FR-App
Lesen Sie das Beste aus der Zeitung als – in unserer preisgekrönten Aufbereitung für Tablets. Informieren Sie sich über unsere digitalen Abos.

26. September 2012

FR-Tablet 1.10.2012: Verbrannter Markt in Aleppo ist unersetzlich

Der weltbekannte historische Markt in Aleppo ist in Flammen aufgegangen – die Welt verliert damit ein Unesco-Weltkulturerbe.

Drucken per Mail

An die Nachricht, dass täglich Menschen im Syrien-Konflikt sterben, haben wir uns beinahe schon gewöhnt, so lange und brutal gehen das Militär und die Rebellen gegeneinander vor. Jetzt ist der weltbekannte historische Markt in Aleppo in Flammen aufgegangen – die Welt verliert damit ein Unesco-Weltkulturerbe.

Screenshots aus der Tablet-Ausgabe:

Weitere Themen der Ausgabe:

  • Für die Unicef hat Roger Moore jahrelang Spenden gesammelt. Für andere wäre das schon ein Lebenswerk, nicht aber für den früheren James-Bond-Darsteller. Wir haben Roger Moore im Interview gefragt, mit welcher Figur er auf die Leinwand zurückkkommen würde.
  • Heute ist der Weltvegetariertag: Wann, wenn nicht heute, sollte man auf Fleisch verzichten? Es gibt schließlich viele Gründe, die sechs Millionen Deutsche dazu treibt, kein Fleisch zu essen. Je nach Geschmack decken sich Pescetarier, Flexitarier oder Freeganer mit unterschiedlichen Lebensmitteln ein
  • Peer Steinbrück wird offiziell als Kanzlerkandidat der SPD vorgestellt. Der Nordmann präsentiert sich der Basis und fordert für seinen Wahlkampf “etwas Beinfreiheit”. Da geht ein Raunen durch die Menge.
  • China macht bei der Energiewende Riesen-Fortschritte – ganz anders als Deutschland. Von der Welt unbemerkt treibt das Land seine Ökokraftwerksprojekte voran. China hat in kürzester Zeit eine wettbewerbsfähige Industrie aus dem Boden gestampft.
  • Caribous Album “Swim” ist schon zwei Jahre alt, die verschnörkelten Rhythmen wummern aber immer noch. Jetzt ist Mastermind Dan Snaith auf Tour. Mit Radiohead – ja, die gibt es noch.
  • Ganz unverschnörkelt und direkt kommt das Berliner Festival Foreign Affairs daher. Das Festival sucht die persönliche Auseinandersetzung -  mit Theater aus Argentinien, Japan und reichlich Experimentierfreudigkeit.
  • Vizereiter, Spitzenzweiter: Eintracht Frankfurt holt gegen den Sport-Club aus Freiburg nach Rückstand drei Punkte und bleibt den Bayern auf den Fersen. Es war ein hartes Stück Arbeit.

Jetzt kommentieren

iPad und Android

Das Beste aus der FR als App

Ausgezeichnet: die Frankfurter Rundschau auf dem iPad.

Gründlich wie die Zeitung, interaktiv wie das Internet, faszinierend gestaltet wie ein hochwertiges Wochenmagazin – aber dennoch täglich frisch: die Frankfurter Rundschau auf dem Tablet Computer. Ausgezeichnet mit einem „Zeitungs-Oscar“ - einem Hauptpreis beim European Newspaper Award. Und nominiert für den Grimme-Online-Award. Mehr...

Vom Zeitungsbeitrag zum Dossier
Anzeige

Werben auf dem iPad
Das iPad als Werbeform bietet besonders viele Möglichkeiten. Gerne beraten wir Sie persönlich.

Soziale Netzwerke

Die Frankfurter Rundschau finden Sie auch bei Facebook, Twitter und StudiVZ und MeinVZ. Werden Sie Fan!

Ausgabe vom 01.03.2011