Aktuell: Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Frankfurt
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Frankfurt

02. Oktober 2014

Ebola Uniklinik: Ebola-Patient bereit zum Transport nach Hessen

Speziell geschützte Pflegekräfte auf der Isolierstation in der Uniklinik Frankfurt.  Foto: dpa

Der Ebola-Patient ist bereit für seinen Transport in die Uniklinik Frankfurt. Wann der Flug stattfinden soll, ist noch nicht bekant.

Drucken per Mail

Ein Ebola-kranker Mitarbeiter einer Hilfsorganisation soll ab Freitag in Hessen behandelt werden. Das hessische Sozialministerium teilte am Donnerstagabend mit, der Mann sei transportfähig. Der Hessische Rundfunk berichtete am Abend, ein Flug mit dem Kranken an Bord sei bereits unterwegs und solle noch in der Nacht in Frankfurt landen. Die Isolierstation der Frankfurter Universitätsklinik hat sich darauf vorbereitet, den Helfer aus Afrika aufzunehmen.

Angaben zur Nationalität des Mannes und zu seinem Einsatz im Gebiet der Ebola-Epidemie machte das Ministerium zunächst nicht. Im Laufe des Donnerstags hatten die Organisatoren mehrere Stunden gebangt, ob der Zustand des Patienten überhaupt einen Transport nach Deutschland zulassen werde.

Hessens Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) kündigte für Freitagmorgen in Wiesbaden eine Stellungnahme mit Einzelheiten an, gegen Mittag wollte sich auch die Uniklinik Frankfurt äußern. «Wir erwarten einen Patienten», sagte ein Sprecher des Klinikums am Donnerstag. Nach Deutschland war bereits Ende August ein Ebola-Patient aus Westafrika gekommen und in die Uniklinik Hamburg-Eppendorf gebracht worden. Der angekündigte Krankentransport komme für die Behörden nicht überraschend, erklärte eine Sprecherin des Bundesgesundheitsministeriums.

«Es ist ein geplanter Transport unter den gegebenen Sicherheitsvorkehrungen.» Der Helfer aus Afrika solle in einem Spezialflugzeug und dann in einem Isolierfahrzeug transportiert werden. Im US-Bundesstaat Texas wird derzeit ein Mann behandelt, der sich in Afrika mit Ebola infizierte und dann außerhalb des Kontinents erkrankte. (dpa)

[ Lesen Sie jetzt das EM-Spezial der FR - digital oder gedruckt sechs Wochen lang ab 27,30 Euro. Hier geht’s zur Bestellung. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Nachrichten und Reportagen aus dem Herzen des Rhein-Main-Gebiets - alles über Frankfurt und seine Stadtteile.

Twitter
Südliche Stadtteile
Östliche Stadtteile
Nördliche Stadtteile
Westliche Stadtteile
Bahn-Verkehr

Die Lage im Bahnverkehr live:

- Frankfurt a.M. (Hbf) aktuelle Abfahrt und Ankunft,
- An- und Abfahrt für alle Stationen,
- Reiseverbindungen als Live-Auskunft (Prognosen).

Anzeige

Premium-Fotostrecke
Frankfurt von oben

Mit dem Hubschrauber unterwegs über der Mainmetropole: Fliegen Sie mit!
Zur Premium-Fotostrecke Frankfurt von oben.

Eintracht: Berichte | Spielplan | Team | FR-Videos

ANZEIGE
- Partner