Aktuell: Terror | US-Wahl | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Fotostrecken

Weitere Meldungen zur Galerie
Von Bernhard Bartsch |
Wahlhelfer zählen am Sonntag in Tokio die letzten Stimmen aus.

Shinzo Abe und seine konservativen Mitstreiter der LDP können in Japan zwar einen grandiosen Wahlsieg feiern. Doch ein politischer Erfolg wird auch weiterhin ausbleiben.  Mehr...

Von Bernhard Bartsch |
Shinzo Abe bei einer Wahlkampfveranstaltung in Kawaguchi bei Tokio.

Japans konservative Liberaldemokratische Partei kommt nach nur drei Jahren wieder an die Macht. Doch ihren überwältigenden Sieg verdankt sie vor allem der politischen Desillusionierung. Mehr...

Anzeige

Kalenderblatt 2016: 6. Mai

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa

Das aktuelle Kalenderblatt für den 6. Mai 2016: Mehr...

Türkei

Nur Erdogan hat das Sagen

Ein Bild von 2015. Präsident Erdogan (rechts) wird wohl bald neue Wahlplakate drucken lassen – ohne Davutoglu.

Ausgerechnet am Tag seines größten politischen Triumphes wurde Davutoglu vom Staatspräsident Erdogan im Handstreich entmachtet. Das zeigt die wahren Machtverhältnisse. Die Lektion für Europa heißt: In der Türkei hat nur einer das Sagen, egal mit wem man spricht. Ein Kommentar. Mehr...

Nordkorea

Skurril und gefährlich

Von Finn Mayer-Kuckuk |
Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un lässt sich von seiner Partei feiern.

Kim Jong-un scheint als Machthaber Nordkoreas sehr weit von unserer Realität entfernt zu sein. Mit Kernwaffen ist er jedoch eine echte Gefahr für die Menschheit. Ein Kommentar. Mehr...

Twitter

Anzeige

Gigabit-Netz

Plädoyer für Gigabit-Netz

Die Deutsche Telekom AG würde als Monopol den Gigabit-Netzausbau verlangsamen, so ihre Konkurrenten.

Telekom-Wettbewerber kritisieren Sigmar Gabriels Kurs im Fall Telekom. Laut den Wettbewerbern verhindert ein Monopol den schnellen Ausbau von Gigabit-Netzen. Mehr...

re:publica

Was die digitale Szene lernen sollte

Die re:publica sendet starke Impulse  – "aber selten in einer Form, dass die Allgemeinheit und speziell die Politik sie verstehen kann oder will", sagt die Autorin Nicole Simon.

Die Autorin Nicole Simon ist re:publica-Veteranin: Als Rednerin war sie bereits bei der Erstauflage der Internetkonferenz in Berlin dabei. Im FR-Interview spricht sie über Netzpolitik, die Bedeutung der re:publica und den Elfenbeinturm der Intellektuellen. Mehr...

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Äthiopien

Der Waldmacher

In den Bergen nahe der südäthiopischen Stadt Sodo steht das Gras saftig grün.

Ein Mann kämpft gegen die Dürre in Afrika: Der australische Agrarexperte Tony Rinaudo treibt mit erstaunlichen Erfolgen die Wiederaufforstung voran. Ein Besuch in einer Oase in Äthiopien. Mehr...

US-Wahlkampf

Trumps Anti-Politik siegt

Der Milliardär Donald Trump steht für eine Anti-Politik ohne Programm.

Donald Trumps Kandidatur ist nicht nur ein Sieg der konservativen Abneigung gegen liberale Intellektuelle. Seine republikanischen Vorgänger glaubten wenigstens noch an Ideen. Der Leitartikel.  Mehr...

Ernährung

„Essen wird zum Statussymbol“

Viele Menschen wollen sich zwar bewusst ernähren, aber keine 20 Cent mehr ausgeben.

Die Köchin Sarah Wiener spricht im Interview über Industrieware, unsere Esskultur und den Geiz der Konsumenten im Supermarkt. Mehr...

IISS-Studie

Statistik des Grauens

Von Sebastian Borger |
Ein Junge vor einem völlig zerstörten Gebäude in der syrischen Stadt Aleppo.

2015 werden knapp 167.000 Menschen bei bewaffneten Konflikten getötet. Alleine in Syrien kamen laut IISS 55.000 Menschen ums Leben, eine Lösung des Konflikts ist nicht in Sicht.  Mehr...

Israel

Erneut Angriffstunnel in Gaza entdeckt

Eine Palästinenserin Nähe der israelischen Grenze: Der Konflikt droht aktuell wieder zu eskalieren.

Israelische Truppen entdecken innerhalb der Pufferzone einen unterirdischen Gang, der auf israelisches Gebiet führt. Derweil droht die Lage im Grenzbereich weiter zu eskalieren.  Mehr...

Juli Zeh

Im Netz mit Romanfiguren

Von Sabine Vogel |
Juli Zeh im März, als sie "Unterleuten" vorstellte.

Die Schriftstellerin Juli Zeh soll plagiiert haben. Doch eigentlich hat sie nur Scheinexistenzen gebastelt und den Spaß an der Albernheit genossen.  Mehr...

Nordkorea

Kim Jong-uns große Show

Von Finn Mayer-Kuckuk |
Kim Jong-un wird von seinen Untertanen bejubelt.

Seit 36 Jahren findet erstmals wieder eine Versammlung der nordkoreanischen Arbeiterpartei statt. Der junge Diktator Kim Jong-un will seine Macht festigen – und wird weiter atomar zündeln. Mehr...

Verfassungsschutz

Maaßen will Daten von Minderjährigen speichern

Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen.

Die Regierungskoalition will einer Forderung des Verfassungsschutzpräsidenten Maaßen Folge leisten und Daten von minderjährigen Extremisten speichern lassen. Anlass sind die jüngsten Gewalttaten in Hannover und Essen. Mehr...

Bremen

Bundeswehr reserviert sich Studienplätze

Von Eckard Stengel |
Das Informatik-Studium steht an einigen öffentlichen Hochschulen auch für Studierende der Bundeswehr offen.

Die Bundeswehr beansprucht Studienplätze und stößt damit in Bremen auf Widerstand. Denn Studium und Lehre dienten ausschließlich friedlichen Zwecken.  Mehr...

Türkei

Erdogans Traum vom dynastischen System

Schon lange nicht mehr einig: Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan (l.) und Noch-Premierminister Ahmet Davutoglu.

Der Machtkampf gegen Erdogan ist verloren: Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu kündigt seinen Rückzug an. Einiges spricht dafür, dass Erdogan auf der Suche nach einem loyaleren Ministerpräsidenten das nahöstliche Modell ins Auge fasst. Mehr...

Kanada

Eine ganze Stadt auf der Flucht

Die Flammen schlagen meterhoch im Industrieviertel von Fort McMurray.

Die Waldbrände in Kanada geraten außer Kontrolle. Aus der Öl-Hauptstadt Fort McMurray fliehen zehntausende Bürger.  Mehr...

AfD und der Islam

Mehr Moslems als Thüringer

Von Volker Heise |
AfD-Demo in Halle an der Saale. Wer wird das nächste Feindbild?

In Deutschland leben fünf Millionen Moslems - mehr Menschen als in Thüringen und Sachsen-Anhalt zusammen. Die AfD findet dennoch, der Islam gehöre nicht zu diesem Land. Das ist Willkür. Wer nicht aufpasst, ist als nächster dran. Die Kolumne. Mehr...

Pegida-Mitbegründer

Streit um Bachmann-Urteil

Will gegen seine Geldstrafe wegen Volksverhetzung vorgehen: Pegida-Chef Lutz Bachmann.

9600 Euro Geldstrafe wegen Volksverhetzung: Die Staatsanwaltschaft hält die Strafe gegen den Pegida-Mitbegründer Lutz Bachmann für zu niedrig, dem Verurteilten ist es zu hoch. Dass er insgesamt freigesprochen werden könnte, glauben vermutlich nicht einmal seine treuesten Anhänger. Mehr...

Import/Export

Stahlbox statt Hafenromantik

Viele Container, keine Menschen (Symbolbild).

Fluch und Segen einer revolutionären Verpackung: Vor genau 50 Jahren wurden im Bremer Überseehafen die ersten Container angelandet. Mehr...

London

Windiger Wuschelkopf in freier Wildbahn

Von Sebastian Borger |
Die Leitung der Weltstadt war für ihn immer nur Intermezzo: Boris Johnson.

Auf der Insel stehen Regionalwahlen an und die Londoner bekommen einen neuen Bürgermeister. Boris Johnson tritt nach acht Jahren nicht wieder an. Längst schielt der ehrgeizige Konservatie nach dem höchsten Amt des Landes. Mehr...

Türkei

Union läuft Sturm gegen Visafreiheit

Vor einer Moschee in Istanbul wehen die Fahnen der Türkei und der EU.

In der Union trifft die von der EU-Kommission in Aussicht gestellte Visafreiheit für Türken auf wenig Gegenliebe. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann befürchtet mehr Krawalle zwischen Türken und Kurden. Wolfgang Bosbach fordert zum Ausgleich ein Ein- und Ausreiseregister. Mehr...

Oppositionsrechte

Gift für die Demokratie

Laut Urteil des Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe enthält das Grundgesetz kein Gebot zur Schaffung spezifischer Oppositionsfraktionsrechte.

Dass das Bundesverfassungsgericht die Klage der Opposition auf eine Stärkung der Rechtsposition eine Abfuhr erteilt hat, schadet der Demokratie. Denn: Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit von Gesetzen können nicht beseitigt werden, weil die Opposition das Quorum für eine Klage nicht erreicht. Der Leitartikel. Mehr...

Arbeitsmarktreform

Hartz 4 und die Folgen

Der damalige Kanzler Gerhard Schröder, SPD, feierte sich und seine Partei auf einem Parteitag in Bonn im Jahr 2003 für die Agenda 2010.

Taugt die Agenda 2010 als Blaupause für eine wirksame Neuregelung des französischen Arbeitsmarkts? Was die Reform in Deutschland verändert hat. Mehr...

Liebieghaus

Wenn der Mythos erzählt

Die  Ausstellung „Athen. Triumph der Bilder“ zeigt die Bilderwelt des hochklassischen Athen und erzählt den Gründungsmythos der Stadt.

Eine exquisite Athen-Ausstellung ist aktuell im Frankfurter Liebieghaus zu sehen. Die Besucher begeben sich auf eine über zwölf Stationen dauernde Zeitreise.  Mehr...

Türkei und EU

Der hohe Preis der Visafreiheit

Zukünftig können sich auch Türken ohne Visum 90 Tage in der Bundesrepublik aufhalten.

Die EU wird voraussichtlich 79 Millionen Türken das Recht gewähren, voraussetzungslos in ihr Hoheitsgebiet einzureisen. Dies ist der Preis für das Flüchtlingsabkommen. Womöglich ist der Preis zu hoch. Ein Kommentar. Mehr...

Anti-AfD

Antifa-Demo in Bornhagen verboten

Björn Höcke wohnt in Bornhagen. Dort will die Antifa demonstrieren.

Die Behörden verbieten einen Demonstrationszug linker Gruppen gegen die AfD in Bornhagen, dem Heimatort von Björn Höcke. Die wollen gerichtlich gegen das Verbot vorgehen.  Mehr...

Frankreich

Kampf um die Arbeitsmarktreform

Mit Schild gegen die Arbeitsrechtreform.

Frankreichs Parlament streitet über Arbeitsrechtsreform. Selten zuvor hatte eine Vorlage unter solchem sozialen und politischen Hochdruck gestanden. Seit Wochen demonstriert die Bewegung „Nuit debout“ gegen die Änderungen. Mehr...

Neu im Kino: „A Bigger Splash“

Schlangen im Paradies

Von Anke Westphal |
Dakota Johnson („Fifty Shades of Gray“) als Penelope.

Tilda Swinton macht Luca Guadagninos Film „A Bigger Splash“ zum Ereignis, ein ansonsten eher enttäuschendes Remake von „Der Swimmingpool“ aus dem Jahr 1969 mit Romy Schneider. Mehr...

Holocaust-Überlebende

Über das Grauen sprechen

Amnon Weinstein sammelt in Tel Aviv Geigen europäischer Juden. Sie wollten die Instrumente nach der Shoah nicht mehr spielen. So konfrontiert er sich  mit der eigenen Familientragödie.

Viele Holocaust-Überlebende reden ihr Leben lang nicht über ihre Vergangenheit. Doch das Grauen ist trotzdem immer präsent. Im Amcha-Programm lernen Überlebende in Israel, mit Trauer und Traumata umzugehen. Mehr...

Lutz- Bachmann-Prozess

Bachmann muss wegen Volksverhetzung zahlen

Lutz Bachmann mit seinen Anhängern vor dem Gerichtsgebäude in Dresden.

Pegida-Frontmann Lutz Bachmann wird wegen Volksverhetzung zu 9600 Euro Geldstrafe verurteilt. Die Staatsanwaltschaft hatte eine Gefängnisstrafe gefordert.  Mehr...

TTIP

„TTIP nicht um jeden Preis“

Das umstrittene Handelsabkommen zwischen den USA und der Europäischen Union ist erstmal auf Eis gelegt.

Der SPD-Politiker Hubertus Heil spricht im Interview mit der FR über das Handelsabkommen TTIP. Die SPD habe sich intensiver als andere Parteien mit dem Freihandel beschäftigt.  Mehr...

Jan Böhmermann

„Einem Despoten zum Tee serviert“

Satiriker Jan Böhmermann.

Der Satiriker Jan Böhmermann greift in einem Gespräch mit der "Zeit" Bundeskanzlerin Angela Merkel heftig an. Zurecht?  Mehr...

Commerzbank

Mit Staatsgeld den Staat geprellt

Sogenannte "Cum-Cum"-Steuertricks sind weiterhin möglich.

Ausgerechnet die vom Staat gerettete Commerzbank verdiente mit Tricks zu Lasten der öffentlichen Hand - es geht um mehr als eine Milliarde Euro pro Jahr.  Mehr...

Bundesverfassungsgericht

BVG schmettert Klage der Linken ab

Der Kampf der Opposition um mehr Rechte ist verloren.

Das Bundesverfassungsgericht weist die Klage der Linkspartei auf mehr Kontrollrechte für die Opposition ab. Es begründet die Entscheidung mit dem Grundgesetz.  Mehr...

Drogen

Jagen die Drogenfahnder die Richtigen?

Die Zahl der Herointoten steigt wieder.

Für die Drogenbekämpfung war 2015 ein Jahr voller Rückschläge: Mehr Konsum, mehr Tote, so lautet die Bilanz. Verfolgen die Behörden noch die richtige Taktik? Die Analyse.  Mehr...

Flüchtlinge aus Syrien

Zuflucht vor erzwungenem Sex und Gewalt

Von Iris Mostegel |
Ein Poster der libanesischen Frauenorganisation Abaad zeigt die traurige Realität.

Im Frauenhaus Al Dar im Libanon finden geflüchtete syrische Frauen und Kinder Schutz. Sie sind von Frühehen, Gewalt und Missbrauch unverhältnismäßig oft betroffen. Mehr...

re:publica

Was die digitale Szene lernen sollte

Die re:publica sendet starke Impulse  – "aber selten in einer Form, dass die Allgemeinheit und speziell die Politik sie verstehen kann oder will", sagt die Autorin Nicole Simon.

Die Autorin Nicole Simon ist re:publica-Veteranin: Als Rednerin war sie bereits bei der Erstauflage der Internetkonferenz in Berlin dabei. Im FR-Interview spricht sie über Netzpolitik, die Bedeutung der re:publica und den Elfenbeinturm der Intellektuellen. Mehr...

Vergleichsportale

Check24 setzt zum Gegenangriff an

„Hier check ich alles“, lautet der trügerische Werbeslogan von Check 24.

Internetvergleichsportale sind zuletzt in die Kritik geraten, allen voran Marktführer Check 24. Der bestreitet den Einfluss von Provisionen auf Vergleichsergebnisse - und wirft den Kritikern selbst Fehler vor. Mehr...

Angeblicher Kindesmissbrauch

Falscher Verdacht gegen Erzieherin

Von Petra Pluwatsch |
Unbegründeter Verdacht: Es gibt nur Verlierer.

In einem katholischen Kindergarten wird eine junge Erzieherin beschuldigt, kleine Mädchen missbraucht zu haben. Die Ermittlungen werden zwar schnell wieder eingestellt - doch die Existenz der Frau ist zerstört. Mehr...

Verfassungsschutz

Vier Terrorhinweise täglich

Der Verfassungsschutz registriert täglich vier Terrorhinweise, berichtet ihr Präsident Georg Maaßen.

Der Verfassungsschutz-Präsident Maaßen fordert beim jährlich stattfindenden Symposium mehr Befugnisse für den Bundesverfassungsschutz. Der IS-Terror habe neue Dimensionen erreicht.  Mehr...

Staatseinnahmen

Steuerschätzung verspricht frohe Kunde

Gute Aussichten für Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU).

Die Einnahmen des Staats sollen bis 2020 um ein Fünftel steigen. Die Finanzminister von Bund und Ländern profitieren nicht allein von der ordentlichen Konjunktur. Ihnen kommt zugute, dass sich die Art des Aufschwungs verändert hat. Mehr...

re:publica in Berlin

Sascha Lobo ist „trotzdem“ optimistisch

Auf der re:publica geht es vor allem um Bürgerrechte.

Die Internet-Konferenz re:publica in Berlin ruft nach Privatsphäre im Netz und schaltet Whistleblower Edward Snowden aus Moskau zu. Sascha Lobo, digitaler Chef-Zyniker, versprüht ungewöhnlich viel Netzoptimismus. Mehr...

AfD-Grundsatzprogramm

„Angriff auf fast alle Religionen“

Das gerade enthüllte Grundsatzprogramm der AfD sorgt für heftige Kritik.

Das Grundsatzprogramm der AfD löst harsche Reaktionen aus – und bietet neben der spektakulärsten Ansage „Der Islam gehört nicht zu Deutschland“ einige weitere Programmpunkte, die kritisch debattiert werden sollten. Ein Überblick. Mehr...

Schanna Nemzowa

„Wer nicht für Putin ist, wird kriminalisiert“

Schanna Nemzowa ist Journalistin und die Tochter des ermordeten Boris Nemzow.

Schanna Nemzowa ist die Tochter des 2015 vor dem Kreml erschossenen Putin-Kritikers Boris Nemzow. Im Interview spricht die Journalistin über den Mord an ihrem Vater und die Situation in Russland. Mehr...

Rechtsextreme

Die fiktiven Märtyrer der Neuen Rechten

Einfach mal ein paar fiktiver Toter gedenken: „Die Freiheit“ vor dem Reichstag 2012.

Braune Propagandisten wie Manfred Kleine-Hartlage sprechen von 7500 Deutschen, die angeblich von Ausländern ermordet wurden. Die Zahl beruht auf der Milchmädchenrechnung eines rechten Blogs.  Mehr...

Interview Cohn-Bendit

„Integration ist doch nicht Gefahrenabwehr“

Daniel Cohn-Bendit: "Ich finde sowohl Cem Özdemir wie auch Robert Habeck sehr gut."

Die Grünen feiern in Baden-Württemberg einen historischen Erfolg. Doch wohin steuert die Partei im Bundestagswahlkampf 2017? Grünen-Politiker Daniel Cohn-Bendit über Integration, europäische Sparpolitik und Anton Hofreiter. Mehr...

Kriminalität

Ärger mit den großen Banknoten

Von Stephan Kaufmann |
Die Euro-Stückelung: Aus Sicht von Kriminalitätsexperten gehört nicht nur der 500-Euro-Schein abgeschafft, sondern auch der 200er.

Nur ein Zehntel aller 500-Euro-Noten wird für legale Zwecke verwendet. Die EZB wird deshalb diese Woche wohl das Aus des 500ers beschließen. Doch reicht das, um gegen illegale Geschäfte anzukommen? Mehr...

Betriebsräte

Wenn Betriebsratskiller wüten

Oft werden Betriebsräte unter Druck gesetzt.

Mitbestimmung in Betriebsräten wird häufig bekämpft – auch mit illegalen Methoden. Verschiedene Anwälte sind auf Kündigungen von eigentlich unkündbaren Betriebsräten sogar spezialisiert. Mehr...

Evolution

Lügen macht schlau

Lügen ist auch menschlich: Die Unwahrheit sagen hat laut Anthropologe Volker Sommer zu Unrecht einen schlechten Ruf.

Lug und Trug haben in der Evolution die Intelligenz des Menschen geschärft, schreibt der Anthropologe Volker Sommer in seinem Buch „Lob der Lüge“. Wie er das meint? Wir haben nachgefragt.  Mehr...

Fabian Wendt

Gerechtigkeit ist nicht alles

Von Fabian Wendt
Afrikanische Flüchtlinge in einem Zelt der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen.

Gerechtigkeit ist ein wichtiger Wert, aber nur einer unter vielen. Das ist auch für den Umgang von Staaten mit Flüchtlingen entscheidend. Ein Beitrag in der Reihe „Philosophen zur Flüchtlingskrise“. Mehr...

Indien

Bei den Khasi haben die Frauen das Sagen

Von Andrea Jeska |
Die älteste Tochter Eva mit der zweijährigen Ida.

In den Vorläufern des Himalaya-Gebirges lebt das Volk der Khasi. Hier gehört den Frauen alles, Männer kämpfen für ihre Emanzipation. Ein Besuch.  Mehr...

Tag der Arbeit

Der gerechte Lohnkampf

Arbeit definiert den Menschen – einst und jetzt. Ehrliche Arbeit verlangt ehrlichen Lohn. Den gibt es nicht überall.

Pünktlich zum ersten Mai kämpfen verschiedene Berufsgruppen um höheren Löhne. Bisher bleiben die Arbeitgeber in der Metallindustrie oder im öffentlichen Dienst in den Verhandlungen mit den Gewerkschaften hart. Mehr...

Einkommen

So sorgen Gewerkschaften für mehr Gleichheit

Gemeinsam gegen Armut: Neue Studien zeigen einen Zusammenhang zwischen geringer Ungleichheit und starken Gewerkschaften.

Je schwächer die örtlichen Gewerkschaften, desto ungleicher die Einkommen - zu diesem Schluss kommt die Studie eines Hamburger Forschers. Der Befund gilt auch umgekehrt.  Mehr...

Brasilien

Brasilien unter Druck der Lobbyisten

Türöffner: Michel Temer,Vizepräsident von Brasilien.

Nach dem bevorstehenden Ende der Amtszeit von Präsidentin Dilma Rousseff entbrennt in Brasilien ein Machtkampf. Agrarier, Waffenhändler und Christen ringen um Einfluss. Mehr...

AfD-Parteitag

AfD streitet über künftigen Kurs

Soll man den Bau von Moscheen verbieten? Auch darum geht es auf dem Bundesparteitag der AfD am Wochenende.

Die AfD gibt sich in Stuttgart ein Programm. Die Parteispitze streitet noch darüber, wie weit am rechten Rand sie sich positionieren will. Mehr...

Volker Kauder

Kauders Ruf nach Kontrolle ärgert Muslime

Wird wegen seiner Aussagen in der Frankfurter Rundschau von Muslimen kritisiert: CDU-Fraktionschef Volker Kauder.

Der Generalsekretär der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion (Ditib), Bekir Alboga, hat die jüngsten Äußerungen des Unionsfraktionsvorsitzenden Volker Kauder scharf kritisiert und vor einem Generalverdacht gegen Muslime gewarnt.  Mehr...

Immoblilienmarkt in Frankfurt

„Wir müssen die Äcker bebauen“

Immer mehr Menschen ziehen nach Frankfurt.

Bereits Ende 2014 fehlten in Frankfurt rein rechnerisch 30.000 Wohnungen. Der Bedarf ist seitdem weiter gestiegen. Der Frankfurter Stadtplaner Martin Wentz spricht im FR-Interview über Wege gegen eine Eskalation der Wohnungsnot. Mehr...

Serdar Somuncu

„Ich knicke nicht vor Nazis ein“

Serdar Somuncu hat auch schon eine kugelsichere Weste bei einer seiner Lesungen tragen müssen.

Der deutsch-türkische Kabarettist Serdar Somuncu nimmt für gewöhnlich kein Blatt vor den Mund. Im Interview spricht er über Zensur, das Gefühl von Hunger und die Formen von Faschismus. Mehr...

Prozess in Köln

Reker will keine Entschuldigung hören

Von Claudia Hauser |
„Ich hatte Angst, gelähmt zu sein“: OB Reker vor Gericht.

Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker spricht erstmals vor Gericht über das Attentat auf sie und die Folgen. Sie spricht ruhig und gefasst über den 17. Oktober letzten Jahres, als Frank S. sie auf einer Wahlkampfveranstaltung niedersticht. Mehr...

Essaypreis

Die Interessen der Flüchtlinge

Von Matthias Hoesch
Armin Weigels Foto zählt zu den prämierten Pressebildern des Jahres 2015: Flüchtlinge am 27.10.2015 nahe Wegscheid in Bayern auf dem Marsch zu  einer Notunterkunft.

Matthias Hoesch ist erster Preisträger des Essaypreises zu diesem Thema. Hoesch nennt drei Kriterien für eine faire Verteilung von Flüchtlinge - und wann sie irrelevant werden. Mehr...

Volker Kauder

„Jemanden ‚Ziegenficker‘ zu nennen, geht nicht“

Von Jochen Arntz und Daniela Vates |
Hängt so manches an die große Glocke: Volker Kauder.

Unions-Fraktionschef Volker Kauder kritisiert im Interview mit der Frankfurter Rundschau den Satiriker Jan Böhmermann und fordert mehr staatliche Kontrolle über die Moscheen. Mehr...

Salah Abdeslam

Frankreichs Häftling Nummer eins

Von  |
Abdeslam wird ins Gefängnis gefahren.

Laut Experten sitzt Paris-Attentäter Salah Abdeslam im sichersten Gefängnis Frankreichs. Dennoch sprengt der Sicherheitsaufwand für die „schärfste Bewachung in Isolationshaft“ alle Rekorde. Mehr...

Polit-Serien

Ein Blick auf die Hinterbühne der Politik

In "House of Cards" spielt Kevin Spacey den US-Präsidenten Frank Underwood.

Sei es "House of Cards", "The West Wing" oder "Eichwald, MdB": Auch in der Berliner Politik guckt man die gängigen Politserien. Ein Podium fragt nach Wechselwirkungen zwischen Realität und Fiktion. Mehr...

Lügenpresse

Theorie vom gleichgeschalteten Journalisten

Feindbild der "Pegida"-Marschierer: die "Lügenpresse".

Hinter beinahe jedem Pressetext wittert das „Volk“ die Lüge. Doch warum drehen die Medien kollektiv an der Wahrheit? Sind alle Journalisten manipuliert und gekauft? Oder nur einfache Lügner? Die Kolumne. Mehr...