Aktuell: Trauer um Claudia Michels | Eintracht Frankfurt | Polizeimeldungen Frankfurt/Rhein-Main | Zuwanderung in Rhein-Main
Von  |

Nach anfänglichem irritierten Schweigen beginnt in den Parteien die Debatte über den Umgang mit „Pegida“. Volker Bouffier sucht den Dialog mit den Demonstranten – aber nicht mit allen. Im Interview erklärt Hessens Ministerpräsident die CDU-Strategie. Mehr...

Frankfurt und Rhein-Main in Bildern

Bildergalerie ( 184 Bilder )
Bei ihrer wichtigsten Einnahmequelle, der Gewerbesteuer, steht die Stadt Frankfurt unmittelbar vor einem neuen Rekord. Das Bild zeigt das Frischezentrum in Frankfurt-Kalbach.

Frankfurt erwartet für 2014 eine neue Rekordeinnahme bei der Gewerbesteuer. Mindestens 1,7 Milliarden Euro sollen in die Kasse fließen. Ein Verdienst schwarz-grüner Kommunalpolitik ist das nicht. Die Stadt profitiert von der guten wirtschaftlichen Konjunktur. Mehr...

Ferdinand Szatny hat nur noch verschiedene Zangen und Haken, um Schlangen zu greifen.

Der Frankfurter Reptilienexperte Ferdinand Szatny musste 2014 häufiger ausrücken als in anderen Jahren. Immer wieder wurden Schlangen in Frankfurt und Umgebung gesichtet. Für die Menschen ging die Begegnung immer glimpflich aus, nicht aber für die Tiere. Mehr...

Uwe Becker warnt vor der Pegida-Bewegung, die auch in Frankfurt Fuß zu fassen versucht.

Es ist die Überraschung dieses Nachmittags im Römer: das Plädoyer von Kämmerer Uwe Becker für den Islam. Vor kurzem war er noch für ein Burka-Verbot eingetreten. Mehr...

Anzeige

Teilnehmer der anti-islamischen Bewegung "Kagida" ziehen durch Kassel. (Archivbild)

Nach den Erkenntnissen des hessischen Verfassungsschutzes wird die anti-islamische Bewegung "Kagida" in Kassel nicht von der rechtsextremen Szene gelenkt. "Kagida" hat bislang zu drei Kundgebungen aufgerufen, zu denen jeweils etwa 80 Demonstranten kamen. Mehr...

Auf dem Frankfurter Weihnachtsmarkt spiegelt sich der Weihnachtsbaum in einer Regenpfütze.

Zu Beginn der Weihnachtsferien in Hessen warnt der ADAC vor Stau oder dichtem Verkehr vor allem auf den Autobahnen A3, A5 und A7. Das Wetter bleibt am vierten Adventswochenende regnerisch und grau. Mehr...

Claudia Michels im Frankfurter Stadtwald.

Sie stellte sich stets auf die Seite der Schwachen. Sie war Journalistin mit Leidenschaft, sorgfältige Rechercheurin und unbequeme Interviewerin. Und sie war die gute Seele der FR-Redaktion: Zum Tod von Claudia Michels, FR-Reporterin von 1972 bis 2014. Mehr...

Rund um den Globus: Bilder des Tages

Bildergalerie ( 308 Bilder )
Geplant war eigentlich, dass Gazprom das bisher gemeinsam betriebene Geschäft mit Wintershall zum Jahresende komplett übernimmt.

Die Beziehungen zwischen der EU und Russland sind wegen der Ukraine-Krise so schlecht wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Jetzt wird ein Milliarden-Deal zwischen dem BASF-Konzern und Gazprom abgesagt. Ein Blick auf die Hintergründe. Mehr...

Flop: Heute ein Klassiker, doch in den 60er Jahren störten sich viele am auffälligen Kühler-Design des Ford Edsel. Er wurde nur 110.847 gebaut.
VW Käfer, Ford Edsel

Mercedes S-Klasse, VW Golf, Fiat 500 – es gibt Autos, die mag jeder. Doch nahezu jeder Hersteller erlebte einen echten Verkaufs-Flop mit einem seiner Modelle. Hier gibt es die Erfolgsbringer und Ladenhüter der Auto-Geschichte  Mehr...

Eine Trennung und ihre Folgen: Jordan Axani geht am 21. Dezember trotz Beziehungsende auf Weltreise – mit einer „neuen“ Elizabeth Gallagher.
Ersatz für Ex-Freundin

Gemeinsame Weltreise gebucht, dann von der Freundin getrennt: Jordan Axani wollte aber nicht, dass das Flugticket verfällt. Jetzt hat er Ersatz gefunden. Die ganze verrückte Geschichte und was der Medienrummel gebracht hat.  Mehr...

Ein kubanischer Musiker spielt seine Trompete an der "Malecon" in Havana, Kuba. Am anderen Ende des Meeres liegt die USA.

Die Annäherung zwischen den USA und Kuba ist ein historischer Schritt zum Frieden zwischen den Systemen – und das Ende einer gepflegten Feindschaft, das den Reformen auf der Insel nur förderlich sein kann. Mehr...

In Dresden gingen am Montag knapp 15 000 Menschen aus Angst vor Islamisierung auf die Straße.

Nach anfänglichem irritierten Schweigen beginnt in den Parteien die Debatte über den Umgang mit „Pegida“. Volker Bouffier sucht den Dialog mit den Demonstranten – aber nicht mit allen. Im Interview erklärt Hessens Ministerpräsident die CDU-Strategie. Mehr...

Banken müssen Kreditgebühren teilweise zurückerstatten.

Bis Ende des Jahres können viele Bankkunden noch Bearbeitungsgebühren für Verbraucherkredite zurückfordern. Das führt zu einem wahren Ansturm auf die Beschwerdestellen der Banken. Mehr...

Wenn Sie einen Tag das Sagen hätten - wie würden Sie Deutschland gerechter machen? Gibt es eine Ungerechtigkeit, der die Frankfurter Rundschau unbedingt nachgehen sollte? Reden Sie mit - auf unserer interaktiven Webseite. Alles zum Schwerpunkt in unserem Online-Dossier.

Von Hinnerk Berlekamp |
Barack Obama mit Raul Castro im Dezember 2013.

Der Kalte Krieg zwischen den USA und Kuba hat schon mehr als genug Verlierer hervorgebracht. Enden aber könnte er mit zwei Siegern. Washington ergreift die Chance, das Vertrauen Lateinamerikas zurückgewinnen. Der Leitartikel. Mehr...

Kurdische Kämpfer rücken gegen IS vor.

Bei Luftangriffen gegen die IS-Terrormiliz sollen mehrere Anführer getötet worden sein, unter ihnen auch der Stellvertreter von IS-Chef Abu Bakr al-Bagdadi. Die kurdischen Kämpfer im Irak durchbrechen die Belagerung des Sindschar-Gebirges. Mehr...

Die FR möchte auch unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten und nach wissenschaftlichen Maßstäben das Gerechtigkeitsempfinden erforschen. Dabei setzen wir auf Sie, liebe Leserinnen und Leser - und Ihre Beteiligung an einer wissenschaftliche Studie der Universität Köln.  Mehr...

Anzeige
Anzeige
Wählen Sie sich Ihre FR-Online aus

Stellen Sie sich Ihre FR-Online dauerhaft so ein, wie Sie möchten: Mit unserem neuen Umschalter im Seitenkopf oben rechts entscheiden Sie, ob Sie das Überregionale höher gewichten oder das Geschehen in Frankfurt und Rhein-Main.

Thema
Blockupy-Demo am 22. November 2014 in Frankfurt

Tuğçe A. ist tot. Die 22-Jährige wollte in einem Offenbacher Schnellrestaurant einen Streit schlichten - und wurde selbst zum Opfer.

Alle Berichte auf unserer Themenseite.

Tuğçes tragische Geschichte: Danijel Majic erzählt eindrucksvoll, was passierte - und gleicht Gerüchte mit der Faktenlage ab.

Hintergrund: Gefährliche Rufe nach Selbstjustiz.

Interview: Wie Zivilcourage zeigen, ohne sich selbst zu gefährden? Frank Goldberg vom Frankfurter Präventionsrat erklärt es.

Hintergrund: Reaktionen türkischer Medien.

Fotostrecken: Trauer um Tuğçe A. und Mahnwache.

Kalenderblatt 2014: 19. Dezember

Das aktuelle Kalenderblatt für den 19. Dezember 2014: Mehr...

Wohin an Silvester 2014?
Bei der Show „Khayelitsha“ stehen Artisten aus sieben Nationen Afrikas auf der Bühne.

Ob wild und exzessiv oder besinnlich und ruhig: Wir haben zusammengestellt, wo man im Rhein-Main-Gebiet Silvester feiern kann.

Twitter
Übersicht

Wir informieren Sie aus der ganzen Region. Nachrichten aus Ihrer Stadt können Sie als Newsfeed abonnieren - klicken Sie bitte auf das orange Symbol.

Regionale Startseite

Frankfurt

Rhein-Main

Bad Homburg, Hochtaunus

Bad Vilbel, Wetterau

Darmstadt

Kreis Groß Gerau

Hanau, Main-Kinzig

Main-Taunus

Offenbach

Kreis Offenbach

Wiesbaden

Aus der Rhein-Main-Region
Facebook
Anzeige

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Twitter
Ferdinand Szatny hat nur noch verschiedene Zangen und Haken, um Schlangen zu greifen.

Der Frankfurter Reptilienexperte Ferdinand Szatny musste 2014 häufiger ausrücken als in anderen Jahren. Immer wieder wurden Schlangen in Frankfurt und Umgebung gesichtet. Für die Menschen ging die Begegnung immer glimpflich aus, nicht aber für die Tiere. Mehr...

Störche landen wieder in Hessen, sind aber gerade im Urlaub.

Im Januar schlägt wieder die „Stunde der Wintervögel“. Dann wird die Schar der heimischen Vögel gezählt. Für Frankfurt gibt es schon jetzt keine guten Neuigkeiten. Die Zahl der Vögel geht auch hier bei vielen Arten dramatisch zurück. Mehr...

Drei Wochen Zeit hat sich die CDU-Fraktion genommen, um die Kostensteigerung beim geplanten Neubau für das städtische Klinikum in Höchst zu überprüfen. Nun wurden 236,7 Millionen Euro bewilligt. Mehr...

Die Arbeiterwohlfahrt hilft minderjährigen Flüchtlingen mit einem neuen Programm. Deutschkurse sollen die Jugendlichen befähigen, sich hierzulande eine neue Existenz aufbauen zu können. Mehr...

Das Logistikzentrum von Amazon in Bad Hersfeld.

Das Regierungspräsidium Kassel genehmigt Amazon in Bad Hersfeld Extraschichten am Adventssonntag - und dies trotz Streiks. Die Linke protestiert gegen den Beschluss. Linken-Fraktionschefin Janine Wissler wirft der Behörde „Beihilfe zum Streikbruch“ vor. Mehr...

Blaulicht: Polizei im Einsatz.

Ein Mann kommt nach einem Unfall auf der Bundesstraße 27 nahe Haunetal in den Flammen seines brennenden Autos um. Andere Autofahrer hatten noch versucht, den Bewusstlosen aus seinem Wagen zu ziehen. Mehr...

Der Landtag setzt auf eine Rehabilitierung der Schwulen, die jahrzehntelang in der Bundesrepublik rechtlich verfolgt wurden. Das Unrecht, das ihnen widerfahren ist, ist nach Ansicht der Opposition im Landtag unzureichend aufgearbeitet. Sie fordert eine vollständige Rehabilitation der Opfer. Mehr...

Die Dampfexplosion im Kohleblock des Kraftwerks Staudinger in Großkrotzenburg (Main-Kinzig-Kreis) hat dem Betreiber Eon einen Sachschaden von rund 25 Millionen Euro beschert. Am 12. Mai war es zu dem Unfall gekommen, weil ein Bauteil geborsten war. Mehr...

Männer, die gerne Chilis essen, haben mehr Testosteron, besagt eine neue Studie.

Vielleicht kommt es doch nicht von ungefähr, dass fast ausschließlich Männer an Chili-Wettessen teilnehmen: Eine Studie aus Frankreich zeigt, dass es tatsächlich einen Zusammenhang zwischen der Menge Testosteron im Körper und der Vorliebe für scharfes Essen gibt. Mehr...

Ein britischer Professor fordert, dass Frauen während ihrer Periode bezahlten Urlaub haben sollten.

Der britische Gynäkologe Gedis Grudzinskas fordert, dass Frauen jeden Monat drei bezahlte Tage Menstruations-Urlaub bekommen sollten. Das würde sie während ihrer Periode entlasten und sonst zusätzlich motivieren. Mehr...

Fünf Stunden oder länger neben einer fremden Person im Flieger sitzen? Das kann schnell zur nervlichen Belastungsprobe werden. Mit unseren Verhaltenstipps gegenüber dem Sitznachbarn sind Sie auf der sicheren Seite. Mehr...

SUVs, Luxuswagen oder Sportwagen. Auch nächstes Jahr kommen wieder zahlreiche Auto-Neuheiten auf den Markt. Vor allem Familienkutschen liegen im Trend. Mehr...

Schweine sind besser als ihr Ruf.

Projekt „Ungerechter Tag“: Wie unser Autor mal einen ganzen Tag total fies und gemein zu allen war - auf ausdrückliche Aufforderung seines Vorgesetzten.  Mehr...

Können sich hier alle gleichermaßen angesprochen fühlen?

Berlin hat neue Ideen zur Gleichstellung von Menschen jeglicher sexueller Orientierung. Der Ruf nach einer Unisex-Toilette ist sicherlich eine der brauchbarsten. Probleme gibt es hingegen beim Piktogramm. Mehr...

Verdi-Chef Frank Bsirske kritisiert in einem Interview mit der Frankfurter Rundschau die „Reichstumspflege“ in Deutschland und fordert höhere Steuern für große Vermögen und Erbschaften.  Mehr...

Gerechtigkeit spielt auch beim Planen und Nutzen von städtischen Freiräumen eine Rolle. Margareta Lemke, Studentin der Landschaftsarchitektur, hat den Frankfurter Ostpark daraufhin untersucht. Mehr...

Vor dem Parlament in Nairobi greifen Polizisten gegen Demonstranten durch.

Kenias neues Sicherheitsgesetz soll vor islamistischen Angriffen schützen, Kritiker warnen vor einem Rückfall in Zeiten des Polizeistaats. Bei der Verabschiedung des Gesetzes im Parlament kommt es zu Handgreiflichkeiten zwischen Regierungslager und Opposition. Mehr...

Israels Außenminister Avigdor Lieberman: "Akt der Aggression".

Außenminister Lieberman spricht von einem "Akt der Aggression", Kabinettskollege Steinitz von einer "Kriegserklärung": Die Palästina-Resolution sieht vor, dass Israel seine Truppen bis Ende 2017 aus den besetzten Gebieten zurückzieht und Palästina in die UN aufgenommen wird. Mehr...

Die Angreifer töteten 166 Menschen und verwüsteten Luxushotels, Cafés und ein jüdisches Gemeindezentrum: Die pakistanische Regierung will gegen die Freilassung des mutmaßlichen Drahtziehers der Anschläge im indischen Mumbai 2008 vorgehen.  Mehr...

Drei Wochen erbitterter Wahlkampf in Tunesien haben tiefe Wunden geschlagen und die Gesellschaft weiter gespalten. Die Frage nach der Zusammenarbeit mit islamistischen Kräften ist dabei zur entscheidenden Frage geworden. Mehr...

Garcia nimmt seinen Hut.

Die Antikorruptions-Expertin Sylvia Schenk von Transparency International benutzt drastische Worte, um die Zustände beim Weltverband Fifa zu beschreiben. Mehr...

Die "Werkself" ist in der Bundesliga und in der Champions League noch voll auf Kurs.

Eintracht Frankfurt trifft im letzten Spiel des Jahres auf Bayer Leverkusen. Für die Werkself von Trainer Roger Schmidt ist ein Sieg im Heimspiel Pflicht.  Mehr...

Der Leichtathletik-Weltverband IAAF setzt eine Untersuchungskommission zu den Dopingvorwürfen gegen russische Athleten ein. Die ersten Funktionäre treten zurück, Berater gehen in Deckung. Mehr...

Bei den deutschen Handballerinnen gibt es nach dem enttäuschenden zehnten Platz bei der EM erhöhten Redebedarf. Höchst unzufrieden ist auch Bundestrainer Heine Jensen. Mehr...

Seit Mittwoch sind mindestens elf Menschen in Japan durch Schneestürme ums Leben gekommen. Ein Bergdorf im Nordwesten des Landes wird von einer Lawine von der Außenwelt abgeschnitten, ein Küstenort wird wegen Überflutungsgefahr evakuiert. Eine Wetterbesserung ist nicht in Aussicht. Mehr...

Das Logo des Internet-Konzerns auf dem Google-Campus im Silicon Valley.

Unternehmen in Russland dürfen persönliche Informationen über russische Bürger nur innerhalb des Landes speichern. Das neue Gesetz bewegt Google einem Zeitungsbericht zufolge dazu, seine Entwicklungsabteilung in dem Land zu schließen. Mehr...

Uber befindet sich auf rasantem Expansionskurs und ist nach eigenen Angaben bereits in 50 Ländern aktiv.

Der umstrittene Fahrdienst-Vermittler Uber bekommt einen ebenfalls umstrittenen Investor aus China: Neben Geld soll Uber auch Zugang zu den Online-Ressourcen des größten chinesischen Suchmaschinenbetreibers bekommen. Mehr...

Das Wort von Sir Tim Berners-Lee zählt, wenn es um Netzpolitik geht: Der 59-jährige Brite hat die Grundlagen des World Wide Web gelegt. Er sieht das vom EuGH ausgesprochene «Recht auf Vergessen» skeptisch und setzt sich passioniert für ein offenes Netz ein. Mehr...

Wer eine Internet-Auktion zum Beispiel bei Ebay ohne Grund vorzeitig abbricht, muss dem Höchstbietenden unter Umständen Schadenersatz zahlen. Im Fall, den der BGH entschied, ging es um ein Stromaggregat, das auf Ebay angeboten wurde.  Mehr...

Die Umwandlung des Suhrkamp Verlags kann weitergehen.

Der Suhrkamp Verlag darf in eine Aktiengesellschaft umgewandelt werden, entscheidet das Bundesverfassungsgericht und weist einen Eilantrag von Suhrkamp-Miteigentümer Hans Barlach ab. Mehr...

„The Interview“ sollte am 25. Dezember in den USA starten. In Deutschland war der Start des Films mit Produktionskosten von rund 44 Millionen US-Dollar (etwa 35 Millionen Euro) für Februar geplant.

Die beispiellose Hackerattacke auf Sony Pictures hat gravierende Folgen: Der Film „The Interview“, in dem ein nordkoreanischer Diktator getötet werden soll, kommt nicht in die US-Kinos. Schauspieler sprechen von Zensur. Mehr...

Die Vorstellung, die Natur folge mechanischen Gesetzen, hat uns in die Irre geführt. Autor Klaus Binder meint im Interview: Wir müssen 2000 Jahre zurück. Mehr...

Migranten und Eingeborene: Grünen-Politiker Omid Nouripour hat ein "Kleines Lexikon für MiMiMis und Bio-Deutsche“ geschrieben. Das ist ziemlich witzig, aber nicht alleine das. Mehr...

"Philae" liegt höchstwahrscheinlich zwischen mehreren Erhebungen auf der Oberfläche des Kometen. Das topographische Modell zeigt die ungefähre Lage.

Seit gut einem Monat befindet sich der Landeroboter "Philae" auf der Oberfläche eines Kometen, der sich auf die Sonne zubewegt. Doch wo genau "Philae" gelandet ist, ist immer noch unklar. Nur eins steht fest: Die Sonde muss von Erhebungen umgeben sein, die das Sonnenlicht blockieren. Mehr...

Gruppenbild: Alle Vormenschen und frühen Menschen hatten dunkle Haut, der erste „Weiße“ war der Neandertaler.

Die wissenschaftlichen Fakten lassen keinen Raum für Diskriminierung. Ursprünglich hatten alle Vormenschen und frühen Menschen eine schwarze Haut – die unterschiedlichen Farben entwickelten sich erst mit der Ausbreitung in kältere Regionen. Mehr...

Bei der erfolgreichen Behandlung des Frankfurter Ebola-Patienten kam das experimentelle Medikament FX06 zum Einsatz. Deutsche Ärzte stufen das noch nicht zugelassene Medikament als aussichtsreich ein und rufen zu klinischen Studien auf. Mehr...

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa verschiebt den Start des privaten Raumfrachters "Dragon" zur ISS in den Januar. Bis dahin sollen Probleme geprüft werden, die bei einem Raketentest aufgetaucht sind. Mehr...