Dienstag, 21. Oktober 2014
Der 22-jährige R. darf nur noch zum Beten in seine Moschee kommen.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen junge Männer, die sich dem IS anschließen wollten. Der 22-Jährige sowie ein 15-Jähriger reisen über die Türkei nach Syrien ein. Laut Staatsanwaltschaft gibt es allerdings keine Hinweise, dass die beiden Wiesbaderner tatsächlich Kontakt zum IS aufgenommen hatten. Mehr...

Frankfurt und Rhein-Main in Bildern

Bildergalerie ( 968 Bilder )
Hessens Verkehrsminister Tarek Al-Wazir.

Der hessische VErkehrsminister Al-Wazir fordert vom Bund mehr finanzielle Mittel für den Öffentlichen Nahverkehr. Mehr...

Sebastian Wiechert lief persönliche Bestleistung

Athleten nehmen am Hugenottenlauf in Neu-Isenburg teil. Die heiße Phase der Vorbereitung für den Frankfurt Marathon beginnt.  Mehr...

Anzeige

Auf der A63 bei Erbes-Büdesheim ist eine 54-Jährige Geisterfahrerin gegen einen Lastwagen geprallt. Die Fahrerin bleibt bei dem Unfall unverletzt. Mehr...

Von Robyn Schmidt | Kommentieren
Lisa Schreiber geht für ein Jahr nach Tansania, um an einer Schule am Fuß des Kilimandscharo zu arbeiten.

Lisa Schreiber lebt mit Familienanschluss ein Jahr am Fuße des höchsten Berges von Afrika und wird dort nicht nur für Schüler Essen zubereiten, sondern sie auch unterrichten. Mehr...

Noch ist es ein Modell. 2021 aber soll das Terminal 3 am Frankfurter Flughafen fertig gebaut sein und Kapazitäten für jährlich 14 Millionen Passagiere bieten.

Die Linke in Hessen zweifelt die Gutachten zur Passagierentwicklung am Frankfurter Flughafen an, mit denen Airport-Betreiber Fraport den Bau von Terminal 3 begründet. Fraport und Intraplan weisen die Kritik zurück. Mehr...

Der Frankfurter Verein Tamara hilft Frauen, die als Prostituierte arbeiten.

Mitarbeiterinnen von Tamara kritisieren das geplante Prostituiertengesetz. Nichtsdestotrotz begrüßen sie, dass sich die Bundesregierung mit dem Thema Zwangsprostitution auseinandersetzt. Mehr...

Wenn Sie einen Tag das Sagen hätten - wie würden Sie Deutschland gerechter machen? Gibt es eine Ungerechtigkeit, der die Frankfurter Rundschau unbedingt nachgehen sollte? Reden Sie mit - auf unserer interaktiven Webseite. Alles zum Schwerpunkt in unserem Online-Dossier.

Anzeige
Von Christian Bommarius | 2 Kommentare
Deutscher "Boxer"-Radpanzer.

Die Bundesregierung muss den Bundestag nicht vorab über ihre Rüstungsexportbeschlüsse informieren, findet das Bundesverfassungsgericht. Das widerspricht dem Geist des Grundgesetzes, findet unser Autor.  Mehr...

Der Grüne-Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele wehrte sich dagegen, dass der Bundestag erst nachträglich von bereits genehmigten Rüstungsdeals erfährt.

Welche Rüstungsgüter Deutschland ins Ausland verkauft hat, erfährt die Öffentlichkeit erst nachträglich. Drei Grünen-Abgeordneten haben dagegen geklagt. Sie scheiterten jetzt größtenteils in Karlsruhe. Mehr...

Oscar Pistorius erwartet das Urteil.

20 Monate nach der Tat folgt nun das Strafmaß für Oscar Pistorius: Der wohl bekannteste Prothesen-Sprinter der Welt muss ins Gefängnis. Allerdings kann sich Pistorius dagegen noch wehren. Mehr...

Die Piloten drohen mit weiteren Streiks

Seit Montag müssen Passagiere bei der Lufthansa wegen des Pilotenstreiks Flugausfälle hinnehmen. Ab Mitternacht ist zwar ein Ende in Sicht, doch der Frieden könnte nur von kurzer Dauer sein. Mehr...

Rund um den Globus: Bilder des Tages

Bildergalerie ( 1398 Bilder )
In Deutschland gibt es rund 3000 fest installierte Blitzer - aber nicht alle dieser sogenannten Starenkästen sind immer mit einer Kamera geladen.
Tipps für Autofahrer

An Ampeln, via Radar, mobil oder mit Starenkästen: Die kommunale Überwachung mit Blitzern hat in den vergangenen Jahren zugenommen. Im Regelfall zahlen geblitzte Autofahrer ohne Einspruch. Doch es gibt Möglichkeiten, den Bußgeldbescheid anzufechten.  Mehr...

Die Demonstranten sind gegen die Erdöl-Probebohrungen auf den Kanaren.
Kanarische Inseln

Am Wochenende haben Tausende Menschen auf den Kanaren gegen geplante Probebohrungen vor der Küste demonstriert. Während die Regierung auf einen Schub für die Wirtschaft hofft, fürchten die Insel-Bewohner einen Urlauberrückgang.  Mehr...

Anzeige

Kalenderblatt 2014: 21. Oktober

Das aktuelle Kalenderblatt für den 21. Oktober 2014: Mehr...

Übersicht

Wir informieren Sie aus der ganzen Region. Nachrichten aus Ihrer Stadt können Sie als Newsfeed abonnieren - klicken Sie bitte auf das orange Symbol.

Frankfurt

Rhein-Main

Bad Homburg, Hochtaunus

Bad Vilbel, Wetterau

Darmstadt

Kreis Groß Gerau

Hanau, Main-Kinzig

Main-Taunus

Offenbach

Kreis Offenbach

Wiesbaden

Twitter
Facebook
Anzeige
Aus der Rhein-Main-Region
FR-Schwerpunkt

Was ist gerecht?

Was ist gerecht?

WIRKLICH? Wie ungleich darf eine Gesellschaft sein – und was ist eigentlich Gerechtigkeit? Der große Schwerpunkt der Frankfurter Rundschau.

FR-Online: Ergänzende Informationen und ausgewählte Texte zum Thema im Online-Dossier.

iPad-App: Alle großen Stücke des Schwerpunkts - interaktiv in preisgekrönter Aufbereitung. Informationen und Bestellformular.

Zeitung: Sämtliche Analyen und Interviews im Vorteils-Abonnement - keine Folge verpassen und dabei noch anderen helfen. Das ist gerecht. Bestellformular.

Wie würden Sie Deutschland gerechter machen? Gibt es eine Ungerechtigkeit, der die Frankfurter Rundschau unbedingt nachgehen sollte? Reden Sie mit - auf unserer interaktiven Webseite.

STUDIE! Die FR möchte auch nach wissenschaftlichen Maßstäben das Gerechtigkeitsempfinden erforschen. Nehmen Sie teil an unserer Umfrage!

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Twitter
Wer sich eine Dachterrasse mit Aussicht wie diese leisten kann, den interessiert die Entwicklung der Mietpreise in Frankfurt vermutlich nur am Rande. Viele andere wären schon froh, wenn die Wohnungsmieten wenigstens nicht mehr so stark ansteigen würden. Laut Immonet ist das am Main 2014 erstmals seit Jahren der Fall.

Wohnen in Frankfurt ist nach wie vor eine teure Angelegenheit. Doch es gibt für Mieter auch eine gute Nachricht: Nach einer Auswertung des Portals Immonet gehört Frankfurt zu den Großstädten, in denen die Mietpreise erstmals seit Jahren nicht mehr nennenswert steigen. Mehr...

Seit langem wird an der Verlängerung der Straßenbahnlinie 17  entlang der Stresemannallee gebaut: Das Bild zeigt das Vormontieren der Gleise im April.

Ab Dezember soll die Tram 17 vom Rebstock nicht nur bis Hauptbahnhof, sondern weiter über Friedensbrücke und Stresemannallee bis zur Stadtgrenze Neu-Isenburg fahren. An der Paul-Ehrlich-Straße wird dafür rund um die Uhr gearbeitet. Mehr...

Frankfurts neuer Polizeipräsident Gerhard Bereswill gilt als kommunikativ und geradlinig. Eine spannende Frage wird sein, wie viel davon auf der Straße ankommt. Wer Toleranz, Menschlichkeit und Gerechtigkeit als neues Credo ausruft, muss damit rechnen, dass auch seine Mitarbeiter bei Großeinsätzen daran gemessen werden. Mehr...

Wie geht man mit Salafismus um? Bei einer Fachtagung in Frankfurt wird über das Thema gesprochen. Bei der Abschlussdiskussion zeichnen sich einige gemeinsame Linien ab. Mehr...

Es war ein diesiger Tag: Vor exakt drei Jahren eröffnete der Kanzlerinnen-Jet die neue Landebahn.Andreas Arnold

Das Wachstum des Flughafens hat seinen Preis, den so gut wie jeder in der Region bezahlen muss. Drei Jahre Landebahn und die Folgen – eine Analyse. Mehr...

Absprache unterwegs: Der Konvoi vor seiner letzten Etappe. Nach 3500 Kilometern haben es die Fahrer geschafft.

In Syrien leidet die Bevölkerung unter den Gräueltaten der Terrormiliz „Islamischer Staat“. Tausende sind auf der Flucht. Mit einem Konvoi aus 14 Sattelschleppern möchte die Hilfsorganisation „Luftfahrt ohne Grenzen“ das Kriegsleid lindern. Mehr...

Der Journalist Frank Franke hat aus einer kleinen Hilfsorganisation einen globalen Akteur gemacht. Mehr...

Der Pilotenstreik bei der Lufthansa wirbelt den Betrieb am Frankfurter Flughafen durcheinander. Der Langstreckenverkehr ab Frankfurt soll am Dienstag fast vollständig zum Erliegen kommen. Mehr...

Hochzeiten, Geburten, Jubiläen - es gibt zahlreiche Anlässe, zu denen man sich auch unter Kollegen gerne etwas schenkt.

Ein Kollege geht in den Ruhestand, die Chefin bekommt ein Kind oder der Abteilungsleiter heiratet: Zu etlichen Anlässen beschenken sich Mitarbeiter. Doch wie viel Geld sollte das Präsent kosten? Und welche Geschenke sind unter Kollegen verpönt? Mehr...

Wer einen Termin beim Facharzt braucht, kann sich unter anderem von seinem Hausarzt bei der Terminvermittlung unterstützen lassen.

Ob Hautarzt oder Orthopäde – wer einen Termin bei einem Facharzt vereinbaren will, wird als Kassenpatient oft wochenlang vertröstet. Teilweise warten Patienten sogar monatelang. Zwar gibt es kein Patentrezept, doch mit ein paar Tipps kann es schneller klappen mit dem Termin.  Mehr...

Zu bescheiden für eine Gehaltserhöhung. Zu nett, um dem Kollegen (mal wieder) eine Bitte abzuschlagen. Immer bereit, den Geschirrspüler auszuräumen. So geht es vielen Frauen im Berufsleben. Ein unterhaltsamer Ratgeber erklärt, wie man den Spieß umdreht. Mehr...

Für viele Menschen besaß er die Aura des Aufbruchs. Das erste Modell war 1939 auf den Markt gekommen. Und bei Ford stand der Taunus lange fast als Synonym für die gesamte Marke. Jetzt wird das Kult-Auto 75 Jahre alt. Mehr...

Die FR möchte auch unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten und nach wissenschaftlichen Maßstäben das Gerechtigkeitsempfinden erforschen. Dabei setzen wir auf Sie, liebe Leserinnen und Leser - und Ihre Beteiligung an einer wissenschaftliche Studie der Universität Köln.  Mehr...

Timotheus Höttges, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom AG.

Ein Drittel des Vermögens im Besitz von einem Prozent der deutschen Bevölkerung, die Hälfte des Gesamtvermögens im Besitz der obersten zehn Prozent. Telekom-Chef Höttges kritisiert die zunehmende Ungleichheit: "Ungerecht finde ich, wenn Menschen von ihrer Arbeit nicht leben können." Mehr...

Das Stichwort "Gerechtigkeit in der Wirtschaft" umfasst mehr als die Fragen der Entlohnung oder der Arbeitsbedingungen. Deshalb hat der aktuelle Rhein-Main-Kompass auf Anregung der Frankfurter Rundschau seinen Fokus auch auf die Gerechtigkeit zwischen kleinen und mittleren Unternehmen sowie Großunternehmen gelegt. Mehr...

Ob Falschparker ein Knöllchen erhalten, fürs Abschleppen zahlen müssen oder mit einer mündlichen Verwarnung davonkommen, bestimmen Stadtpolizisten wie Jens Pfeffer. Die Entscheidung hänge von der jeweiligen Situation ab, sagt er. Mehr...

In jungen Jahren zu Beuys nach Paris und zu Polke nach Zürich: Udo Kier.

Der Schauspieler Udo Kier im FR-Gespräch über seine Liebe zur Kunst und zum unabhängigen Kino von Andy Warhol bis Lars von Trier. Mit ein paar Legenden räumt er auch auf. Und die neue Kier-Dokumentation "Arteholic" erzählt er nach, und zwar einmalig. Mehr...

Szene aus dem Film "The Cut", der am 16.10.2014 in die Kinos kommt.

Fatih Akins imponierendes Epos „The Cut“ erzählt vom Völkermord an den Armeniern. Und ist ein Film, der viele Filme auf einmal sein will. Mehr...

Der Nick-Cave-Porträtfilm „20 000 Days on Earth“ ist so berauschend wie ein großer Spielfilm. Der Film spielt am zwanzigtausendsten Lebenstag des Rockmusikers Nick Cave - ein Tag, wie jeder andere, der im Film deutlich größer als die Wirklichkeit wirkt. Mehr...

Vandalismus, Gewalt? Alles ist erlaubt. Geht etwas schief, werden es der Anwalt oder das Scheckbuch schon richten. Ein bitterböses Drama über eine elitäre, einmal im Jahr ausflippende Studentenverbindung in Oxford: „The Riot Club“ von Lone Scherfig. Mehr...

Karlsruhe entscheidet heute über geheime Rüstungsdeals.

Deutschland gehört weltweit zu den größten Exporteuren von Waffen. Das Parlament erfährt von den geheimen Deals aber zuletzt. Das wollen die Grünen ändern und haben vor dem Bundesverfassungsgericht geklagt. Mehr...

In Sierra Leone haben Helfer Ebola-Tote bedeckt.

Eine Weißhelm-Truppe gegen Ebola - diesen Vorschlag bringt Außenminister Steinmeier im Kampf gegen Seuchen ins Spiel. Ein Lichtblick: In Nigeria ist die Ebola-Epidemie inzwischen besiegt.  Mehr...

Deutschland und Frankreich wollen mit Milliarden-Investitionen einen konjunkturellen Abschwung in Europa verhindern. Allerdings bestehen Differenzen über Art und Umfang der Bemühungen, wie ein Treffen der Wirtschafts- und Finanzminister beider Länder am Montag in Berlin deutlich machte. Mehr...

Thüringen kann Geschichte schreiben: Erstmals ist eine rot-rot-grüne Regierung mit einem Ministerpräsidenten der Linken möglich. Nach der Koalitionsempfehlung der SPD-Führung hat nun die Basis das Wort. Mehr...

Philipp Lahm hat noch Ziele.

Im DFB-Team beendete der Kapitän nach dem WM-Triumph seine Karriere, beim FC Bayern will er unbedingt ein zweites Mal den Henkelpott gewinnen. Die Champions League ist jetzt die einzige internationale Bühne für den 30-Jährigen, der plötzlich auch Tore schießt. Mehr...

Rettungsanker Königsklasse: Jürgen Klopp.

In der Bundesliga derzeit ein Problemfall, schlägt sich Borussia Dortmund in der Champions League bislang bravourös. In Istanbul gilt es nun, die weiße Weste zu verteidigen. Mehr...

Beim AS Rom weiß man um die Stärke des FC Bayern – dennoch rechnen sich die Italiener in der Champions League Außenseiterchancen gegen den deutschen Rekordmeister aus. Mehr...

Das siebte Spiel in Serie ohne Niederlage hievt Fortuna Düsseldorf auf einen direkten Aufstiegsrang. Gegen den FC St. Pauli gewinnt die Reck-Truppe mit 1:0. Mehr...

Apple verkauft sein iPhone 6 so schnell, wie die Geräte gebaut werden.

Die neuen iPhone-Modelle verkaufen sich so schnell wie Apple sie bauen kann. Das brachte dem Konzern den nächsten Milliardengewinn ein. Aber auch die Mac-Computer erzielten im notorisch schwächelnden PC-Geschäft überraschend Rekordverkäufe. Mehr...

Das Google-Datenzentrum in Pryor, Oklahoma. Hier soll sich die Datenkrake NSA bereits eingeklinkt haben.

Die Pläne der Regierung für mehr Schutz vor Angriffen im Netz könnten Firmen zu Helfern der Geheimdienste machen. Der FR-Gastbeitrag von Rainer Böhme.  Mehr...

Der Fotodienst Snapchat verspricht, dass Bilder bei ihm von alleine verschwinden, wenn man sie gesehen hat. Doch Tausende Nutzer wurden wohl von einer App hereingelegt, die Fotos entgegen den Regeln von Snapchat speichern sollte. Mehr...

Digitale Veröffentlichungen werden immer beliebter, stellen die Verleger aber auch vor neue technische und wirtschaftliche Herausforderungen. Auf der Frankfurter Buchmesse stellen zahlreiche Dienstleister ihre Lösungen für diese Probleme vor. Mehr...

Bariton Alan Opie als Klinghoffer in John Adams' Oper, die in New York schwere Proteste auslöste.

Gegen John Adams' bereits Anfang der 90er Jahre uraufgeführte Oper "Klinghoffers Tod" hat sich in New York massiver Protest formiert. Ist der Vorwurf des Antisemitismus berechtigt? Mehr...

Satirefreie Zone: Der Bundestag.

Die ZDF-Satiresendung hat keine Drehgenehmigung im Bundestag mehr. Aber so, wie Oliver Welke es in der "heute-show" dargestellt habe, sei es gar nicht, heißt es aus dem Bundestag jetzt einigermaßen zerknirscht. Zuschauer hatten massenweise protestiert. Mehr...

„Lieblingsfarben und Tiere“: Das neue Album von Element Of Crime kriegt die Hörer wieder mit den Texten rum. Und nicht mit der Musik. Mehr...

Das Nature Theater of Oklahoma setzt im Frankfurter Mousonturm „Life & Times“ fort. Das Publikum wird auch in den Episoden 4.5, 5 und 6 vor außergewöhnliche Situationen gestellt. Mehr...

Die drei Nasa-Raumsonden haben sich während der gefährlichsten Phase hinter dem Mars in Sicherheit gebracht.

Der Komet "Siding Spring" passiert den Mars in einer Entfernung von knapp 140.000 Kilometer. Die Raumsonden in der Umlaufbahn des Planeten sind dabei der größten Gefahr ausgesetzt - doch es gibt Entwarnung: Alle Raumsonden überstehen das Ereignis. Nun beginnt das Warten auf die Daten. Mehr...

Komet "Siding Spring" ist auf dem Weg Richtung Mars. (Grafik)

Ein Komet aus den Tiefen des Weltalls trifft - fast - den Mars. Teleskope, Sonden und Marsrover-Geräte waren am Sonntag zur Beobachtung auf diesen kosmischen Flirt ausgerichtet. Mehr...

Ein Komet nähert sich dem Mars und wird am Sonntag in Haaresbreite an ihm vorbeischrammen. Das könnte die Raumsonden in der Umlaufbahn des roten Planeten beschädigen - wenn sie nicht hinter dem Mars in Deckung gehen. Mehr...

Mission erfolgreich erledigt: Zwei US-Astronauten schließen bei einem Außeneinsatz wichtige Reparaturarbeiten an der ISS ab. Ihr deutscher Kollege Gerst ist diesmal nur Zuschauer - und hilft an anderer Stelle. Mehr...