Aktuell: Museumsuferfest Frankfurt | Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Frankfurt
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Frankfurt

12. Oktober 2015

Aktionstag für Frauenrechte: Mädchen-Demo auf der Zeil

 Von Lisa Bergmann
Schülerinnen machen sich lautstark bemerkbar und demonstrieren für ihre Rechte als Mädchen.  Foto: Christoph Boeckheler

Gegen Diskriminierung, für Respekt und Selbstbestimmung: 80 Mädchen und junge Frauen ziehen am Aktionstag für Frauenrechte demonstrierend über die Frankfurter Zeil.

Drucken per Mail

Astrid Lindgren hätte dieser Tag wahrscheinlich gefallen. Ihre Kinderbuch-Heldin Pippi Langstrumpf lieferte das Motto zum vierten Frankfurter Mädchentag: „Wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt“ skandieren die Mädchen quer über die Zeil. 80 Schülerinnen haben sich hier versammelt, um zu demonstrieren: gegen Diskriminierung und für mehr Selbstbestimmung.

Der Mädchentag ist eine internationale Aktion, die das Kinderhilfswerk Plan International 2008 ins Leben gerufen hat. Er soll auf die Diskriminierungs- und Gewalterfahrungen aufmerksam machen, von denen Mädchen und junge Frauen überall auf der Welt betroffen sind.

„Auch in Frankfurt machen Mädchen blöde Erfahrungen“, sagt Linda Kagerbauer, Mitarbeiterin des Frankfurter Frauenreferates. Deshalb demonstrieren sie an diesem Tag und ziehen von der Zeil bis zum Jugendhaus Heideplatz in der Schleiermacherstraße. Und sie haben Forderungen mitgebracht, die nach Möglichkeit die ganze Stadt hören sollte. „Ich finde, Frauen sollten anziehen dürfen, was sie wollen“, sagt die 10-jährige Ilayda. Amina sagt: „Ich möchte später mal genauso verdienen wie ein Mann“. Selbstbestimmung und der Gender Pay Gap, worüber die Großen diskutieren, das treibt auch die Kleinen schon um. Genauso wie der Wunsch, als Frau mehr respektiert zu werden. „Mädchen sollen mehr Respekt von Jungs bekommen. Und von der ganzen Welt“, sagt Nadine Gebhardt.

Die 15-Jährige ist Mitglied des Mädchenparlamentes. Das hatte sich im April gegründet, um den Mädchentag vorzubereiten. Sie haben ein buntes Programm aufgestellt: Nach der Demo ging es mit Disco, Graffiti- oder Feminismus-Workshops im Jugendhaus Heideplatz weiter. Selbst eine Hüpfburg hatten die Helfer aufgebaut.

Organisiert hatte das gesamte Programm ein Bündnis verschiedener Träger der Kinder- und Jugendhilfe in ganz Frankfurt. Neben dem Frauenreferat beteiligte sich unter anderem auch die Caritas Frankfurt, das Mädchenkulturzentrum Mafalda und der Evangelische Verein für Jugendsozialarbeit am Aktionstag. Den Mitgliedern des Mädchenparlamentes war aber vor allem die Demo ein Anliegen. „Das bringt doch viel mehr Aufmerksamkeit, als hätten wir einfach nur ein Fest gemacht“, sagt Gebhardt. Und um Aufmerksamkeit bemühen sich die Mädchen redlich. Sie schwenken Transparente, machen ordentlich Lärm und tanzen durch die Straßen. Auf lila Fähnchen haben die Mädchen weitere Forderungen geschrieben: „Keine Zwangsheiraten mehr“ steht da, oder „Meinungsfreiheit für alle“. Der 11-jährigen Hamna sind besonders die Flüchtlinge ein Anliegen: „Wenn ich die Welt regiere, sind alle Flüchtlinge willkommen“, hat sie geschrieben. Denn der Mädchentag soll nicht nur für Frankfurter Mädchen ein Zeichen sein. Sie wollen Solidarität mit Mädchen in aller Welt zeigen. „Wir gehen heute auch für die auf die Straße, die das selbst nicht können“, sagt Kagerbauer.

Eine ältere Passantin schaut sich das Spektakel an und meint: „Sowas braucht man nicht mehr, die Frauen haben schon alles erreicht.“ Die Mädchen hier sehen das anders. Respekt und Selbstbestimmung, nicht weniger fordern sie an diesem Tag.

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Nachrichten und Reportagen aus dem Herzen des Rhein-Main-Gebiets - alles über Frankfurt und seine Stadtteile.

Twitter
Südliche Stadtteile
Östliche Stadtteile
Nördliche Stadtteile
Westliche Stadtteile
Bahn-Verkehr

Die Lage im Bahnverkehr live:

- Frankfurt a.M. (Hbf) aktuelle Abfahrt und Ankunft,
- An- und Abfahrt für alle Stationen,
- Reiseverbindungen als Live-Auskunft (Prognosen).

Anzeige

Premium-Fotostrecke
Frankfurt von oben

Mit dem Hubschrauber unterwegs über der Mainmetropole: Fliegen Sie mit!
Zur Premium-Fotostrecke Frankfurt von oben.

Eintracht: Berichte | Spielplan | Team | FR-Videos

ANZEIGE
- Partner