...

Politik der AfD

Ausnahmezustand für Deutschland

Die Reichsbanknote aus der Inflationszeit, 1922, könnte den Gedanken aufkommen lassen, wie sehr die AfD an der Hyperentwertung moralischer Werte arbeitet.

Berlin ist nicht Weimar, auch wenn Extremisten es so darstellen. Die neuen Rechten benutzen gerne eine Alles-oder-Nichts-Rhetorik. Vor allem bei der AfD haben simple Gleichsetzungen System. Mehr...

Trägerrakete

Nordkorea provoziert mit Raketenstart

Von Finn Mayer-Kuckuk |
Kim looking at things: Nordkoreas Führung bejubelt den Raketenstart.

Allen Warnungen zum Trotz testet Nordkorea nur einen Monat nach seinem weltweit kritisierten Atomtest eine Trägerrakete. Nach Angaben des Regimes hat die Trägerrakete einen Satelliten erfolgreich ins All geschickt.  Mehr...

Soziale Netzwerke

Darum sind AfD und NPD auf Facebook so präsent

"Die Wähler von etablierten Parteien können sich auch sonst öffentlich zu ihren Parteien problemlos bekennen. Aber AfD- und NPD-Anhänger trauen sich das oft nicht von Angesicht zu Angesicht."

Kein Abgeordneter kann es sich mehr leisten, Twitter und Facebook zu ignorieren - das sagt der Kommunikationswissenschaftler Gerhard Vowe. Doch weshalb sind gerade die Anhänger von extremen Parteien so präsent?  Mehr...

Karneval nach Silvester

Gebremster Spaß in Köln

Von Petra Pluwatsch |
Mobile Kameras sollen die Kontrolle erhöhen und ein Gefühl von Sicherheit vermitteln.

Trotz Grabschern und Terrorangst: Die Kölner feiern Karneval. Aber die Stimmung ist nicht so ausgelassen wie sonst. Mehr...

USA

Schlacht mit Worten und Bildern

Von  |
Ohne Twitter wäre Donald Trump nicht an der Spitze des republikanischen Feldes, stellt Mindy Finn, eine republikanische Digitalstrategin, fest.

Millionen US-Amerikaner folgen den Verbal-Attacken des republikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump. Dieser rühmt sich mit seinen Millionen Fans auf Twitter. Mehr...

Soziale Medien

Twitter statt Pressemitteilung

Angela Merkel ist auf Facebook mit Abstand die beliebteste deutsche Politikerin. Auf Twitter, da ist die Kanzlerin nicht aktiv, läuft ihr Sahra Wagenknecht den Rang ab.

Wenn Politiker sich auf 140 Zeichen beschränken müssen: Das Zwitscherverhalten von Merkel und Co. Mehr...

Medizin

Leberleiden besser behandeln

Die Leber ist das zentrale Organ für den Stoffwechsel.

Frankfurter Forscher entwickeln für Patienten mit Hepatitis C und Krebs neue Therapien. Mehr...

Gauland in Bad Homburg

Gauland möchte nicht reden

Alexander Gauland, hier in Frankfurt.

AfD-Bundes-Vize Alexander Gauland spricht im Vereinshaus Dornholzhausen über Europa und über vieles andere nicht. Proteste gegen die Veranstaltung wie in Frankfurt gibt es in Bad Homburg nicht.  Mehr...

Giftmüllskandal in Sachsen

Was zum Himmel stinkt

Von Jan Rübel |
Die Abfallbehandlungsanlage BMG/SVG Naundorf in Sachsen-Anhalt. Dorthin wurde Abfall aus Cröbern umgeleitet. Von rund 40 000 Tonnen fehlt der Nachweis, wo und wie sie entsorgt worden sind.

Eine Firma, die Dreck vergoldet. Politiker und Anwohner, die daran glauben wollen. Und ein Gericht, das die Anklageakten auf die lange Bank schiebt: Einer der größten Giftmüllskandale Deutschlands spielt sich in der sächsischen Provinz ab. Mehr...