Aktuell: Museumsuferfest Frankfurt | Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Frankfurt
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Frankfurt

21. September 2014

Cannabis: Grüne kritisieren Hasch-Debatte

 Von 
Der Cannabis-Konsum bei Jugendlichen steigt.  Foto: dpa

Die Grünen im Stadtparlament werfen der SPD vor, dass sie am Montag, 29. September, für eine Veranstaltung zur Cannabis-Freigabe einlädt.

Drucken per Mail

Dass die Frankfurter SPD am Montag, 29. September, öffentlich mit Experten über die Legalisierung von Cannabis diskutieren will, verärgert die Grünen im Stadtparlament. „Eine parteipolitische Veranstaltung zu diesem Zeitpunkt zeugt nicht von großer Sachkenntnis, sondern lediglich von dem aktionistischen Versuch, sich das Thema anzueignen“, behauptet ihr Stadtverordneter Matthias Münz.

Vielleicht wolle die SPD ja nur die eigene Meinungsbildung vorantreiben, kritisiert Münz weiter. „Bislang jedenfalls tritt die Frankfurter Sozialdemokratie vielstimmiger auf als jeder Gesangschor.“ Der SPD fehle zudem der Mut, das Thema im Bund in die richtige Richtung zu lenken.

Birgit Czerny, die gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion, fordert eine fachlich fundierte Debatte ein. Es gelte, neue, auch internationale Erkenntnisse einzubeziehen und Entscheidungen mit einem möglichst breiten Konsens zu treffen. Eine Basis für diese Diskussion werde eine Fachtagung bieten, die Gesundheitsdezernentin Rosemarie Heilig (Grüne) für den 17. November angekündigt hat.

Heilig plant Fachtagung

Die am Donnerstag von Heilig präsentierte Drogentrendstudie der Frankfurter Goethe-Universität hatte ergeben, dass sich die Zahl der jugendlichen Cannabis-Konsumenten weiter erhöht hat. Obwohl die Droge nicht legal zu beschaffen ist, kiffen sechs Prozent der Befragten mehrmals pro Woche. 42 Prozent gaben an, schon einmal Cannabis probiert zu haben. Heilig vermied es am Donnerstag, konkret zur Forderung nach einer Freigabe von Cannabis für Erwachsene Stellung zu nehmen.

Auf dem Podium der von den Grünen kritisierten SPD-Veranstaltung zum Thema „Cannabis legalisieren?“ werden am Montag, 29. September, Heino Stöver, Professor für sozialwissenschaftliche Suchtforschung, der Diplom-Psychologe Ulrich Claussen, der Leiter einer Therapieeinrichtung ist, und die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Renate Wolter-Brandecker, sitzen. Los geht es um 18.30 Uhr im Haus am Dom, Domplatz 3. Christian Palm von der FAZ moderiert.

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Nachrichten und Reportagen aus dem Herzen des Rhein-Main-Gebiets - alles über Frankfurt und seine Stadtteile.

Twitter
Südliche Stadtteile
Östliche Stadtteile
Nördliche Stadtteile
Westliche Stadtteile
Bahn-Verkehr

Die Lage im Bahnverkehr live:

- Frankfurt a.M. (Hbf) aktuelle Abfahrt und Ankunft,
- An- und Abfahrt für alle Stationen,
- Reiseverbindungen als Live-Auskunft (Prognosen).

Anzeige

Premium-Fotostrecke
Frankfurt von oben

Mit dem Hubschrauber unterwegs über der Mainmetropole: Fliegen Sie mit!
Zur Premium-Fotostrecke Frankfurt von oben.

Eintracht: Berichte | Spielplan | Team | FR-Videos

ANZEIGE
- Partner